Unibet gibt uns Rätsel auf und schockiert uns

YourPokerDream ist dafür bekannt eine offene und ehrliche Kommunikation mit unserer Community zu führen, was wir natürlich auch so handhaben, wenn das Thema mal etwas unangenehmer ist, oder einen unserer Partner gar negativ erscheinen lässt. In diesem Artikel geht es um unseren Partner Unibet und einige Vorkommnisse die uns die Sprache verschlagen.

Unibet an sich ist natürlich ein sehr bekannter Name und operiert in vielen Ländern mit offiziellen Lizenzen, wer aber denkt das das automatisch eine Garantie für professionelle Arbeit ist,der liegt weit gefehlt. Es hat auch schon seine Gründe warum Unibet ganz klar zu unseren schwächeren Partnern gehört und wir immer gemieden haben, den Anbieter zu pushen.

Nun gehen wir aber mal etwas näher ins Detail.

Problem mit einem Unibet Spielerkonto

Vor einiger Zeit hat sich ein uns bekannter Spieler bei Unibet angemeldet. Sein Spielerkonto war ganz normal mit uns verknüpft, ganz normal verifiziert und alles in Ordnung. Nach kurzer Zeit kontaktierte ihn der Unibet Support mit der Bitte ein neues Spielerkonto zu erstellen, da wohl bei der Anmeldung als Sprache “Deutschland” und nicht ” Deutschland Schweiz” oder sowas in der Art ausgewählt hatte. Ganz komische Sache, den der Spieler war ja auch schon am Spielen. Und selbst wenn dies der Fall gewesen wäre, so kann das ja nicht wirklich einen Grund sein, das der Spieler einen neuen Account erstellen muss. Das kann man ja alles im Hintergrund lösen ohne großes Spektakel.

Der Support bestand aber darauf, also folgte der Spieler den Anweisungen und erstellte ein neues Spielerkonto. Soweit so gut! Der Spieler dachte sich natürlich nichts dabei und spielte weiter. Nach einigen Monaten kontaktierte er uns und fragte warum er keine YPD Punkte sammelt. Wir stellten natürlich eine Anfrage an Unibet und dort wurde uns mitgeteilt, dass das neu erstellte Spielerkonto nicht mit uns verknüpft war. Stellt sich natürlich direkt die Frage wieso? Den das ursprüngliche Spielerkonto war ja mit uns verknüpft. Man teilte uns mit das der Spieler das leider beim Support nicht angegeben hatte das er wieder unter uns als Affiliate spielen möchte.

Nicht das ihr jetzt denkt was war als Spaß gemeint, das war die Aussage von Unibet. Also ein Spieler erstellt einen Account mit uns als Affiliate, spielt ganz normal und wird dann vom Support gebeten ein neues Spielerkonto zu eröffnen, weil irgendwas angeblich falsch ist und er muss dann nochmal erwähnen, das er unter uns als Affiliate spielen möchte? Als ob der Spieler an sowas denkt, weil es ja selbstverständlich ist. Zudem sieht das der Support ja und kann das neue Spielerkonto ganz einfach mit uns verknüpfen.

Unibet erklärte sich bereit auch das neue Spielerkonto mit uns zu verknüpfen, was ja auch selbstverständlich ist, aber jetzt kommt der eigentliche Knaller. Selbstverständlich baten wir Unibet, das man uns mitteilt wie viel Rake der Spieler in der Zeit generiert hat, als sein Account nicht mit uns verknüpft war. Erstens wollten wir dem User gerne nachträglich YPD Punkte gutschreiben und natürlich auch bezahlt werden. Der zeitliche Aufwand für Unibet um diese Daten zu bekommen, schätzungsweise 5 Minuten, wenn jemand ganz langsam ist. Eher so 2 Minuten!

Nun aber die Antwort war aber die folgende:

Leider ist es uns nicht möglich das auszurechen und es wird auch nichts nachträglich bezahlt, da der Spieler dem Support nicht gesagt hatte, dass er wieder uns als Affiliate möchte!

Natürlich haben wir nachgefragt ob das ein Witz sein soll und das wir wissen das es nur ein paar Minuten braucht um diese Daten zu bekommen. Aber keine Chance! Wow Respekt Unibet!

Noch unglaublicher ist aber, dass Unibet tatsächlich der Meinung ist das sei in Ordnung und das wir Vollgas geben und so viele Spieler wie möglich vermitteln. Man muss dazu sagen hier ging es nicht um wirklich viel Geld, schätzungsweise 200-400€ maximum. Um so trauriger das Unibet in dieser Sache Geld sparen wollte. Alleine dieser Vorfall reicht uns schon, dass wir Unibet niemals als Premium Partner promoten würden.

Problem mit dem Unibet Tracking Link und unser Unibet Rake Chase

Wir nutzen ein englischsprachigen Trackinglink, also ein Link der auf eine englische Version von Unibet verlinkt. Das macht einfach Sinn weil fast jeder englisch versteht. Nun hatten wir mit Unibet ein exklusives Rake Chase vereinbart für unsere Spieler um wenigstens ein paar Anmeldungen mehr zu bekommen. Für uns ja kein Problem, den es läuft nebenbei mit und wenn sich jemand anmelden will ok, wenn nicht auch ok. Komischerweise gab es aber gar keine Anmeldung, trotz einiger Klicks auf unseren Link. Davon abgesehen hatten sich auch 2 Spieler bei Unibet angemeldet und uns ihren Usernamen gesendet. Auf Nachfrage bei Unibet wurde feststellt das keiner der User mit uns verknüpft war. Beide User wurden manuell mit uns verknüpft.

