Die Auszahlungsstruktur gibt vor wann und wie viel jeder Spieler beim Turnierpoker ausbezahlt bekommt.

Die Auszahlungsstruktur ist je nach Turnier und Anzahl der Mitspieler unterschiedlich. So mehr Spieler an einem Turnier teilnehmen, so breiter ist die Auszahlungsstruktur. Bei MTTs ist die Auszahlungsstruktur natürlich etwas größer, da mehr Spieler daran teilnehmen und bei den Sit&Go Turnieren etwas kleiner.

Zu Beginn eines jeden Turnier kann die Auszahlungsstruktur eingesehen werden. Beachten sollte man aber das sich diese bei Multi Table Turnieren noch verändern kann, durch nachträgliche Anmeldungen, Add On oder Rebuys von Spielern.

Bei den beliebten Spins/Jackpot SNG Turnieren, wird die Auszahlungsstruktur durch einen Zufallsgenerator bestimmt und kann zwischen 2x der Höhe des Buy Ins betragen, oder im besten Fall auch 20.000 mal so viel.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Von

· Veröffentlicht am 28.07.2017 · zuletzt aktualisiert am 04.07.2021

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schiefläuft,
besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.