Wer langfristig bei GGPoker Spaß haben möchte, der sollte sich an die Regeln halten

Schon öfter haben wir das Thema Bumhunting und Table Selection bei GGPoker angesprochen, aber es gibt immer noch zahlreiche Spieler, die es ignorieren. Wie jeder inzwischen wissen sollte, gibt es im gesamten GGNetzwerk klare Regeln, was das Verhalten an den Tischen angeht. Diese sind für jeden Spieler öffentlich einsehbar. Auch bei YourPokerDream haben wir einen ausführlichen Artikel zu den Sicherheitsrichtlinien, die ein faires Spiel bei GGPoker gewährleisten sollen.

Jeder Pokerseite ist unterschiedlich und hat verschiedene Regeln. Klar ist es als ambitionierter Pokerspieler verständlich das man den höchstmöglichen Profit erzielen möchte und gerne gegen die schlechten Spieler spielen möchte. Das ist auch völlig in Ordnung, wenn man das bei PokerStars, Unibet, PartyPoker, dem iPoker Netzwerk oder auch 888 macht, aber bei GGPoker ist es nicht in Ordnung den hier gibt es klare Regeln zum Thema Bunhunting und Table Selection. Wer hier langfristig spielen möchte, um die zahlreichen Vorteile zu genießen, welche GG mit sich bringt, der muss dies akzeptieren. Nun gibt es viele Spieler, die das so ungerecht finden und das einfach nicht verstehen können. Nur weil man aber anderer Meinung ist, bedeutet das nicht automatisch das man sich darüber hinwegsetzen kann.

GGPoker ist wie jeder andere Pokerraum auf der Welt natürlich daran interessiert jeden Spieler an den Tischen zu halten, das ist ja für jeden verständlich, den jeder Spieler bedeutet Einnahmen für den Anbieter. Wenn es also so weit kommt das ein Spieler vom Spielbetrieb und vom ganzen Netzwerk ausgeschlossen wird, so passiert das sicherlich nicht ohne Grund. Eigentlich hat GG als Anbieter das Recht ein Spielerkonto direkt beim ersten Verstoß gegen die Hausordnung zu sperren. Es dürfe sich also eigentlich niemand beschweren, wenn dies passiert. Da GG aber daran interessiert ist seine Spieler an den Tischen zu halten, gibt es für den Spieler eine offizielle Verwarnung mit einer Erklärung was er falsch gemacht hat, spätestens dann sollte man es ja als Spieler eigentlich verstanden haben, dass man etwas ändern muss. Um so verwunderlicher ist es das es immer noch Spieler gibt die anscheinend nichts dazu lernen und gerade so weitermachen. Die Gier noch mehr Geld zu gewinnen und das noch schneller, schaltet bei einigen Menschen den logischen Menschenverstand aus. Wenn es dann mal so weit ist und das Spielerkonto auf Lebenszeit gesperrt wurde ist das Geschrei groß und man versteht die Welt nicht mehr. Natürlich ist der Spieler nie selbst schuld und hat auch nie etwas falsch gemacht.

Kommentar von YPD: Es werden nicht gezielt Winningplayer gesperrt! Wir haben in unsere Community zahlreiche profesionelle Spieler die schon sehr hohe Gewinne beim Spielen im GGNetzwerk erzielt haben. Keiner davon wurde gesperrt oder hatte ein Problem! Haltet euch an die Regeln und ignoriert nicht die Verwarnungen wenn ihr eine erhaltet!

Unsere Meinung ist immer sachlich und ehrlich und hat nichts damit zu tun das wir mit GG zusammenarbeiten! Unsere Aussage bezieht sich auf  klaren Fakten und den Erfahrungen von uns und den Spielern unserer Community.

Es sollte sich alles in einem vernünftigen Rahmen abspielen

Niemand wird etwas sagen, wenn man zwischendurch mal einen Tisch wechselt oder diesen schließt, wenn der schlechte Spieler geht. Auch ist es kein Problem, wenn man sich zum Beginn der Session ein paar profitable Tische aussucht. Was ein Problem ist, wenn man durchgehend nach den schlechten Spielern sucht und gar nichts anders tut.