Wir haben uns das knapp 1,5 Monate angeschaut und dann selbst eine Testanmeldung erstellt um sicherzustellen das alles korrekt funktioniert. Und siehe da, auch der Testaccount von uns war nicht mit uns verknüpft.

Auf unsere Beschwerde hin, dass der Link nicht funktioniert, nahm unsere Account Managerin selbst einen Test durch und fand heraus, das der Link tatsächlich nicht funktioniert, wenn der User die Sprache wechselt, bzw angeben muss von wo er kommt. Um ein Beispiel zu nennen. Ein Spieler aus Polen nutzt ist auf unserer Seite und klickt auf den Trackinglink von uns und wird zu Unibet weitergeleitet. Er sieht dann Polen als Sprache ein bzw muss angeben das er aus Polen kommt, die Seite schaltet nun zu einem anderen Formular um und das Tracking wird gelöscht und nicht mehr gewertet!

Was soll man dazu noch sagen? Keine Ahnung wie viele Spieler wie dadurch verloren haben und keiner hat uns diese Info gegeben!

Hier handelt es sich übrigens um ein aktuelles Thema was wir erst am 07.01.2020 hatten. Unser Account Mangerin wollte uns dann einen speziellen GEO Trackinlink geben, welcher für alle Sprachen funktioniert das sowas nicht mehr passieren kann. Inzwischen haben wir den 10.01.2020 und immer noch keinen Link erhalten. Hier ist ihr kein Vorwurf zu machen, den sie ist von einer anderen Abteilung abhängig, welche seit 3 Tagen es nicht schafft den Link zu senden. Jeden Tag heißt es der Link kommt später, aber jeden Tag passiert nichts. Naja warum auch, den Unibet verdient ja trotzdem Geld wenn sich ein Spieler über unseren Link anmeldet, nur wird halt nicht. Da uns viele Spieler auch keinen Usernamen senden, können wir auch nichts nachträglich reklamieren. Da nun Wochenende ist, gibt es erst am Montag eine neue Chance einen funktionierenden Trackinglink zu erhalten.

Solide Unibet! So ein Trackinglink benötigt auch eine Menge Zeit :)

Anfrage eines Spieler um sein Spielerkonto nachträglich mit uns zu verknüpfen

Wir erhielten eine Anfrage eines Spielers sein bestehendes inaktives Spielerkonto, nachträglich mit uns zu verknüpfen. Der User war schon seit Ewigkeiten inaktiv, knapp 4-5 Jahre um genau zu sein. Unibet war damals noch ein Teil des Microgaming (MPN) Netzwerk. Wir kontaktierten Unibet und erhielten als Antwort, dass dies nicht möglich sei, da der User mit einem anderen Affiliate verknüpft ist. Zu diesem Punkt muss man natürlich sagen, dass es völlig in Ordnung ist, wenn man so eine Politik führt und das für alle Spieler und Affiliates gilt. Ist fair!

Aus geschäftlicher Sicht, ist es aber total sinnlos. Man sollte wie es auch andere Anbieter machen, also erlauben, ein Spielerkonto was minimum 1-2 Jahre inaktiv ist, mit einem anderen Affiliate zu verknüpfen wenn der Spieler die wünscht. Auch hier für alle gleiche Regeln und jeder würde es verstehen. Aber Nein, Unibet möchte nicht wirklich einen Kunden zurückgewinnen und setzt sogar noch eins oben drauf. Wie der Spieler uns mitteilte erhielt er wenige Minuten später folgende Email:

Dear ….,

Your Unibet account has been inactive for at least 30 consecutive months, and has now been deactivated as per our T&Cs and the MGA Directive.

You can no longer log in to your account, but if you wish you can contact us to reactivate it within the next month.

If you don’t reactivate your account

Your account will be permanently closed, with the total of inactivity fees amounting to no more than €90.00. Any remaining account balance will be transferred to the Malta Gaming Authority. We will not be able to recover funds once they are transferred to the MGA.

Kind regards,
The Unibet Team

 

Ja das meinen die tatsächlich ernst!!

Ihr fragt euch warum wir noch mit Unibet zusammenarbeiten?

Wir uns ehrlich gesagt auch manchmal! Es läuft schon einiges schief bei Unibet das muss man leider ganz klar sagen. Trotzdem ist Unibet eigentlich ein großer Name und bietet für den Spieler auch einige Vorteile. Es ist aber sicher das wir dieses Theater nicht weiter mitmachen und mit großer Sicherheit die Zusammenarbeit bei dem nächsten Vorfall dieser Art beenden.

Auch wenn wir Unibet weiter in unserem Angebot haben und auch ein exklusives Rake Chase anbieten, so empfehlen wir lieber unsere vielen anderen Partner. Ihr werdet dort mehr Spaß haben, mehr Rakeback erhalten und auch wir werden definitiv mehr Freude haben, wenn ihr bei einem anderen Pokerraum spielt.

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Das merkwürdige Verhalten von Unibet
wurden am 12. Januar 2020 durch YPD umgesetzt.