Von

Micha

Ich bin der Micha 32 Jahre alt und seit fast 10 Jahren ein begeisterter Pokerspieler. Ich spiele Cash Game NL100 und wenn es die Zeit und die Motivation zulässt auch MTTs mit Buy Ins bis zu 250$. In meiner Freizeit bin ich für YourPokerDream tätig und helfe bei der Erstellung neuer Artikel und News im deutschsprachigen Bereich.

Da ich schon sehr lange in der Pokerwelt unterwegs bin, bin ich immer gut über alles informiert und kann in vielen Dingen meine sachliche Meinung miteinbringen.

· Veröffentlicht am 15.04.2022 · zuletzt aktualisiert am 15.04.2022

Die Triton Poker Cyprus Special Editionist ist seit Donnerstag beendet, nachdem vier Events und Preisgelder in Millionenhöhe an die Gewinner vergeben wurden. Phil Ivey, der 10-malige World Series of Poker-Champion, stach unter den anderen hervor, da er es geschafft hat, den Short-Deck-Titel zu gewinnen.

Die Poker Hall of Famer fügte seiner langen Liste von Errungenschaften, einer weiteren Titel im Poker hinzu. Diese Veranstaltung hatet ein großes Publikum angezogen und war eine willkommene Ergänzung dieser Turnierserie.

Phil Ivey gewinnt einen weiteren Short-Deck-Titel

Phil Iveys Platz am Finaltisch reichte aus, um ihn im Event #3: $75.000 Short Deck zum Sieg zu treiben und $1.170.000 mit nach Hause zu nehmen. Dies ist sein dritter Auftritt am Finaltisch beim Triton Poker Cyprus Festival in vier Events. Ivey konnte Wai Kiat Lee im Heads-up schlagen und seinen zweiten Short Deck High Roller Titel in acht Monaten gewinnen, nachdem er schon letztes Jahr beim Super High Roller Bowl Europe Festival erfolgreich war. Seine vorherigen vier Live-Turniersiege holte er alle im Short-Deck-Format, mit Titeln in Zypern, Sotschi und Montenegro.

Der letzte Tag begann mit nur 11 verbleibenden Spielern und nur 7 bezahlten Plätzen. Mikita Badziakouski, Daniel Cates und Chris Brewer waren die ersten Teilnehmer, die gingen. Mike Watson, der Chipleader war, als sich das Turnier der Bubble näherte, eliminierte die letzten beiden. Die Familie Yong hatte unterschiedliches Glück, Richard Yong konnte aufdoppeln, um am Leben zu bleiben, und Wai Kin Yong wurde von Phil Ivey an die Rail geschickt, wobei alle verbleibenden Spielern schon $194.500 als Preisgeld garantiert waren. Während des Eröffnungstauschs baute Watson seinen Chiplead aus, während Elton Tsang und Jason Koon ihre Stakes tauschten. Ivey würde bald darauf Ivan Leow eliminieren und ein weiteres Double von Yong würde Watsons Anspruch um den Titel großen Schaden zufügen.

Yong wurde dann von Ivey eliminiert, der Jason Koon nur wenige Minuten später in die Dusche schickte, um die Führung zu übernehmen. Wai Kiat Lee war in der Lage, solide zu bleiben und in das Vierhandspiel einzusteigen, als er Tsang an die Rails schickte, um im Wettbewerb zu bleiben. Iveys Eliminierung von Watson auf dem dritten Platz verschaffte ihm jedoch einen Chipvorteil von mehr als 2:1, als er ins Heads-up ging, und er eliminierte Lee in der ersten Hand des Heads-up, um die Meisterschaft und einen siebenstelligen Preis für den ersten Platz zu gewinnen.

Here are the final table results:

Platz Spieler Land Preisgeld
1 Phil Ivey United States $1,170,000
2 Wai Kiat Lee Malaysia $840,000
3 Mike Watson Canada $538,000
4 Elton Tsang Hong Kong $408,000
5 Jason Koon United States $315,000
6 Richard Yong Malaysia $241,000
7 Ivan Leow Malaysia $194,500

Winfred Yu gewinnt Triton Poker Cyprus Event #5 für $1.010.000

Das 2022 Triton Poker Cyprus wurde mit dem Sieg von Winfred Yu abgeschlossen, der das Feld von 41 Teilnehmern anführte, um seinen zweiten Triton Poker-Sieg zu erringen. Yu musste sogar einen seiner engen Freunde, Ivan Leow, überleben, um den Hauptpreis von 1.010.000 USD zu gewinnen.

