Koray Aldemir ist der letzte Main Event Champion der World Series of Poker (WSOP) 2021. Der 31-jährige Deutsche hat am Mittwochabend die Zügel von Titelverteidiger Damian Salas übernommen. Aldemir navigierte sich durch ein Feld von 6.550 Gegnern und erhielt neben dem goldenen WSOP-Bracelet $8.000.000 für seinen Sieg. Der Gewinner wurde in der 223. Hand des Final Tables während des Heads-Up-Spiels gegen George Holmes ermittelt. Jetzt sitzt Aldemir ganz oben auf dem Pokerberg. Zumindest bis Juli 2022.

Der massive Preis in Höhe von 8.000.000 US-Dollar brachte Aldemir mit fast 20 Millionen US-Dollar in bar auf den vierten Platz in Deutschlands All-Time-Turniergewinnen. Das sind 12 Millionen Dollar weniger als bei Fedor Holz. Dieser Sieg hat es Koray Aldemir auch ermöglicht, einem exklusiven Club der Weltmeister beizutreten, zu dem Legenden wie Phil Hellmuth, Stu Ungar, Johnny Chan und Doyle Brunson gehören. Hier ist, was Aldemir kurz nach seinem Sieg zu sagen hatte:

„Es ist das einzige Turnier, das Familie und Freunde im Grunde kennen. Es bedeutet mir sehr viel, es zu gewinnen”,

Leste weiter, um einen detaillierten Überblick über den WSOP-Sieg von Koray Aldemir 2021 zu erhalten.

Final Table

Trotz der Situation mit COVID-19 ist die WSOP 2021 ziemlich beliebt geworden, und zwar nicht nur bei den US-Spielern. Der internationale Status der Veranstaltung spiegelte sich in der Aufstellung am Finaltisch wider.

Chase Bianchi war der erste Spieler, der eliminiert wurde. Er war der einzige WSOP-Bracelet-Inhaber unter den TOP-9-Spielern. Der Programmierer aus Boston hielt nur 5 Hände durch. Sein Lauf war vorbei, als er mit KQ gegen AK All-in wollte. Chase Bianchi erhielt 1.000.000 Dollar für seinen neunten Platz.

Jareth East folgte Bianchi. East betrat den Finaltisch mit nur 10BB und schied in der sechsten Hand aus, als er mit AJ shovte, wurde aber von George Holmes und seinen Damen ausgespielt. Jareth East wurde für seinen achten Platz mit 1.100.000 US-Dollar ausgezeichnet.

Alejandro Lococo ist ein argentinischer Rapper und PokerStars-Botschafter. Er wurde vom zukünftigen Champion Koray Aldemir und seinem Full House eliminiert. Bemerkenswert ist, dass Lococo zu diesem Zeitpunkt der zweitgrößte Stapel war. Alejandro Lococo erhielt für seinen siebten Platz 1.225.000 US-Dollar.

Hye Park war der nächste Spieler, der unter die Dusche ging. Ein ehemaliger Marine aus Seoul ging All-In, nachdem er einen großen Pot verloren hatte. Es stellte sich heraus, dass seine Pocket Sevens schwächer waren als Aldemirs AQ. Hye Park wurde für seinen sechsten Platz mit 1.400.000 US-Dollar ausgezeichnet.

Ozgur Secilmis ist ein Gelegenheitsspieler aus der Türkei. Obwohl er zum Zeitpunkt des Ausscheidens von Lococo nur 8BB hatte, konnte er sich bis auf den fünften Platz vordringen. Aber leider für Secilmis konnte er nicht höher klettern und wurde von Koray und seinen Pocket Neunen KO geschlagen. Ozgur Secilmis erhielt für seinen fünften Platz 1.800.000 US-Dollar.

Joshua Remitio galt während des Finaltisches des WSOP Main Events 2021 als „dunkles Pferd“. Aber das „dunkle Pferd“ konnte sich bis auf den vierten Platz vorarbeiten. Remitio und sein J7 wurden von A2 KO geschlagen. Joshua Remitio erhielt für seinen vierten Platz 2.300.000 US-Dollar.

Jack Oliver war der letzte Spieler, der vor dem Heads-Up-Spiel eliminiert wurde. Dieser Spieler aus Großbritannien war auch der jüngste Teilnehmer am Finaltisch. Obwohl er einen großen Stack hatte, verlor Oliver mehrere Pots an George Holmes und schied schließlich mit A8 gegen Holmes’ AJ aus. Jack Oliver erhielt 3.000.000 Dollar für seinen dritten Platz.

