Texas Hold’em Poker Regeln

Texas Hold’em Poker Regeln2019-10-09T20:06:26+02:00

Texas Holdem

Texas Hold’em Poker Regeln

Poker gilt als eines der beliebtesten Katenspiele der Welt und Texas Hold’em ist die meist gespielte und beliebteste Poker-Variante, aus diesem Grund gibt es auf dieser Seite die Poker Regeln in der Zusammenfassung zum lesen und lernen. Es gibt viele Webseiten welche die Texas Hold’em Regeln erklären, aber dies nicht sehr anfängerfreundlich  und oft werden Fachbegriffe verwendet mit welchen Einsteiger oft nichts anfangen können.

Wir haben diesen Beitrag daher etwas anfängerfreundlicher gestaltet so das alles leicht zu verstehen ist. Also einfach diesen Artikel in Ruhe durchlesen und schon kann der Spaß los gehen.

Texas Holdem Poker Regeln lernen: Die Grundlagen vor Spielstart

Zunächst einmal sehen wir uns die Grundlagen von Texas Hold’em an, diese Unterscheiden sich nur leicht wenn man Online Poker mit dem spielen in einem echten Casino vergleicht.

Pokerkarten zum spielen

Die Poker Karten

Gespielt wird mit herkömmlichen französischem Blatt, mit 52 Karten ( natürlich ohne Joker ). Von diesen 52 Karten bekommt jeder Spieler 2 eigene Karten, die sogenannten Hole Card’s.

Die Pokerchips

Die Poker Chips

Gespielt wird im Casino, Online und auch im Verein mit Poker Chips, die gegen entsprechendes Geld einzutauschen sind. Nach dem Verlassen des Tisches, können diese wieder zu Geld gewechselt werden.

Bei den Poker Chips handelt es sich um Jetons, die einen verschiedenen Wert haben und mit welchen man den Einsatz am Tisch bezahlt. Online erhält man virtuelle Chips nach dem gleichen Prinzip wie auch im Casino.

Pokerspieler am Tisch

Die Spieler

Gespielt werden kann ab 2 Mitspielern was man als Heads Up bezeichnen würde, an den größten Tischen können bis zu 10 Spieler Platz nehmen. Um so mehr Spieler an einem Tisch sitzen, um so länger dauert auch eine Spielrunde, dafür besteht aber auch die Möglichkeit mehr Geld zu gewinnen.

Über die Jahre hinweg hat es sich online so eingeführt das man die meisten Spielern an den sogenannten 6max Tischen mit maximal 6 Mitspielern findet. Vereinzelt je nach Anbieter gibt es auch noch Tische mit 9/10 teilnehmenden Spielern.

Der Dealer gibt die Karten aus

Der Dealer

Als Dealer bezeichnet man den Spieler, der die Karten am Tisch ausgibt. Er ist immer als letztes am Zug. Für jede neue Hand (=Spielrunde) wird der linke Nachbar des Kartengebers aus der Vorrunde zum Dealer. Bein Online Poker werden die Karten natürlich virtuell ausgeteilt

Die Höhe der Einsätze

Beim Texas Hold’em Regeln werden die Einsätze durch die Blinds vorgegeben. Blinds sind Einsätze die die beiden Spieler die am am Tisch nach dem Dealer sitzen tätigen müssen. Anhand dieser Blinds kann man das Tisch Limit bestimmen. In der Regel kann man sich an einen Texas Hold’em Tisch mit minimum 10 Big Blinds und maximal 100 Big Blinds einkaufen. Dies kann sich aber je nach Online Anbieter oder Live Casino ändern.

Wäre der Big Blind also 1$ so müsste man sich mit minimum 10$ einkaufen um an dem Spiel teilzunehmen und maximal könnte man 100$ an den Tisch mitbringen. Ein Spieler kann den Tisch wann immer er möchte jederzeit sofort verlassen.

Das Ziel des Pokerspiel

Alle Poker Spieler versuchen die beste Hand zu bilden, um möglichst viele Chips zu gewinnen oder andere Gegner zur Aufgabe zu bewegen.

Der Spielablauf

  • Der Dealer ButtonDie erste und wichtigste Person ist der Dealer, der mit einem runden Dealer-Button gekennzeichnet wird und die Karten austeilt.
  • Der Small blind sitzt nach dem DealerAls nächstes kommt der Small-Blind ( entsprechend der hälfte vom Mindesteinsatz ), der kleine Zwangseinsatz den Spieler leisten.
  • Der Big Blind kommt nach dem Small BlindAls nächster an der Reihe ist der Big-Blind ( entsprechend dem Mindesteinsatz ), der große Zwangseinsatz den Spieler leisten.
  • Alle Spieler erhalten jeweils Ihre beiden verdeckten Karten, die sogenannten Hole-Cards, beginnend vom Dealer bis zum letzten Spieler.

