Die eigene Erwartungshaltung ist groß, aber die Fakten sprechen eine andere Sprache

Die Ambitionen die partypoker an den Tag legt sind unglaublich hoch und um so enttäuschender ist die Entwicklung in den letzten 2 Jahren. Das Ziel war es eigentlich sich an den Branchenführer PokerStars nach und nach heranzutasten, aber die Realität zeigt, dass es eher in die andere Richtung geht. Inzwischen ist GGPoker der größte Verfolger von PokerStars und hat laut pokerscout.com, zurzeit fast 5-mal so viele Cash Game Spieler wie partypoker.

PokerStars liegt aktuell bein einem 7-Tagesdurchschnitt von 8.000 Spielern, GGPoker bei 5.400 Spielern und partypoker bei gerade mal 1.150 Spielern. Selbst das iPoker Netzwerk hat sich inzwischen bei den Cash Game Spielerzahlen vorbeigeschoben und liegt mit 1.250 Spielern, leicht vorne. Auch 888Poker und WPN liegen nur noch ganz knapp dahinter und es nicht ausgeschlossen, das auch diese Anbieter bald vorbeiziehen.

Man sollte eigentlich denken, dass sich das PartyGaming Netzwerk weiterentwickeln sollte. Mit Bwin hat man einen sehr starken großen Namen an seiner Seite und zusätzlich haben sich auch Ladbrokes und CoralPoker angeschlossen. Alles große Namen mit unglaublich viel Potenzial

Was ist der Grund für den fehlenden Erfolg?

Einer der Hauptgründe ist definitiv die strategische Ausrichtung von Entain, der Mutterfirma von partypoker. Ende 2020 wurde beschlossen, dass man sich aus fast allen nicht regulierten Märkten zurückzieht und in Zukunft zu 99% nur noch in regulierten Märkten tätig sein möchte. In Europa hat es zum Beispiel Polen und Norwegen getroffen, die seit Mitte Dezember nicht mehr spielberechtigt sind. Diese Entscheidung hatte natürlich einen spürbaren Effekt auf die Spielerzahlen.

Auch die Entscheidung was deutsche Spieler angeht, ist sicherlich kein Vorteil. Aufgrund des bevorstehenden neuen Glücksspielgesetz in Deutschland akzeptiert man seit dem 15. Oktober keine Neuanmeldungen mehr von Spielern, die über einen Affiliate kommen, zudem wurden sämtliche Promotions/Rake Races für deutsche Spieler aus dem Programm genommen. Der deutsche Markt zählt zu den stärksten auf der Welt und daher machen sich diese Änderungen natürlich auch stark bei der Anzahl der Spieler bemerkbar.

Auch sonst läuft es nicht wirklich rund, den seit Monaten gibt es verschiedene Probleme und Verzögerungen im Hintergrund, welche es vorher in dieser Form nicht gab. Auch die Regel das der Affiliate Deal mit Spielern die älter als 3 Jahre sind, gekürzt wird, ist definitiv kein Vorteil. Ab dem dritten Jahr, hat man eigentlich keine Möglichkeit mehr dem Spieler etwas Interessantes anzubieten, wodurch die Motivation sinkt und viele Spieler dann zu einem anderen Pokerraum wechseln. Die Wichtigkeit der Affiliates wird hier sehr stark unterschätzt und macht einen ähnlichen Fehler, wie 888 oder PokerStars.

Das Produkt ist super und transparent ausgerichtet

Eigentlich hat partypoker ein sehr gutes Produkt und ist sehr transparent dem Spieler gegenüber, was in der Community auch sehr gut ankommt. Die Software wurde mehrmals verbessert, es gibt ein fantastisches Rakeback Programm, was alle anderen Anbieter in den Schatten stellt und auch interessante Promotions/Rake Races. Als Pokerspieler hat, mein eigentlich alles was man braucht, außer ausreichend Traffic auf allen Limits. Klar auf den unteren Limits merkt man davon nicht viel und dort gibt es immer Action, aber gerade auf den höheren Limits, merkt man schon, dass die Anzahl an Spielern je nach Uhrzeit schon stark begrenzt ist, oder man einfach nur mit professionellen Spielern am Tisch sitzt. Das ist halt nach der Nachteil, wenn man ein Angebot hat, welches mehr auf die professionellen Spieler, als auf die Gelegenheitsspieler ausgerichtet ist.

Das Potenzial ist riesengroß, aber mit der aktuellen Strategie von Entain, mag es stark bezweifelt werden, dass sich viel tut in den nächsten Monaten. Es sollte in gewissen Dingen ein schnelles Umdenken stattfinden, um zu vermeiden, dass die Spielerzahlen weiter nach unten gehen.

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Ich bin der Micha 32 Jahre alt und seit fast 10 Jahren ein begeisterter Pokerspieler. Ich spiele Cash Game NL100 und wenn es die Zeit und die Motivation zulässt auch MTTs mit Buy Ins bis zu 250$. In meiner Freizeit bin ich für YourPokerDream tätig und helfe bei der Erstellung neuer Artikel und News im deutschsprachigen Bereich.

Da ich schon sehr lange in der Pokerwelt unterwegs bin, bin ich immer gut über alles informiert und kann in vielen Dingen meine sachliche Meinung miteinbringen.

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Die Entwicklung bei partypoker stagniert und die Spielerzahlen gehen zurück
wurden am 17. März 2021 durch Micha umgesetzt.