GGPoker hat die größte Short Deck Action von allen Pokerräumen

Short Deck Hold’em, auch bekannt als 6+ Hold’em oder Short Deck, ist eine Pokervariante bei Turnieren und Cash Games mit den höchsten Einsätzen. Obwohl es dem klassischen Texas Hold’em sehr ähnlich ist, gibt es einige entscheidende Unterschiede, die dieses Spiel so actiongeladen machen, wie es ist. Short Deck wird inzwischen bei fast allen Pokerräumen angeboten, jedoch bietet GGPoker von allen anderen Anbietern die größte Anzahl an Tischen in dieser Pokervariante. Hunderte von Spielern grinden bei GGPoker rund um die Uhr Short Deck Hold’em. In diesem Artikel besprechen wir alle notwendigen Dinge, die ihr wissen müsst, bevor ihr an einem Short Deck Hold’em-Tisch teilnehmt.

Short Deck Regeln

Wie bereits erwähnt, ist Short Deck Hold’em dem traditionellen Hold’em sehr ähnlich. In beiden Varianten erhalten die Spieler beispielsweise zwei Karten und fünf Gemeinschaftskarten werden ausgeteilt. Der Hauptunterschied, der den Rest des Spiels verändert, besteht darin, dass Short Deck mit einem Kartenspiel von 36 Karten gespielt wird, daher auch der Name. Alle Karten von Zweien bis Fünfen werden vom Stapel entfernt. Aus diesem Grund verändern sich die Handrankings etwas. Es ist allgemein bekannt, dass Flushes über dem Full House stehen, während ein Drilling über der Straight liegt. Die Handrankings können jedoch in verschiedenen Pokerräumen unterschiedlich sein. Bei PokerStars rangiert beispielsweise ein Straight höher als ein Drilling. Diese Art von Short Deck wird Triton genannt. Aber heute werden wir uns auf GGPoker konzentrieren, wo ein originales Handranking verwendet wird.

Dem Spiel fehlt auch die Position des Small Blinds und jeder zahlt einen Ante, bevor er seine Karten erhält. Der Spieler am Button zahlt einen doppelten Ante. Alle Spieler haben drei Optionen: Call, Raise oder Fold. Diese Regeln machen das Spiel viel dynamischer, indem sie die Spieler zwingen, viel häufiger schwache Hände zu spielen. Im Allgemeinen ermöglicht das Ante-Only-Format viel größere Pots beim Preflop als beim traditionellen Hold’em, was das Spiel unterhaltsamer macht und zuschaut.

Die Tische werden übrigens mit maximal 5 Mitspielern gespielt und nicht wie üblich mit 6 Spielern. Das sorgt natürlich für noch mehr Action.

Trotz der immer steigenden Popularität gibt es bei Short Deck Hold’em nicht viel Lernmaterial und unterstützende Software. Einerseits lockt der Mangel an Informationen viele Spieler zu diesem mysteriösen Format. Auf der anderen Seite erfordert es mehr Vorbereitung und mehr Forschung über mögliche Strategien.

Besonderheiten des Preflop-Spiels

Preflop-Charts bei Short Deck Hold’em unterscheiden sich aufgrund der unterschiedlichen Handrankings von der traditionellen Variante. Preflop-Charts variieren auch bei Hold’em 6+ und Triton. Es ist auch wichtig zu verstehen, dass Asse im Short Deck hoch oder niedrig sein können. Das bedeutet, dass A-6-7-8-9 die niedrigste mögliche Gerade ist. Wenn euer Gegner also 10-9 hat und der Flop 6-7-8 hat, dann wird euer A-9 schwächer sein.

In einem Standard-Hold’em-Spiel gibt es 1.326 mögliche Starthände, aber im Short Deck ist diese Zahl auf nur 630 reduziert, was weniger als die Hälfte ist. Es gibt 169 Starthandoptionen beim Standard Hold’em und nur 81 beim Short Deck, wenn wir die verschiedenen Farben vernachlässigen.

Es ist nicht schwer zu erraten, dass ihr im Short Deck doppelt so oft eine Premium-Hand erhalten werdet als bei regulärem Hold’em. Genauer gesagt einmal in 105 Händen. Außerdem erhältst du im Short Deck viel häufiger Broadway-Karten. Broadway-Karten liegen beim Short Deck näher als beim traditionellen Poker. Zum Beispiel schlägt A-A J-10 in 78% der Fälle beim normalen Hold’em, beim Short Deck liegt diese Zahl jedoch zwischen 63% und 67%. Dadurch wird das Spiel wettbewerbsfähiger.

