Die PokereckeDie Pokerecke Folge 6(19.11.2018)

In unserer Pokerecke sprechen 1-2 mal pro Woche ganz offen und direkt über ein bestimmtes Thema aus der Pokerszene. Viele Themen basieren auf verschiedenen Feedbacks unserer Community und eigenen Erfahrungen. Hier wird kein Blatt vor den Mund genommen und verschiedene Dinge ganz ehrlich und direkt angesprochen.

Ihr seit herzlich eingeladen eure Kommentare(unten( abzugeben und über dieses Thema mit uns zu diskutieren.

Heutiges Thema: Online Poker über einen VPN spielen

Vor kurzem haben wir über den Fall von Gordon Vayo berichtet. Vayo hatte ein Turnier bei PokerStars gewonnen und dafür ein Preisgeld in Höhe von 692.000$ erhalten. Das Preisgeld wurde ihm allerdings nicht ausbezahlt, da er über einen VPN(Virtual Private Network) aus den USA an dem Turnier teilgenommen hatte. Und als Spieler aus den USA, oder auch nur wenn man sich dort aufhält, ist es bekanntlich nicht gestattet, bei PokerStars.com zu spielen.

An sich ist das Regelwerk klar und streng betrachtet ist PokerStars hier ganz klar im Recht, so das sich ein Spieler der einen VPN benutzt am Ende nicht Beschwerden darf wenn er nicht ausbezahlt wird. Allerdings möchten wir hier auf ein ganz anderes Thema eingehen.

Werden alle Spieler die einen VPN benutzen gesperrt?

Das ist die große Frage und die ehrliche Antwort ist Nein! Man muss hier einfach mal klar aussprechen wie es ist und erwähnen das das VPN Thema immer nur aufkommt wenn es um größere Summen geht. Bei Spielern die keine großen Gewinne erzielen oder gar Geld in das System pumpen, drückt man da gerne mal ein Auge zu. Klar offiziell heißt es man sperrt alle Spieler die einen VPN benutzen, aber die Wahrheit ist einfach eine ganz andere und das muss man einfach mal klar aussprechen.

Sind alle Anbieter so streng im Umgang mit der Nutzung eines VPN?

Hier muss man ganz klar sagen das nur PokerStars hier richtig durchgreift und die anderen Anbieter bei diesem Thema eher entspannt sind. Klar offiziell wird keiner sagen oder den Spielern empfehlen einen VPN zu benutzen, aber es wird geduldet, auch bei Gewinnen.

Es ist ja auch ein offenes Geheimnis das es zahlreiche Regulars gibt, die aus einem Land kommen in dem Online Poker verboten oder reguliert ist, aber über einen VPN, mit einem Spielerkonto eines Bekannten spielen. So lange der Spieler nicht in irgendwelche unfairen Spielpraktiken verwickelt ist und alles mit rechten Dingen zugeht, kümmert sich da keiner groß darum.

Jeder Spieler bedeutet mehr Action und mehr Rake/Fees! So einfach ist es!

Die bisherigen Folgen unserer Pokerecke

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Hallo Leute, ich bin Daniel der deutsche Content Manager von YourPokerDream. Ich arbeite seit fast 10 Jahren
in der Pokerindustrie. Ich gebe mein Bestes, um euch auf dem Laufenden zu halten, was unsere Angebote betrifft,
alle Promotionen und allgemeine Poker-Themen rund um die Welt.

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Die Pokerecke Folge 6(Online Poker über einen VPN spielen)
wurden am 01. April 2019 durch Daniel Berger umgesetzt.