Die Wichtigsten Razz (Seven Card Stud Low)  Regeln erklärt

Auch diese Variante ist sehr interessant und wir möchten euch diese hier in diesem Artikel etwas näher vorstellen und die Regeln erklären.

Beim Razz (Seven Card Stud in der Low-Variante) gewinnt das niedrigste Poker Blatt den Pot. Jeder Spieler bekommt jeweils sieben Karten ausgeteilt, von welchen jedoch nur die fünf besten Karten für eine Low-Hand zur Ermittlung des Gewinners bewertet werden.

Beim Razz ist kein Qualifier (Eight or Better) notwendig, um den Pot zu gewinnen. Dadurch Unterschiedet sich diese Pokervariante vom Seven Card Stud Hi/Lo oder auch Omaha Hi/Lo. Es gilt beim Razz die Ace to Five oder California Rangfolge für die Low Hands. Weder Straßen noch ein Flush werden in dieser Variante bewertet und einfach ignoriert. Asse werden immer niedrig gewertet.

Rangfolge der Blätter beim Razz (Aufsteigende Reihenfolge)

Nr1: 3, 3, 3, 5, 5 (schlechteste Hand)
Nr2: K, K, 4, 3, 2
Nr3: 2, 2, 7, 6, 5
Nr4: A, A, T, 9, 8
Nr5: K, Q, J, T, 9
Nr6: K, Q, J, T, 7
Nr7: 9, 8, 7, 6, 5
Nr8: 9, 7, 6, 5, 3
Nr9: 9, 7, 6, 5, A
Nr10: 6, 5, 4, 3, 2
Nr11: 6, 4, 3, 2, A
Nr12: 5, 4, 3, 2, A (Beste Hand)

Eine Low Hand ohne ein Paar wird immer von der höchsten Karte abwärts gewertet.

Spielablauf

Ante

Zu Anfang des Spiels, zahlen alle Spieler einen vorher festgelegten Betrag , oder auch Ante genannt. Die Höher der Ante hängt vom Limit ab. Bei einem 2/4$ Spiel wäre der Ante 0,30 Cent.

Third Street

Nun geht es los und jeder Spieler bekommt drei Karten ausgeteilt. Zwei Karten werden verdeckt ausgeteilt und sind nur für den Spieler selbst sichtbar, eine weitere Karte wird offen für alle anderen Spieler sichtbar ausgeteilt. Beim Razz setzt der Spieler mit der die höchste Karte hält das Bring In. Die Höhe des Bring In wird vorab festgelegt. Es geht im Uhrzeigersinn weiter.

Fourth Street

Alle Spieler erhalten eine weitere Karte, welche auch Fourth Street genannt wird. Danach beginnt der Spieler mit dem stärksten(niedrigsten) offenen Blatt. Er hat die Möglichkeit zu checken oder einen Einsatz zu bringen.

Fifth Street

Nun gibt es eine weitere offene Karte für alle Spieler, die so genannte Fifth Street. Wie schon zuvor eröffnet wiederum der Spieler mit dem niedrigsten offenen Blatt diese Runde.

Sixth Street

Es folgt eine weitere offene Karte für alle Spieler, die Sixth Street. Auch hier eröffnet der Spieler mit den niedrigsten offenen Karten die Runde.

Seventh Street (Auch River genannt)

Zum Abschluß wird allen Spielern die siebte und letzte Karte verdeckt ausgegeben. Wie in den Runden zuvor eröffnet wieder der Spieler mit den niedrigsten offenen Karten.

Der Showdown

Nun wird der Gewinner ermittelt und der Spieler mit dem besten Ace to Five Low Blatt aus fünf Karten gewinnt den Pot und das Spiel.
Das beste niedrige Blatt gewinnt den gesamten Pot. Sollten zwei oder mehr Spieler ein Blatt mit dem gleichen Wert haben, wird der Pot unter den Spielern entsprechend aufgeteilt. Die Farben spielen bei der Bewertung Rolle.

Setzmöglichkeiten Razz

Wie bei den anderen Poker Varianten auch, stehen die Handlungsoptionen: Fold (Passen), Check (Schieben), Bet (Setzen), Call (Mitgehen) oder Raise (Erhöhen) zur Verfügung.

Zusätzliche Razz – Regeln

Da Stud Spiele mit acht Spielern gespielt werden können, gleichzeitig aber nur 52 Karten im Stapel sind, kann es daher vorkommen, dass nicht genügend Karten vorhanden sind, um allen Spielern eine siebte Karte auszuteilen. In diesem Fall wird eine einzelne Gemeinschaftskarte offen auf den Tisch gelegt, welche für alle Spieler gilt.

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Razz (Seven Card Stud Low)
wurden am 10. Oktober 2018 durch YPD-Admin umgesetzt.