Von

· Veröffentlicht am 02.08.2017 · zuletzt aktualisiert am 26.02.2018

Entry Fee ist die englische Bezeichnung für die Teilnahmegebühr an einem Pokerturnier.

Diese Gebühr wird direkt an den Veranstalter bezahlt und fließt nicht wie das Buy In in den Preispool. Die Kosten für die Teilnahme an einem Pokerturnier bestehen dementsprechend aus Buy-In + Entry Fee.

Ein bei einem Pokerraum mit “10$+1$” als Teilnahmegebühr angegebenes Turnier, würde beispielsweise bedeuten, dass ein Spieler 11$ für Teilnahme an diesem Turnier bezahlen muss. 10$ davon gehen direkt in den Preispool, welcher unter allen anderen Spielern wieder verteilt wird und 1$ gehen direkt an den Pokerraum.

Die Entry Fee ist je nach Anbieter unterschiedlich. Die meisten Anbieter nehmen 7-10% vom eigentlichen Buy In als Gebühr.

Leave A Comment

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.