Verbindungsabbruch beim 2020 WSOP online Event #10: $600 Monster Stack bringt Daniel Negreanu zum ausflippen

Wer von uns kennt es nicht. Man ist gerade in eine Hand verwickelt, will auf den Call oder Raise Button drücken und dann passiert es….. Verbindungsabbruch und nichts geht mehr. Man drückt verzweifelt mit der Maus im Sekundentakt aber es hilft nichts. Manchmal sind es nur ein Sekunden, so dass man nochmal rechtzeitig zurück an den Tisch kommt und alles retten kann.

Oft sind es aber auch mehrere Minuten, was dann zur Folge hat das die eigene Hand abgelegt wird uns man automatisch auf Sitout gesetzt wird. Wir haben es sicherlich schon alle erlebt und wie und Daniel Negreanu live gezeigt hat, sind auch die größten Stars vor solchen ärgerlichen Ereignissen nicht verschont.

Wie in dem folgenden Video klar zu sehen ist, war Negreanu mehr als unzufrieden und lies seinem Ärger auch freien Lauf. Seht selbst:

Was ist der Grund von einem Verbindungsabbruch?

Gründe kann es mehrere haben. Manchmal kann es die eigene Internetverbindung sein, was allerdings eher selten vorkommt, auch wenn viele Anbieter die Schuld grundsätzlich auf den Spieler schieben um sich vor Rückzahlungen zu drücken. Hier sind Streamer sehr im Vorteil, da diese ihre Sessions ja immer aufnehmen oder live streamen und wenn hier die Verbindung steht und alles normal läuft, so kann man natürlich als Anbieter keine Argumente mehr entgegenbringen.

In dein meisten Fällen liegt ein Verbindungsabbruch am Anbieter bzw dem Netzwerk. Die Gründe sind überlastete Server oder eventuell sogar gezielte DDos Attacken, welche häufiger vorkommen als man denkt. Klar probieren sich alle Anbieter so gut es geht vor solchen Verbindungsabbrüchen zu schützen, aber zu 100% ist kein Anbieter auf der Welt geschützt. Egal PokerStars, PartyPoker oder GGPoker, auch die großen Namen trifft es immer mal wieder und so ärgerlich wie es ist, man muss damit leben.

Große Pokerräume wie PartyPoker zum Beispiel haben sehr faire Richtlinien was Entschädigungen für die Spieler angeht, wenn es zu Problemen beim Spielen kommt und bisher wurden alle betroffenen Spieler immer fair behandelt uns ausreichend entschädigt. Wie bereits erwähnt gibt es aber auch viele kleinere Anbieter, die das Ganz nicht so eng sehen und die Schuld in den meisten Fällen auf den Spieler schieben. Sollte man dann keinen Beweis in Form eines Videos haben, sieht es schlecht aus.

 

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Ich bin der Micha 32 Jahre alt und seit fast 10 Jahren ein begeisterter Pokerspieler. Ich spiele Cash Game NL100 und wenn es die Zeit und die Motivation zulässt auch MTTs mit Buy Ins bis zu 250$. In meiner Freizeit bin ich für YourPokerDream tätig und helfe bei der Erstellung neuer Artikel und News im deutschsprachigen Bereich.

Da ich schon sehr lange in der Pokerwelt unterwegs bin, bin ich immer gut über alles informiert und kann in vielen Dingen meine sachliche Meinung miteinbringen.

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Auch Daniel Negreanu wird nicht von Verbindungsabbrüchen verschont
wurden am 13. Juli 2020 durch Micha umgesetzt.