Kevin Hart mit dem dümmsten Call der Geschichte

/Kevin Hart mit dem dümmsten Call der Geschichte

Monte Carlo Series

Keven Hart mit dem wohl dümmsten Call der Welt

Tischgespräche sind eine Strategie, die die Spieler nutzen, um Informationen zu erhalten oder die Aktion zu fördern, für die sie heimlich beten.

Aber Kevin Hart hat die Tischrede auf ein ganz neues Level gebracht, als er sich dazu überredete, ein All-In mit King-High in einer Hand zu callen, von welcher nun die ganze Welt spricht.

Der immer hysterische, oft wortreiche und manchmal auch wahnsinnige Hart nahm letztes Jahr am PokerStars Championship Cash Game in Monte Carlo teil.

Es war einfach ein typisches Cash-Game Spiel mit Leuten wie Daniel Negreanu, Farac Jaka, Liv Boeree, Charlie Carrel und der deutschen Qualifikantin Mila Monroe, die am Tisch Platz nahm.

Nun passierte das Unfassbare

Es begann alles, als Negreanu den Straddle auflegte und Hart mit King High callte. Monroe erhöhte im Big Blind mit 6 hoch. Negreanu bewies das er an seinem eigenen Spiel gearbeitet hat und mehr Hände foldet und hielt sich aus der Hand raus. während Hart sich wieder für einen Call entschied.

Der Flop verbesserte die Hände der beiden Spieler  nicht und Monroe setzte ihre Linie fort, indem sie eine Bet platzierte und auch Hart blieb seiner Linie treu und ging wieder mit während er etwas rief all ob er jemanden was beweisen muss.

Am Turn das gleiche Spiel, beide Spieler hielten gar nichts und Monroe führe als Aggressor ihre Linie weiter fort und setze wieder relativ hoch was Hart sofort callte.

Auch am River konnte keiner der Spieler die eigene Hand verbessern und Monroe machte das einzig richtige und blieb Ihrer Linie treu in der sie eine sehr starke Hand repräsentiert. Und nun passiert das eigentlich Verrückte.

Monroe geht am Turn All-in mit 6 hoch, was Hart ja aber nicht weis. Sie hatte Preflop erhöht und jeweils den Flop und Turn angespielt und am River All-In gestellt. Jedem Menschen ist klar das man hier mit K hoch nicht vorne sein kann, ausser Keven Hart. Er hatte sich wohl schon damit abgefunden das er hinten liegt und war bereit der Qualifikantin seine Chips zu geben und mache den Call mit K high im Glauben das er eine Straight hielt. Beim Showdown stellte er völlig erschrocken fest das es nur K high ist, aber selbst K reichte um die Hand zu gewinnen.

“King-high gewinnt?”, Sagt Hart ungläubig. “Ich fühle mich nicht wohl dabei.”

Der beste an dem Video sind  die Gesichter der anderen Spieler, als sie herausgefunden haben (oder zumindest versucht haben, herauszufinden), was passiert ist.

Hart hat Herz

Es wurde berichtet, dass Monroes Ehrgeiz zu Beginn des Tages darin bestand, Hart zu bluffen. Es ist ein bisschen verrückt, dass ihre mutige All-In-River-Bet verloren hat. Denn unter den meisten (wenn nicht allen) Umständen hätte diese Aktion den Sieg nach sich gezogen, wenn Hart seine Karten nicht falsch gelesen hätte und dann am River einen schrecklichen Call als Geschenk gemacht hätte.

Nun, er mag ein schrecklicher Pokerspieler sein, aber er hat ein Herz. Hart gab Monroe 15.000 Dollar zurück, um sie im Spiel zu halten. Dies war aber keine Leihgabe sondern ein Geschenk Seitens Kevin Hart, was er direkt klarstellte.

Es war ein echter Wohlfühlmoment, gefolgt von einem klassischen Hart-One-Liner, “Ich gebe es dir, damit ich es noch einmal nehmen kann.”

Sehr euch selbst das Video an und beurteilt selbst.

Hinterlassen Sie einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Kevin Hart mit dem dümmsten Call der Geschichte
wurden am 22. Januar 2018 durch YPD umgesetzt.

Von |2018-01-22T10:26:05+01:0022.01.2018|

Hinterlassen Sie einen Kommentar