Das PartyGaming Netzwerk bekommt wieder Zuwachs

Am 7. Januar 2021 hat Entain plc über seine Tochtergesellschaft Bwin Holdings (Malta) Limited („Entain“) ein öffentliches Barangebot an die Aktionäre von Enlabs AB (publ) abgegeben. Am 1. März 2021, gab Entain bekannt, das man das Angebot nochmal von 40 SEK pro Aktie, auf 53SEK pro Aktie erhöht hat.

Wie Enlabs am Montag in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat, haben sich Investoren mit einer Aktienmehrheit von 94,2 % für eine Übernahme durch Entain entschieden. Dabei hatte der Glücksspielgigant, zu dem auch Bwin, partypoker. Ladbrokes und CoralPoker gehören, umgerechnet ca. 276,4 Millionen Euro (ca. 3,93 Euro pro Aktie) geboten.

Bereits bis April wolle der Konzern den Preis für die Unternehmensanteile gezahlt haben, bestätigte Entain gestern:

Alle Bedingungen für den Abschluss des Angebots sind erfüllt und Entain erklärt das Angebot daher für auflagenfrei. Die Abwicklung der spätestens am 18. März 2021 angebotenen Enlabs-Aktien wird voraussichtlich am oder um den 30. März 2021 erfolgen.

Entain verfolgt mit der Übernahme die erst kürzlich bekanntgegebene Strategie, zu 99% nur noch in regulierten Märkten tätig zu sein

Mit der Übernahme könnte Entain seinen Einfluss auf dem baltischen Markt erweitern bei welchem Enlabs zu den führenden Unternehmen gehört. Zu Enlabs gehört unter anderem die Marke Optibet, die in Litauen und Lettland aktiv ist und auch unser Partner BestPoker. Außerdem betreibt das Unternehmen die Online-Casinos Laimz und Slots.co.

Das Wachstum soll speziell in der Coronazeit enorm gewesen sein. Zwischen dem 1. Januar 2020 und dem 31. Dezember 2020 habe Enlabs 50,5 Millionen Euro umgesetzt und damit im Vergleich zum Vorjahr ein Umsatzwachstum von 27 % erzielt, teilte der Konzern im Februar 2021 mit. Auch die Anzahl der Kunden ist um mehr als 114.000 gestiegen, was ein Plus von 63% bedeutet. Enlabs hat in einme bericht veröffentlicht, das man 2020 in allen Märkten einen enormen Wachstum verzeichnen konnte.

Die ersten Änderungen machen sich schon bemerkbar

Kaum steht die Übernahme fest, reagiert auch schon unser Partner BestPoker und schließt Länder vom Spielbetrieb aus, welche vor der Übernahme noch zugelassen waren, darunter zum Beispiel Norwegen. Weitere Länder werden folgen. Erst im Dezember 2020 wurden zahlreiche Länder vom Spielbetrieb bei PartyPoker und Bwin ausgeschlossen, nachdem Entain die Strategie für die Zukunft bekannt gegeben hatte.

Speziell was Online Poker angeht, ist das definitiv keine Verbesserung, was man auch an den Spielerzahlen sieht. Der 7-Tagesdurchschnitt der Cash Game Spieler, fiel kurz darauf laut pokerscout.com auf lediglich 1.050. Selbst das iPoker Netzwerk liegt nun wieder vor dem PartyGaming Netzwerk.

Für BestPoker geht die Reise dann wieder mal in ein anderes Netzwerk. Erst letztes Jahr im Juli hat man das GGNetzwerk verlassen und ist zu iPoker gewechselt. Innerhalb der nächsten 6 Monate ist dann nun ein weiterer Wechsel in Richtung partypoker geplant. Langfristig gesehen ist der Wechsel sicherlich ein Vorteil, da man dort wohl die besten Möglichkeiten und Aussichten für die Zukunft hat.

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Die Übername von Enlabs durch Entain plc steht nun fest
wurden am 24. März 2021 durch YPD umgesetzt.