Heads-Up

Das Heads-Up-Spiel zwischen Koray Aldemir und George Holmes stand fest. Holmes’ einziges Live-Turnier-Cash zuvor war der 213. Platz beim WSOP Main Event 2019 für $50.855. Aber man wird einen Fehler machen, wenn man denkt, dass George Holmes im Heads-up des prestigeträchtigsten Poker-Events nicht gekämpft hat. Zu Beginn des Heads-Up-Spiels hatte Koray Aldemir einen souveränen 2:1-Chiplead. George Holmes konnte sich jedoch zurückkämpfen. Er würde Pot für Pot gewinnen und sogar einen kleinen Vorsprung erringen. Hier ist, was Aldemir über den Verlust des Chipleads während des Heads-Ups sagte:

„Ich war ziemlich gestresst, um ehrlich zu sein. Nach 10 Tagen Poker waren vor allem die letzten fünf oder sechs Tage alle super stressig. Nicht viel Schlaf, maximal fünf Stunden am Tag. All diese Leute, die mir beim Spielen zuschauen. Es ist nicht einfach. Respekt auch an alle anderen Spieler, die alle großartig gespielt haben. Verrückte Erfahrung.“

Es war definitiv eine stressige Situation für Koray Aldemir. Am Ende des Tages war es das erste Mal seit zwei Tagen, dass Aldemir am Finaltisch der Konkurrenz nicht weit voraus war. Doch dieser Rückschlag konnte Deutschlands Poker-Superstar-Momentum nicht aufhalten. Hier hat er seine Erfahrung und Gelassenheit zum Strahlen gebracht.

Bald darauf konnte Aldemir direkt wieder in den Chiplead springen, indem er mehrere Hände in Folge gewann. George Holmes spielte jedoch weiterhin solides und selbstbewusstes Poker. Obwohl Holmes nicht so viel Turniererfahrung hatte, hat er Aldemir gezwungen, jeden Chip zu verdienen und den Score für einige Zeit eng zu halten. Der Gewinner wurde jedoch in der 223. Hand des Final Tables ermittelt. Auf dem 1.200.000/2.400.000 Blind Level raiste Holmes mit K Q auf 6.000.000 und Aldemir callte mit Suited 10 7. Der Flop zeigte 10 7 2 und Holmes machte eine Continuation Bet von 6.000.000. Aldemir check-raiste auf 19.000.000 und Holmes callte. Am Turn kam ein König heraus und Aldemir setzte 36.500.000. Holmes callte. Der River zeigte neun Kreuz und Aldemir checkte. Nach einer kurzen Pause ging Holmes mit 133.000.000 All-In. Der deutsche Pokerstar musste eine schwere Entscheidung treffen, entschied sich aber schließlich für einen Call. Holmes erhielt $4.300.000 für seinen zweiten Platz und Koray Aldemir erhielt $8.000.000 für seinen Sieg beim WSOP Main Event 2021. Hier ist, was Aldemir über seinen letzten Tag zu sagen hatte:

„Auf dem Flop habe ich fast immer die Nuts. Auf dem Turn immer noch glücklich. Mein Plan war, auf dem River zu checken, weil er gezeigt hat, dass er fähig ist, aber ich musste darüber nachdenken, weil es offensichtlich ein großer Moment war. Wenn ich die Hand verliere, habe ich nicht mehr viel übrig. Ich bin froh, dass ich den Call gemacht habe.”

Und hier sind die Finaltisch-Ergebnisse des WSOP Main Events 2021:

PlatzSpielerLandPreisgeld ($)
1Koray AldemirGermany$8,000,000
2George HolmesUnited States$4,300,000
3Jack OliverUnited Kingdom$3,000,000
4Joshua RemitioUnited States$2,300,000
5Ozgur SecilmisTurkey$1,800,000
6Hye ParkUnited States$1,400,000
7Alejandro LococoArgentina$1,225,000
8Jareth EastUnited Kingdom$1,100,000
9Chase BianchiUnited States$1,000,000

 

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.
Über den Autor

Ich bin der Micha 32 Jahre alt und seit fast 10 Jahren ein begeisterter Pokerspieler. Ich spiele Cash Game NL100 und wenn es die Zeit und die Motivation zulässt auch MTTs mit Buy Ins bis zu 250$. In meiner Freizeit bin ich für YourPokerDream tätig und helfe bei der Erstellung neuer Artikel und News im deutschsprachigen Bereich.

Da ich schon sehr lange in der Pokerwelt unterwegs bin, bin ich immer gut über alles informiert und kann in vielen Dingen meine sachliche Meinung miteinbringen.

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Koray Aldemir gewinnt das WSOP Main Event 2021 für $8.000.000
wurden am 19. November 2021 durch Micha umgesetzt.