Die Pokerecke

Die Pokerecke Folge 4(05.11.2018)

In unserer Pokerecke sprechen 1-2 mal pro Woche ganz offen und direkt über ein bestimmtes Thema aus der Pokerszene. Viele Themen basieren auf verschiedenen Feedbacks unserer Community und eigenen Erfahrungen. Hier wird kein Blatt vor den Mund genommen und verschiedene Dinge ganz ehrlich und direkt angesprochen.

Ihr seit herzlich eingeladen eure Kommentare(unten( abzugeben und über dieses Thema mit uns zu diskutieren.

Heutiges Thema: Sterben Sit&Go Turniere aus?

Sit&Go Turniere oder auch SNG genannt, ist immer noch eine beliebte Turnierform und hat auch in der heutigen Pokerzeit noch eine Menge Anhänger. Allerdings hat sich die SNG Szene schon stark verändert in den letzten Jahren. Normale 9Max SNG sind eigentlich so gut wie ausgestorben und wenn man noch etwas Action finden will dann geht es nur an den 6Max Tischen.

Double Up Turniere

Immer noch relativ beliebt sind die Double Or Nothing Sit&Go Turniere bei welchem immer die Hälfte der Spieler ins Geld kommen und Ihren Einsatz verdoppeln. Wenn wir mal mal ein paar Jahre zurück denken, so gab es speziell im iPoker Netzwerk einen wahren Double Up Boom da zu dieser Zeit noch Rakeback Deals in Höhe von 80-120% an der Tagesordnung standen. Durch diese verrückten Deals war es möglich, dass sogar sehr schwache Spieler mit dieser Sit&Go Spielart langfristig Geld machen konnten. Diese Zeiten sind vorbei und viele diese Spieler sind gar nicht mehr an den Tischen zu finden und die meisten waren sogar gezwungen komplett mit dem Online Poker aufzuhören, da sie einfach nicht genug waren um diese Turniere mit weniger Rakeback zu schlagen.

Allgemeiner Sit&Go Traffic und die Spin&Go SNG

Den besten Traffic was SNG Turniere angeht findet man weiterhin im iPoker Netzwerk. Andere Seiten/Netzwerke wie Microgaming(MPN), PartyPoker/Bwin oder auch das WinningPoker Netzwerk(WPN) bieten zwar auch Sit&Go Turniere an, allerdings mit sehr überschaubaren Spielerzahlen. Nun kommt einem schnell der Gedanke das die SNGs nach und nach aussterben und die Spieler einfach lieber Cash Game oder MTT Turniere spielen. Klar ziehen Cash Game sowie MTTs immer noch die meisten Spieler an, aber deswegen sind die SNGs nicht tot. Der Großteil der Spielerzahlen hat sich auf die sogenannten Spin&Go Turniere verlagert. Gespielt mit 3 Spielern im Superturbo Format und natürlich die Möglichkeit innerhalb von wenigen Minuten die dicke Kohle zu machen, zieht tausende von Spielern an. Die Begeisterung was diese Spin&Go/Jackpot  Turnier angeht ist riesengroß und scheint kein Ende zu nehmen.

Die Anzahl der SNG Spieler ist also nicht wirklich zurück gegangen, sondern hat sich lediglich auf eine andere Variante verlagert. Lediglich die Double Up Turniere sowie die Heads Up SNGs haben sich über die Jahre hinweg relativ konstant gehalten, während die ganz normalen SNGs wie man sie kennt, nach und nach vom Markt verschwinden. Wenn man doch noch die guten klassischen  Sit&Go Turniere bevorzugt, so findet man aber trotzdem noch einige laufende Tische im Turbo oder Superturbo Format.

Nun stellt sich noch die Frage warum sich der SNG Markt über die Jahre so sehr verändert hat und warum Sit&Gos mit 9 Spielern oder mehr eigentlich gar nicht mehr zu finden sind und warum alles nur noch im Turbo bzw Superturbo Format gespielt wird. Die Frage ist relativ einfach beantwortet. In erster Linie geht es dem Poker Anbieter darum die eigenen Einnahmen zu maximieren und dafür zu sorgen das es ausreichend Action gibt und man nicht ewig warten muss bis ein Turnier startet. Um so weniger Spieler benötigt werden um so schneller startet ein Turnier, um so mehr Tische laufen und um so mehr Rake/Fees werden erzeugt. Gleiches gilt für die Dauer dieser Turnier. Ein Turnier welches im Turbo/Super Turbo Format mit Blind Erhöhungen alle 1-3 Minuten gespielt wird, ist natürlich auch viel schneller fertig also bei einem Turnier wo die Blinds alle 7-10 Minuten hoch gehen. Macht sicherlich für jeden Sinn der darüber nachdenkt.

Aber es gibt auch noch einen weiteren Grund und der ist, dass die Pokerseiten immer probieren etwas neues zu entwickeln was Spieler anzieht und begeistert. Und durch die Einführung der Spin&Go SNG Turniere wird jede Zielgruppe bedient. Regular Spieler können damit gutes Geld verdienen und diese langfristig profitabel spielen und durch die kurze Dauer und die rieseigen Gewinnmöglichkeiten ist das auch für die Fische und Zocker die perfekte Spielart, da man innerhalb von Minuten den großen Wurf landen kann und je nach Einsatz sogar Millionär werden.

Fazit

Sit&Go Turniere sind nicht ausgestorben und werden es auch in Zukunft nicht. Das Spiel Poker entwickelt sich weiter und verändert sich und so ist auch mit verschiedenen Varianten.

Trotzdem empfiehlt es sich die Seiten untereinander ein wenig zu vergleichen da die Anzahl der Spieler je nach Buy In doch schon sehr unterschiedlich sein können. Gerne helfen wir euch weiter bei der Auswahl des richtigen Anbieter wenn Ihr zu den SNG Liebhabern gehört.

Die bisherigen Folgen unserer Pokerecke

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Hallo Leute, ich bin Daniel der deutsche Content Manager von YourPokerDream. Ich arbeite seit fast 10 Jahren
in der Pokerindustrie. Ich gebe mein Bestes, um euch auf dem Laufenden zu halten, was unsere Angebote betrifft,
alle Promotionen und allgemeine Poker-Themen rund um die Welt.

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Die Pokerecke Folge 4(Sterben Sit&Go Turniere aus?)
wurden am 30. Dezember 2019 durch Daniel Berger umgesetzt.