Nur die besten sechs Spieler würden kamen ins Geld, nachdem an diesem Tag 41 Einträge protokolliert wurden. Wei Hsiang Yu war der Pechvogel, der in der als Bubble Boy eliminiert wurde, nachdem er Elton Tsangs Pocket Queens mit Ass und Bube getroffen hatte. Obwohl Yu zwei Paare auf dem Board hatte, konnte er es nicht halten, da vier Kreuze auf dem Tisch lagen, was Tsang einen Flush bescherte. Ferdinand Putra blieb der kleinste Stack und es verging nur wenig Zeit, bevor er seine Chips in die Mitte warf und mit einem Preisgeld in Höhe von $208,500 auf dem sechsten Platz eliminiert wurde. Die letzten fünf Spieler kämpften fast zwei Stunden bis der Nächste eliminiert wurde.

Es brauchte zwei ausgezeichnete Hände, um alle Chips in der Mitte zu platzieren, wobei Daniel Dvoress Ass-König und Yu Pocket-Könige hielt. Dvoress schied trotz eines Nine-High-Boards auf dem fünften Platz aus. Tsangs Ass-Dame lief nur Sekunden später auch gegen Danny Tangs Pocket Kings. Innerhalb von drei Minuten war das Feld auf nur noch drei Spieler geschrumpft. Tang hat nach seinem kürzlichen Knockout an Schwung gewonnen, um die Chipführung zu übernehmen, aber sein aggressiver Spielstil hat ihn schließlich eingeholt. Tang machte seinen Shot mit Queen-Ten, aber Leow callte kurz darauf mit Pocket Kings. Tang konnte ein Paar floppen, sah danach aber keine Hilfe mehr auf dem Board.

Damit kämpften die letzten beiden Spieler, Yu und Leow, um die Krone, wobei Yu gleich nach ein paar Händen als Sieger hervorging.

Platz Spieler Land Preis
1st Winfred Yu Hong Kong $1,010,000
2nd Ivan Leow Malaysia $699,500
3rd Danny Tang Hong Kong $447,000
4th Elton Tsang Hong Kong $343,000
5th Daniel Dvoress Canada $268,000
6th Ferdinand Putra Poland $208,500

Teun Mulder gewinnt Event #2 $100.000 NLHE Eight-Handed

Teun Mulder konnte sich bei einem sechsstelligen Buy-in-Event bei Triton Poker durchsetzen. Er hat es geschafft, sich durch ein Feld von 69 Einträgen zu kämpfen, was einen Gesamtpreispool von 6,6 Millionen US-Dollar generiert hatte. Mulder nahm $1,9 Millionen für seinen Sieg mit nach Hause, nachdem er seinen besten Freund und Landsmann Tom Vogelsang in einem Heads-up-Duell besiegt hatte. Darüber hinaus haben die beiden vor dem Turnier sogar ihren eigenen Heads-up-Kampf vorhergesagt. Vogelsang erhielt als Zweitplatzierter 1,4 Millionen US-Dollar und Jake Schindler 903.000 US-Dollar für seinen dritten Platz.

Andras Nemeth gewinnt Event #1 $50.000 NLHE Six-Handed

Andras Nemeth ist ein bekannter ungarischer Online-Poker-Superstar. Er hat die Serie mit einem beeindruckenden Gewinn von 1,1 Millionen Dollar gestartet. Nemeth hat es geschafft, ein Feld von 82 Einträgen zu überwinden, was einen Gesamtpreispool von 3,9 Millionen US-Dollar generiert hatte.

Das sagte Andras Nemeth zu seinem Sieg:

„Es war nicht einfach. Der Finaltisch war wirklich hart. Ich war am Start ein bisschen nervös und habe ein paar … naja, es war knapp, aber ich habe einige nicht gute Entscheidungen getroffen. Als wir dann alle short waren, ging es nur darum, wer das erste große All-in gewinnen würde. Es war surreal, zum ersten Mal zu spielen und dann Heads-up gegen einen meiner besten Freunde im Poker zu spielen. Ich musste mich kneifen.“

Um den Titel musste sich Nemeth seinem ungarischen Landsmann Laszlo Bujtas stellen. Bujtas erhielt für seinen zweiten Platz 770.000 US-Dollar.

Leave A Comment

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.