DIe Pokerecke

Die Pokerecke Folge 11(28.01.2019)

In unserer Pokerecke sprechen 1-2 mal pro Woche ganz offen und direkt über ein bestimmtes Thema aus der Pokerszene. Viele Themen basieren auf verschiedenen Feedbacks unserer Community und eigenen Erfahrungen. Hier wird kein Blatt vor den Mund genommen und verschiedene Dinge ganz ehrlich und direkt angesprochen.

Ihr seit herzlich eingeladen eure Kommentare(unten( abzugeben und über dieses Thema mit uns zu diskutieren.

Heutiges Thema: Das Ende von BreakoutPoker

Die Info das BreakoutPoker seine Türen schließt war für alle eine sehr große Überraschung.  Seit heute dem 28.Januar 2019 ist BreakoutPoker Vergangenheit und alle Spieler werden zu einem anderen Skin des GG Netzwerk, zu GGPoker transferiert. Bevor hier ich hier weiter schreibe, möchte ich nochmal ausdrücklich erwähnen das es sich hier um meine private Meinung handelt und ich als Privatperson und nicht im Namen von YPD spreche.

Es ist ja kein Geheimnis das das GG Netzwerk um es auf den Punkt zu bringen, so gar keinen Wert auf Winningplayer legt und diese nicht wirklich erwünscht sind. Wer aber in der heutigen Zeit immer noch der Meinung ist, das ein Pokerraum/Netzwerk sich nur auf Gelegenheitsspieler fokussieren sollte, der lebt hinter dem Mond. BreakoutPoker war meines Wissens nach ein sehr guter Pokerraum, welcher sich etwas von den anderen Skins abgehoben hat und sich wirklich um seine Spieler bemüht hat. Auch die Kommunikation mit YPD war reibungslos.

Nun stellt sich die Frage wieso schließt ein durchgehend wachsender Anbieter von heute auf morgen seine Türen? Es gab keine Probleme mit Spielern oder sonstige Beschwerden die gegen Breakout gerichtet waren. Wenn ihr mich fragt gibt es nur eine Erklärung dafür und das ist, das dies auf einer Entscheidung vom GG Netzwerk zurückzuführen ist. BreakoutPoker hatte nie ein Problem mit Winningplayern und jeder war herzlich willkommen. Das mag GG nicht wirklich gefallen haben. Verstärkt wird mein Verdacht dadurch das alle Spieler zu GGPoker transferiert werden und diese direkt klar deutlich gemacht haben, das die gesendeten Spieler von YPD nicht erwünscht sind, da diese schlecht für das Poker Ökosystem sind. Klar besteht der Traffic von YPD zu 50% aus Winningplayern….. aber wo ist das Problem? Die Antwort weis nur GGPoker!

Ich finde es sehr schade das ein wirklich sauber und seriös arbeitender Anbieter wie BreakoutPoker, sich nun von der Bildfläche verabschiedet hat oder musste. Mit dem Gedanken das es freiwillig war kann und will ich mich nicht anfreunden. Es macht keinen Sinn das jemand einen neuen Pokerraum aufbaut, sich wirklich reinhängt und dann wenn es richtig los geht die Türen schließt. Nein Freunde, dafür kenne ich die Pokerszene zu gut das ich sowas glaube. Ich bin davon überzeugt das Breakout einfach nicht immer den Weg von GG gehen wollte und sich für seine Spieler eingesetzt hat, was wohl nicht immer gut angekommen ist. Das ist meine Meinung!

Meine Meinung zum GG Netzwerk habe ich ja in einem meiner vorherigen Artikel schon mal deutlich gemacht. Das Netzwerk hat sehr viele positive Eigenschaften, aber trotzdem ist nicht alles Gold was glänzt.

Ich bedaure es sehr, den die Pokerwelt verliert einen guten Anbieter welcher immer im Interesse der Spieler gehandelt hat!

Die bisherigen Folgen unserer Pokerecke

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Hallo Leute, ich bin Daniel der deutsche Content Manager von YourPokerDream. Ich arbeite seit fast 10 Jahren
in der Pokerindustrie. Ich gebe mein Bestes, um euch auf dem Laufenden zu halten, was unsere Angebote betrifft,
alle Promotionen und allgemeine Poker-Themen rund um die Welt.

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Die Pokerecke Folge 11( Das Ende von BreakoutPoker)
wurden am 01. April 2019 durch Daniel Berger umgesetzt.