Die Wichtigkeit der professionellen Spieler für den Spielerpool, werden oft von Pokerräumen unterschätzt

Die Frage wie wichtig professionelle Spieler für den Online Poker Spielerpool sind, beschäftigt die Szene Jahr für Jahr. Da die Pokerräume in den letzten Jahren sehr viele Dinge ändern, die den Regulars negativ aufstoßen, bekommt man das Gefühl, dass man als guter Spieler gar nicht mehr erwünscht ist.

Wir haben ja schon öfter darüber berichtet und wir sind ja auch mit den Anbietern in Kontakt und sprechen über solche Dinge. Es ist auf keinen Fall so das man strikt gegen Winningplayer ist, nur hat es sich in den letzten Jahren so eingependelt, dass sich fast jeder nur noch auf die Gelegenheitsspieler konzentriert und Angst hat, dass der Spielerpool zu stark wird und kein Traffic mehr nach kommt.

Auf der einen Seite ist das natürlich ja auch völlig in Ordnung und wir wissen alle das die goldenen Zeiten vorbei sind. Trotzdem aber muss ein gesundes Gleichgewicht vorhanden sein und laut unserer Meinung sind Winningplayer, viel wichtiger als die Gelegenheitsspieler.

Warum sind professionelle Spieler wichtiger als Hobbyspieler?

Volle Tische

Natürlich kann es nicht gut für den Spielerpool sein, wenn dort nur Haie unterwegs sind und das ganze Geld aus dem System gezogen wird. In diesem Punkt sind sich ja auch alle einig und deswegen ist es ja auch verständlich, dass man auch gewisse Maßnahmen ergreifen muss, um das Gleichgewicht im Spielerpool beizubehalten.

Für einen Pokerraum ist es in erster Linie wichtig, dass die Tische 24/7 gefüllt sind und auf allen Limits. Man möchte als neuer Spieler ja nicht ewig warten bis ein Cash Game Tisch endlich losgeht, oder bis das Turnier startet. Anmelden an den Tisch setzen und abgeht die Post. Genau dafür sorgen die professionellen Spieler, die 6-10h am Tag online sind und spielen und das oft noch an mehreren Tischen gleichzeitig. Ohne diese Spieler wäre der Spielerpool sehr klein und bei weitem nicht so viel los. Man kommt also neuer Spieler als zu einem bestimmten Pokerraum, man sieht volle Tische und genau das möchte man, um ein bisschen Spaß zu haben.

Viel Umsatz/Rake für den Pokerraum

Es versteht sich von selbst, dass ein Regular der in der Woche seine 30-50h spielt und das noch an mehreren Tischen, natürlich mehr Umsatz erzeugt, als ein Spieler der mal 4-5h die Woche reinschaut. Klar gibt es auch einige Zocker und High Roller die super hohe Limits spielen und dadurch Rake erzeugen, aber gerade auf den unteren Limits kommt da bei einem normalen Gelegenheitsspieler nicht viel zusammen. Es ist relativ einfach: Den dicken Umsatz machen die Regulars und nicht die Hobbyspieler

Nicht jeder Regular ist gleich ein Shark

Auch dieses Thema haben wir in der Vergangenheit schon oft angesprochen. Nur weil ein Spieler 25 Tage die Woche und das 8-10h täglich spielt, ist er nicht automatisch ein Crusher. Viele Spieler, gerade aus osteuropäischen Ländern, spielen ein unglaubliches Volumen, um am Ende sehr kleine Gewinne aus dem System zu ziehen, oft nur durch Rakeback, was aber in bestimmten Ländern ausreicht um zu überleben.

Die Wahrheit ist einfach das lediglich 10-15 % alle Regulars, wirklich viel Geld aus dem System ziehen und der Rest schiebt das Geld hin und her, sorgt für volle Tische und schadet der Poker-Ökologie nicht wirklich.

Man darf es den Regulars nicht zu leicht machen, aber auch nicht zu schwer

Es ist völlig verständlich, dass man das Spiel natürlicher machen will, dass die Richtung bei allen Anbietern auf ein Spiel ohne HUD und andere technische Hilfsmittel geht. Auch das man probiert Bumhunting zu verbieten, was momentan bei GGPoker wieder ein heißes Thema ist. Das sind alles Dinge die dafür sorgen ein faires und natürliches Spielerlebnis für alle Spieler zu gewährleisten. Niemand hat etwas davon, wenn sich eine bestimmte Gruppe an Spielern die Taschen voll macht und das Geld so schnell wie nur möglich in die eigenen Taschen wirtschaftet.

Auf der anderen Seite muss es aber auch für die Pokerpros weiter profitabel sein. Ein halbwegs normales Rakeback Programm, eine funktionierende Software und akzeptabler Rake, den man auch schlagen kann, sollten hier zum absoluten Standard gehören.

Der Erfolg eines Pokerraum wird definitiv davon abhängig sein, wie gut man es schafft ein Gesamtpaket zu schaffen, welches für alle Spielergruppen geeignet ist. Einige Anbieter scheinen nie dazuzulernen, was definitiv auf 888Poker zutrifft, um nur mal ein Beispiel zu nennen.

PokerStars gibt der Konkurrenz alle Möglichkeiten mit ihrem Strategiewechsel

Auch wenn PokerStars immer noch der klare Marktführer beim Online Poker ist, so kann der Thron in naher Zukunft anfangen zu wackeln. Die Spielerzahlen bei PokerStars sind über die letzten Jahre deutlich zurückgegangen, was daran liegt, das man seine Marktposition ausspielt und eine knallharte Strategie, gegen Winningplayer führt. 0% Rakeback, immer wieder Erhöhungen was den Rake angeht, schlechter Support und viele weitere negative Schlagzeilen, ist das, was man von Stars in den letzten Jahren hört. Klar sind Winningplayer weiter gern gesehen Gäste, aber groß etwas dafür tun, sodass sich diese wohlfühlen, klare Fehlanzeige,

Viele Spieler sind schon zur Konkurrenz gewechselt und es werden immer mehr. GGPoker ist definitiv der größte Konkurrent und hat eine realistische Chance, das Monopol von PokerStars in den nächsten Jahren zu beendet. Entscheidend wird hier der Umgang mit den professionellen Grindern und auch den Affiliates sein. Händelt man beides gut und mit Verstand, so ist die Wachablösung nur noch eine Frage der Zeit.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Hallo Leute, ich bin Daniel der deutsche Content Manager von YourPokerDream. Ich arbeite seit fast 10 Jahren
in der Pokerindustrie. Ich gebe mein Bestes, um euch auf dem Laufenden zu halten, was unsere Angebote betrifft,
alle Promotionen und allgemeine Poker-Themen rund um die Welt.

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Der Wert der professionellen Pokerspieler für die Pokerräume
wurden am 23. August 2020 durch Daniel Berger umgesetzt.