Gewinner und Verliere 2019

Wir schauen uns die Gewinner und Verlierer des Pokerjahr 2019 an

Ein langes und ereignisreiches Pokerjahr 2019 geht in Kürze zu Ende und wir werfen mal einen Blick welche Pokerräume zu den Gewinnern und welche zu den Verlieren gehören. Wie jedes Jahr ist die Szene heiß umkämpft und die Anbieter locken die Spieler aus der ganzen Welt, mit tollen Promotions, neuen Spielarten und Rakeback Deals. Jeder Kunde ist wichtig aber die Auswahl als Spieler ist einfach riesengroß und es versteht sich von selbst, dass man als Spieler dort spielt wo es am profitabelsten ist und man sich wohl fühlt.

Die Gewinner 2019

Wenn man sich die gesamte Entwicklung anschaut so gibt es einen ganz klaren Gewinner und das ist das GG Poker Netzwerk. Es gibt viele positive Dinge über das GG Netzwerk zu berichten. Eine hoch moderne Software die stabil über Windows, Mac oder auch auf dem Mobiltelefon läuft, einige einzigartige Funktionen die es sonst nirgendwo gibt, tolle Promotions und Rakeback Angebote und ein breites Spielerfeld mit vielen Fischen von überall auf der Welt.

Wenn man sich die Spielerzahlen im Cash Game anschaut, so fällt einem auf das GG inzwischen die dritt stärkste  Seite auf dem weltweiten Pokermarkt ist. Anbieter wie das iPoker Netzwerk, Microgaming(MPN) oder Unibet sind um Länge geschlagen und auch PartyPoker und Bwin wurden schon lange abgehängt. Wenn es um Texas Holdem oder Pot Limit Omaha geht so sind die Anbieter aus dem GG Netzwerk die perfekte Wahl.

Aber auch PartyPoker und Bwin, welche ja ein Netzwerk bilden gehören definitiv zu den Gewinnern im Jahr 2019, auch wenn nicht so sehr wie GG. Gerade im Bereich Turnierpoker hat sich einiges getan und man macht PokerStars starke Konkurrenz was MTT und auch die Spins angeht. Für Turnierspieler zählt PartyPoker/Bwin als beste Alternative nach Stars. Was die Anzahl der Spieler angeht so ist 2019 nicht viel passiert und die Zahlen stagnieren eher. Das liegt aber nicht am schlechten Angebot von PartyPoker, den die Promotions sind akzeptabel, es gibt ein tolles Rakeback Programm und auch die Software ist völlig in Ordnung. Es liegt eher daran das GG einfach unglaublich stark ist und es viele Spieler dort hinzieht.

Beide Anbieter legen auch großen Wert darauf das die Tische fair bleiben und speziell gegen Bots wird ganz gezielt vorgegangen was in der Szene sehr gut ankommt. Es ist völlig gerechtfertigt das beide Anbieter zu den Gewinnern 2019 gehören, da diese einfach eine gute Arbeit abliefern und dem Spieler ein gutes Produkt bieten. Und es müsste schon mit dem Teufel zusehen wenn das nächstes Jahr anders aussehen würde. Beide haben das Potenzial PokerStars Konkurrenz zu machen. Nicht über Nacht aber in den nächsten 1-3 Jahren.

Die Verlierer 2019

Wo es Gewinner gibt, gibt es bekanntlich auch Verlierer. Zu den größten Verlieren gehört ganz klar PokerStars. Natürlich ist der Platz an der Sonne für Stars immer noch sicher, aber es tut sich was. Alleine dieses Jahr hat Stars knapp 1.000 durchschnittliche Cash Game Spieler verloren. Einer der Hauptgründe ist sicherlich die 0 Rakeback Strategie und einige andere Veränderungen. Der Abwärtstrend fing 2018 schon und es ist ist nicht davon auszugehen das es sich in näherer Zukunft besser. Klar PokerStars profitiert von einem unglaublich großen Bekanntheitsgrad und dem Namen, ob das aber für die Zukunft reicht bei dieser Geschäftspolitik ist mehr als fraglich.

Weitere Verlierer sind iPoker und auch das Microgaming Netzwerk. Gerade bei Microgaming ist es sehr schade da das Netzwerk bei vielen Spielern sehr beliebt war und das Produkt an sich eigentlich recht ordentlich war, trotzdem aber ging es in den letzten Jahren nach dem Wegfall von Unibet, in langsamen Schritten nach unten. Der Turnierpoker und SNG Bereich ist so gut wie tot und an den Cash Game Tischen findet man auch nur zu den Hauptzeiten halbwegs normalen Traffic auf den Low- und Midstakes. Aufgrund der negativen Entwicklung wurde vor kurzem auch beschlossen das das Microgaming Netzwerk seine Türen irgendwann Mitte 2020 schließt. Die Anbieter werden des MPN Netzwerk werden sich also ein neues zu Hause suchen müssen und es gibt dort immerhin einige sehr große Namen wie Betsson oder Betsafe.

Was das iPoker Netzwerk angeht so ist es keine Überraschung das die Tendenz weiter nach unten zeigt. Die Zeiten als man noch die Nr3 der Welt war sind lange vorbei und inzwischen schafft man es trotz knapp 20 Skins mit Mühe und Not unter die Top 10 was die Anzahl der Cash Game Spieler angeht. Das MTT Angebot und auch die Action bei den Sit&Go Turnieren ist allerdings noch in Ordnung und eine echte Alternative für Spieler, was auch der Hauptgrund ist warum es dem Netzwerk überhaupt noch so gut geht. Man hat in den letzten Jahren einfach falsche Entscheidungen getroffen und auch gegen das Bot Problem wird immer noch viel zu wenig getan. Es würde schon fast an ein Wunder Grenzen wenn sich das iPoker Netzwerk im nächsten Jahr erholen würde und auf einmal die Kurve nach oben bekommt. Andere Anbieter sind einfach klar besser, dass muss man in aller Deutlichkeit sagen und anerkennen.

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Hallo Leute, ich bin Daniel der deutsche Content Manager von YourPokerDream. Ich arbeite seit fast 10 Jahren
in der Pokerindustrie. Ich gebe mein Bestes, um euch auf dem Laufenden zu halten, was unsere Angebote betrifft,
alle Promotionen und allgemeine Poker-Themen rund um die Welt.

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Gewinner und Verlierer des Pokerjahr 2019
wurden am 30. Dezember 2019 durch Daniel Berger umgesetzt.