Nicht alles ist Gold was glänzt und  Poker-Affiliates wird so einiges abgezogen was Spieler nicht wissen

Das Leben ein Poker-Affiliates ist nicht immer einfach und viele Spieler haben komplett falsche Vorstellungen was den Verdienst un den Ablauf im Hintergrund abgeht. Nicht wenige denken das sich ein Affiliate die Taschen voll macht.

Wie immer gehen wir auch mit diesem Thema sehr transparent um und wollen unserer Community nochmal einen genaueren Einblick geben was für Kosten uns so abgezogen werden. In unserem “Wie funktioniert ein Poker Affiliate überhaupt?” haben wir ja schon einige Sachen erklärt, aber heute soll es in diesem Artikel nochmal ganz genau um den Kostenfaktor gehen.

Als Spieler ist die Denkweise relativ einfach. Man denkt sich das man 1.000$ an Rake pro Monat erspielt und der Affiliate den Freudentanz aufführt und die dicke Kohle macht. Schön wäre es natürlich.

Der Netrake/Netgaming ist das entscheidende für den Affiliate

Eigentlich jeder normale Affiliate wird vom Netrake eines Spielers bezahlt. Nun müssen wir natürlich vorab erst nochmal erklären was dies überhaupt bedeutet. Um den Netrake eines Spieler zu berechnen nimmt man den Brutto Rake eines Spielers ( Gross Rake) und zieht sämtliche Kosten die es gibt ab.

Was wird alles abgezogen?

  • Steuer je nach Land und Anbieter(15-20% vom Gross Rake)
  • Transaktionsgebühren für jede Ein- und Auszahlung eines Spieler (2,5-10%)
  • Alles was an Rakeback an den Spieler vom Anbieter ausbezahlt wird
  • Jeder Bonus/jedes Turnierticket welches in einer Promotion/Rake Race an den Spieler bezahlt wird

Steuer

Nun lasst uns mal noch etwas näher ins Detail gehen was die einzelnen Punkte angeht. Fangen wir einfach mal mit der Steuer an. Bei einigen Anbietern die mit offiziellen Lizenzen arbeiten wird einer Steuer direkt vom Gross Rake abgezogen. Hier seit erwähnt das dies nicht alle Anbieter machen und einige so fair sind diese nicht dem Affiliate abzuziehen.

Es gibt einige Anbieter die wir leider nicht beim Namen nennen dürfen, die sind sehr unverschämt was diesen Punkt angeht, da diese die Kosten auch alleine tragen könnten und hätten immer noch mehr als genug.

Transaktionsgebühren

Machen wir weiter mit den Transaktionsgebühren. Es ist völlig verständlich das jede Transaktion eine Gebühr kostet die der Anbieter bezahlen muss. Egal ob das Neteller / Skrill, Visa/Mastercard oder sonst etwas ist, es kostet Gebühren. Das dem Affiliate hier etwas abgezogen wird ist an sich kein Problem und absolut in Ordnung. Entscheidend ist hier wie viel!

Wie kann es den sein das ein Anbieter nur 2,5% Gebühren an Skrill/Neteller/ ecoPayz bezahlt, aber am Ende 4-5% abzieht? Gut um fair zu sein das ist von Land zu Land unterschiedlich aber wir wissen das einige Anbieter etwas extra drauf schlagen und dadurch nochmal extra verdienen. Fair? Nicht wirklich!

Richtig dreist wird es aber wenn es um das Thema Bitcoin geht. Hier gibt es zwei Anbieter die an Unverschämtheit nicht mehr zu überbieten sind. Das sehr bekannte Winning Poker WPN Netzwerk, nimmt solide 7% Gebühren für jede BTC Transaktion (Ein- und Auszahlungen). Ein Spieler zahlt 1k ein und der Netrake ist direkt mal -70$ und da wurde noch kein einziges Spiel gespielt. Schon sehr solide wenn man bedenkt das die realen Gebühren bei 1-2$ liegen.

Als ob das nicht schon unverschämt genug wäre setzt das Chico Netzwerk nochmal einen drauf, den hier nimmt man solide 10% für jede BTC Transaktion.

Auch GGPoker bekleckert sich hier nicht mit Ruhm und zieht 4% für ein BTC Einzahlung ab und 1% für eine Auszahlung.

Rakeback

Jeder Cent Rakeback durch das normale Rakeback/VIP Programm eines Anbieter, wird natürlich auch vom Rake abgezogen und beeinflusst den Netrake eines Spieler.