Die folgenden Dinge sind völlig inakzeptabel und verstoßen gegen die Hausregeln des GGNetzwerk:

  • Man öffnet nur Tische an denen ein vermeidlich schlechter Spieler sitzt
  • Man verlässt den Tisch sofort, wenn der schlechte Spieler aufsteht und sucht direkt einen anderen Tisch an dem ein anderer schlechter Spieler sitzt
  • Man vermeidet es gezielt gegen andere Spieler am Tisch zu spielen und fokussiert sich nur auf den Fisch

Leider gibt es einige Spieler, die genau das pausenlos machen.

Warum ist bumhunting und table selection bei anderen Anbietern erlaubt aber bei GGPoker nicht?

Wie bereits gesagt hat jeder Pokerraum seine eigene Strategie und verschiedene Regeln. GG freut sich über jeden Spielertyp, egal ob Anfänger, Gelegenheitsspieler oder Profi. Viele denken das man mit solchen Regeln die professionellen Spieler vertreiben möchte, aber das stimmt nicht. Es gibt viele tolle Promotions wie die täglichen Rake Races, welche genau auf solche Spieler zugeschnitten sind. Man möchte es den Profis aber auch nicht zu einfach machen und das Ziel von GG ist es, ein Produkt zu haben, welches für alle Arten von Spielern interessant ist. Aus diesem Grund möchte man die Spieler welche nur mal zwischendurch spielen und einfach eine schöne Zeit haben wollen, auch schützen. Die Spielfreude wäre schnell dahin, wenn man als Einsteiger immer sofort mit 5 professionellen Spielern am Tisch sitzt, die nur darauf warten einem das Geld abzunehmen.

Viele Pokerspieler sehen nur ihre Sichtweise, aber nicht die des Pokerraum. GGPoker das jeder gegen jeden spielt. Man öffnet einen Tisch und wenn da 5 gute Spieler sitzen, soll das so sein. Wenn es 3 gute Spieler und 2 Anfänger sind, auch in Ordnung. Es geht darum einfach Poker zu spielen und Spaß am Spiel zu haben.

Nochmal, es spielt keine Rolle welche Regeln andere Anbieter haben. Jeder hat sich an die Vorgaben zu halten und seinen Teil für ein faires und ausgeglichenes Spielerlebnis beizutragen.

Noch ein kleiner Denkanstoß für alle professionellen Spieler, die zu gierig sind und denken es ist so sinnvoll die Regeln zu ignorieren: Wenn ihr durch bumhunting innerhalb von 3 Monaten jeweils 25.000$ gewinnt und im vierten Monat für immer  gesperrt werdet, habt ihr 75.000$ verdient (Wenn ein Teil des Guthabens nicht einbehalten wird)

Wie viel habt ihr dagegen nach 1 Jahr verdient, wenn ihr ohne Bumhunting pro Monat 10.000$ gewinnt? Oder nach 2 Jahren? Denkt drüber nach!

Die Fakten sind eindeutig

Schauen wir uns doch einfach mal die Fakten an. Aktuell hat das GGNetzwerk einen 7-Tagesdurchschnitt von 5.400 Cash Spielern laut pokerscout. PartyPoker hat 1.500, das iPoker Netzwerk, Winning Poker Netzwerk(WPN) und 888Poker liegen bei ca 1.200 Spielern und Unibet noch weit dahinter. Die Anzahl der Cash Game Spieler ist bei GG also 3-4 mal so hoch wie bei den anderen Anbietern und die Tendenz ist steigend. Die Promotions/Races sind höher als bei anderen Anbietern, die Software ist moderner und es gibt bei GG ein gesundes Gleichgewicht zwischen Gelegenheitsspielern und den professionellen Spielern.

Ist die Strategie also so falsch? Wohl eher nicht! Auch wenn bei GGPoker nicht alles perfekt ist, speziell das Thema PVI, so gibt es schon einen Grund warum man mit Ausnahme von PokerStars, alle anderen Pokerräume weit hinter sich gelassen hat.

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Die Richtlinien bzgl Table Selection bei GGPoker
wurden am 22. Februar 2021 durch YPD umgesetzt.