Postflop-Besonderheiten

Das Postflop-Spiel im Short Deck ist praktisch das gleiche wie im traditionellen Hold’em, da weniger Continuation Bets stattfinden, da weniger Pots ein Preflop-Raise sehen (es wird mehr gelimpte Pots geben). Nach dem Flop besteht deine Hauptanliegen darin, die verschiedenen Odds und Wahrscheinlichkeiten neu zu berechnen sowie die Hände eures Gegners oder zumindest deren Handreichweite richtig zu bestimmen.

Es ist auch wichtig, auf Multi-Way-Pots zu achten, da sie im Short Deck durchaus üblich sind. Vergesst nicht, euch Notizen zu Händen zu machen, die Spieler während des Showdowns aufdecken. Auf diese Weise könnt ihr verschiedene Gewohnheiten eurer Gegner analysieren und deren Hände genauer vorhersagen. Wenn ihr mehr Informationen habt und wisst, wer eine stärkere Limping-Range in einem Drei-Wege-Pot hat, erhöht ihr eure Gewinnchancen drastisch.

Short Deck Hold’em bei GGPoker

GGPoker ist einer der wenigen Räume, in denen Short Deck Hold’em bei den Spielern tatsächlich sehr beliebt ist und man viele laufende Tische findet. Man findet verschiedene  Limits und rund 60-70 Tische mit über 300 Spielern sind keine Seltenheit. Ihr habt auch die Möglichkeit, zusätzliche Chips aus dem Spiel zu nehmen, wenn euer Stack 100 Big Blinds erreicht. Nur GGPoker und partypoker haben diese Funktion, die als „going south“ bekannt ist.

Vor-und nach Nachteile beim Short Deck Hold’em

Vorteile:

  • Sehr viele Tische
  • Sehr softe Tische (Aufgrund dem fehlenden Wissen über diese Variante bei den meisten Spielern)
  • Spezielle tägliche Leaderboards mit einem Preisgeld von 5.000 USD für die besten Spieler
  • Spieler mit zusätzlicher Software können diese in diesem Format nicht verwenden

Nachteile:

  • Sehr wenig Möglichkeiten um sein Spiel zu verbessern, da es so gut wie keine Strategieartikel und Videos gibt.
  • Der Showdown ist viel schwerer zu kalkulieren

Fazit

Natürlich gibt es bei Short Deck Hold’em viel mehr Tiefe und Besonderheiten als in diesem Artikel beschrieben. Es sollte euch jedoch einen allgemeinen Überblick darüber geben, was euch an diesen Tischen erwartet und wie ihr in dieser Pokervariante ein besserer Spieler werden könnt. Es ist ein Fakt, dass Short Deck schnell an Popularität gewinnt und viele professionelle Pokerspieler es bereits als die „Zukunft des Online-Pokers“ ausgerufen haben.

Noch kein Speilerkonto bei GGPoker?

Benutzt unseren Bonuscode: YPD wenn ihr euch bei GGPoker anmeldet und ihr erhaltet ganz automatisch unseren exklusiven VIP Deal und Zugriff auf unser 2.400$ GGMasters Freeroll, als exklusives Willkommensgeschenk.

Zudem gibt es unser fantastisches 80.000$ GGPoker Rake Race und unser 20.000$ YPD Masters Leaderboard+ 6.000$ in privaten YPD Turnieren!

Achtung: Nur für Spieler mit Wohnsitz in Österreich!

600$ Bonus/Bis zu 60% Rakeback

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Ich bin der Micha 32 Jahre alt und seit fast 10 Jahren ein begeisterter Pokerspieler. Ich spiele Cash Game NL100 und wenn es die Zeit und die Motivation zulässt auch MTTs mit Buy Ins bis zu 250$. In meiner Freizeit bin ich für YourPokerDream tätig und helfe bei der Erstellung neuer Artikel und News im deutschsprachigen Bereich.

Da ich schon sehr lange in der Pokerwelt unterwegs bin, bin ich immer gut über alles informiert und kann in vielen Dingen meine sachliche Meinung miteinbringen.

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “GGPoker Short Deck Hold’em Anleitung
wurden am 24. August 2021 durch Micha umgesetzt.