Seven Card Stud2018-10-10T14:29:48+01:00

Die Wichtigsten Seven Card Stud Regeln erklärt

Die Spielart Seven Card Stud ist eine der berühmtesten Poker Varianten und ein Klassiker, den es schon seit Ewigkeiten gibt. Beim Seven Card Stud erhalten die Spieler sieben Karten, wobei am Ende nur aus fünf Karten das bestmögliche Blatt zusammengestellt wird.

Anders als bei den Spielarten Texas Holden und Omaha, wird Seven Card Stud nur in der Limit Variante gespielt.

Seven Card Stud Regeln und Spielablauf

Setzmöglichkeiten

Wie bei allen anderen Poker Varianten auch, stehen den Spielern die folgenden Optionen zur Verfügung.

  • Schieben (Check)
  • Passen (Fold)
  • Setzen (Bet)
  • Mitgehen (Call)
  • Erhöhen (Raise)

Wichtige Stud Regeln in gewissen Situationen

  • Um das Bring In zu bestimmen, werden Karten die den gleichen Wert haben, durch die Farbe entscheiden. Clubs (Kreuz), Diamonds (Karo), Hearts (Herz) und Spades (Pik). Wenn ein Spieler die Kreuz Zwei hat und der andere Spieler die Herz Zwei, so muss der Spieler mit der Kreuz Zwei das Bring In bringen
  • Falls ein Spieler ein Paar auf der Fourth Street zeigt, so kann der Einsatz optional auf einen großen Einsatz erhöht werden.
  • Stud Spiele werden mit bis zu 8 Spielern gespielt, gleichzeitig aber mit nur 52 Karten, sodass es vorkommen kann, das nicht genügend Karten vorhanden sind, um jedem Spieler eine siebte Karte auszuteilen. Sollte dieser seltene Fall eintreffen, so wird eine Gemeinschaftskarte offen für alle Spieler auf den Tisch gelegt.

 Ante

 Zu Anfang des Spiels, zahlen alle Spieler einen vorher festgelegten Betrag, welcher Ante genannt wird. Das Ante muss von jedem Spieler am Tisch bezahlt werden.

Third Street

Nun bekommt jeder Spieler drei Karten ausgeteilt. Zwei Karten sind verdeckt und für keinen anderen Spieler sichtbar, sowie eine offene Karte, welche auch für alle anderen Teilnehmer sichtbar ist.  Der Spieler mit der niedrigsten offenen Karte muss das “Bring-in” setzen. Das Bring In ist vorab festgelegter Einsatz.

Fourth Street

Jeder Spieler erhält nun eine weitere Karte.  Es beginnt wieder der Spieler, dessen aufgedeckte Karten den höchsten Wert haben. Der Spieler hat die Möglichkeit zu checken oder einen Einsatz zu setzen.

Fifth Street

Anschließend erhält jeder Spieler eine weitere offene Karte, welche man Fifth Street nennt und für alle Spieler sichtbar ist. Wie auch in den Runden zuvor, beginnt der Spieler, dessen aufgedeckte Karten den höchsten Poker wert haben.

Sixth Street

Es folgt eine weitere offene Karte, die sogenannte “Sixth Street” welche für alle Spieler sichtbar ist. Auch hier startet wie immer der Spieler, welcher das höchste Blatt mit den aufgedeckten Karten hält.

Seventh Street(River)

Nun wird die siebte und letzte verdeckte Karte ausgegeben. Man nennt diese Seventh Street oder auch River. Es folgt die letzte Setzrunde und sollten noch Minimum zwei Spieler in der Hand sein, kommt es zum Showdown um den Gewinner zu ermitteln.

Showdown

Der Spieler, welcher die beste Pokerhand aus fünf Karten bilden kann, gewinnt den Pot und geht als Sieger aus dieser Runde. Sollten zwei oder mehrere Spieler das gleiche Pokerblatt halten, so wird der Pot gleichmäßig unter allen Spielern aufgeteilt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Seven Card Stud
wurden am 10. Oktober 2018 durch YPD-Admin umgesetzt.