Rake Races/Promotions/Boni

Auch das wissen viele Spieler nicht, den in der Regel werden auch alle Boni oder Tickets die ein Spieler durch ein Rake Race, Promotion oder sonst was erhält, vom Rake abgezogen. Allerdings gibt es hier Ausnamen bei Netzwerken wie iPoker und dem GGPoker Netzwerk, wo die Kosten für Netwzerk-Promotions vom Netwzerk getragen werden und dem Affiliate nichts abgezogen wird.

Wilkomemnsboni/Reloads Boni werden selbstvertändlich auch abgezogen.

Viel bleibt am Ende nicht mehr übrig, der Netrake ist niedrig und der Affiliate muss gut rechnen

Nun habt ihr einen kleinen einblick bekommen, was einem Affiliate so alles abgezogen wird und wie der Netrake berechnet wird. Um das noch genauer darzustellen nehmen wir nochmal ein Beispiel.

Wir gehen wieder von einem Spieler aus der 1 Rake pro Monat erzeugt, bei einem Anbieter wo es kein PVI, SBR wie bei iPoker/GG Netzwerk gibt, den das würde die Sache nochmal komplitzierter machen und das wäre auch ein anders Thema.

Also 1k Rake und sagen wir der Spieler hat 2k ein bezahlt was niedrig geschätzt 50$ Gebühren wären. Von der Seite hat er 150$ durch den Welcome Bonus erhalten, 250$ normales Rakeback und nochmal 100$ durch irgendeine Promo. Natürlich sind das alles nur grobe Zahlen.

Die Berechnung wäre wie folgt: 1k Gross Rake – 50$ Transaktionsgebühren – 150$ Welcome Bonus – 250$ Rakeback – 100$ Promo/Race = 450$ Netrake

Info: In diesem Beispiel sind wir einfach mal von einem Anbieter und Land ausgegangen wo keine Steuer abgezogen wird. Also das beste Szenario was leider nicht so oft der Fall ist!

Der Affiliate würde also anhand dieser 450$ bezahlt werden. Wie viel Provsion ein Affiliate erhält ist gaz unterschiedlich und hängt vom Anbieter und natürlich auch von der größte des Affiliate ab. Grob gesehen kann man sagen 40%. In unserem Beispiel würde der Affiliate also 180$ verdienen. Mit diesen 180$ muss der Affiliate also arbeiten um seine Kosten zu bezahlen, Mitarbeiter, Steuer usw.

Die meisten Affiliates bieten Ihren Spielern ja auch noch exklusive Promotions,Rake Races oder spezielle Rakeback Deals an. alles von diesen 180$ aus unserem sehr optimistischen Beispiel.

Die echten Grinder suchen nach mehr Rakeback um das Spiel zu schlagen und mehr Profit zu machen

Immer mehr Rakeback und nochmal mehr bis man an die Grenze kommt. Es ist völliger Irsinn was manche Spieler sich vorstellen. In unserem Beispiel oben haben wir ja eine sehr optimistische Kalkulation gemcht. Interessant ist das viele Spieler denken das wir an einem Spieler der 10k im Monat raked mehr verdienen als an einem Spieler der 1k raked. Der Pokerraum zum teil ja, wie nicht!

Warum ist das so? Ganz einfach zu erklären, den ein Spieler der mehr Rake generiert erhält mehr Rakeback von der Seite, erhält mehr durch spezielle Rake Races/Promotions, was bedeutet das der Netrake am Ende viel niedriger ist und wird dadurch viel weniger Provsion erhalten und daher auch einen viel kleinen Spielraum haben. High Roller bekommen auch sehr hohe Deals von uns, so das wir tatsächlich am Ende meistens weniger haben als an einem Spieler auf den Midtstakes.

Wenn nicht alles genaustens kalkuliert wurde machen wir Verlust

Natürlich probieren wir alles so gut es geht zu kalkulieren so das wir trotz unsere sehr hohen Rakeback Deals und den exklusiven Promotions/Rake Races keinen Verlust machen. Allerdings ist das sehr schwer und zwischendurch können wir es nicht vermeiden. Oft gibt es mal eine spezielle Promotion eines Anbieter die ungeplant so viel extra Value bietet das der Netrake am Ende im Minus ist.

Was viele Spieler auch nicht wissen, ist das ein Affiliate auch Geld abgezogen bekommt wenn der Netrake im Minus ist. Wenn ein Affiliate also 40% vom Netrake bekommt wenn dieser positiv ist, so müsste er auch 40% bezahlen wenn er nagtiv ist.

Ihr seht das ist im Hintergrund alles gar nicht so einfach wie man oft denkt.

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Die versteckten Kosten die Poker-Affiliates tragen müssen
wurden am 10. Mai 2020 durch YPD umgesetzt.