Pre-Flop

Das Spiel beginnt in dem zwei Spieler den Small und Big Blind setzen und danach werden sofort die Karten ausgeteilt. Der Spieler, der links vom Dealer sitzt, muss den Small Blind und der Spieler links neben diesem den Big Blind bezahlen. Das ist also das erste Geld was in den Pot einbezahlt wird. Im Normalfall beträgt der Big Blind das Doppelte vom Small Blind, aber auch hier kann es in Ausnahmefällen je nach Spielart und Anbieter zu Änderungen kommen.

Die beiden Holde Cards(verdeckten Karten) werden nun an alle Spieler ausgeteilt. Nachdem jeder Spieler seine Hole Cards angeschaut hat, kann er nun entscheiden was er machen möchte. Das Spiel startet bei dem Spieler links vom Big Blind. Es stehen die Möglichkeiten: Mitgehen ( Call ) oder Erhöhung ( Raise ) zur Verfügung. Es geht im Uhrzeigersinn weiter bis jeder Spieler dran war.

Der Flop

Am Flop werden die ersten 3 Gemeinschaftskarten, welche auch Community Cards genannt werden, ausgeteilt. Diese drei Karten stehen alles Spielern zur Verfügung, um ihre Hand zu bilden. Der Spieler links vom Dealer-Button fängt diese Runde an und hat die Möglichkeit, den Big Blind zu bezahlen (Call) um ins Spiel einzusteigen, mindestens den doppelten Big Blind zu setzen (Raise) wenn er erhöhen will oder auszusteigen (Fold).

Man muss selbst gut abwägen wie gut die eigene Hand ist und ob es Sinn macht Geld in diese Hand zu investieren, wie viel oder ob man seine Hand besser ablegen sollte und sein Geld sparen.

Im Uhrzeigersinn tätigen nun alle Spieler Ihre Einsätze, bis diese komplett ausgeglichen sind, also alle Spieler, die noch im Spiel bleiben möchten, den gleichen Einsatz getätigt haben. Es ist natürlich auch möglich das es nach einer Erhöhung(Raise) zu einem Re-Raise(einer weiteren Erhöhung kommt, also ein Spieler der bereits erhöht hat, von einem nachfolgenden Spieler nochmal überboten wird und diesen Einsatz begleichen muss, um weiter im Spiel zu bleiben. Sollte ein Spieler diese nochmalige Erhöhung nicht mitgehen, so wäre das Spiel schon an diesem Punkt beendet und der Pot(das bisher gesetzte Geld) würde ohne irgendwelche Karten aufzudecken an den Spieler gehen welcher den höchsten Betrag gesetzt hat.

Haben alle Spieler ihre Einsätze getätigt und es haben mindestens zwei Spieler den gleichen Betrag gesetzt, werden drei offene Karten in die Tischmitte gelegt. Hierbei handelt es sich um den sogenannten Flop.

Der Turn

Als Turn wird die vierte Gemeinschaftskarte ausgeteilt. Der Ablauf ist ganz genau der gleiche wie vorher.

Der River

Die fünfte und letzte Gemeinschaftskarte wird River genannt. Auch dieser Karte kann von allen noch verbleibenden Spielern benutzt werden um ein Poker Blatt zu bilden. Der Ablauf ist hier der gleiche wie in den vorherigen Runden mit dem Unterscheid das es danach keine weitere Runde und keine weiteren Karten mehr gibt, sondern es zum Showdown kommt.

Showdown

Sollte nun nach der letzten Einsatzrunde noch minimum 2 Spieler im Spiel sein, kommt es zum Showdown. Alle verbleibenden Spieler müssen nun Ihre Hände aufdecken um den Gewinner zu ermitteln. Der Spieler der das beste Blatt aus seinen zwei Hole Cards und den 5 Gemeinschaftskarten gebildet hat, gewinnt den Pot. Sollte zwei Spieler die gleiche Hand halten, so wird der Pot unter diesen aufgeteilt.

Nun beginnt eine neue Spielrunde.

Die Rangfolge der Karten

Nachdem man als Einsteiger die Texas Hold’em Poker Regeln verinnerlicht hat, sollte man sich mit dem Wert einer Poker Hand vertraut machen um die Stärke der eigenen Hand un die Möglichkeiten abschätzen zu können. Um erfolgreich zu sein muss man stets erkennen können ob man ein gutes Blatt hält und ob dieses eine gute Chance bietet sich mit den Community Karten eine starke Hand zu bilden. Auch geht es ja darum etwas abschätzen zu können, was die Mitspieler halten könnten und ob die dieses Blatt das eigene schlägt.

Nachfolgend findet ihr die Poker Rangfolge nach den Texas Hold’em Regeln:

Jeder Spieler hat die Auswahl zwischen folgenden Spielzügen:

Check

Solange kein anderer Spieler gesetzt hat, hat jeder die Möglichkeit zu Checken. Damit bleibt man ohne Einsatz weiterhin im Spiel. Sollte es dazu kommen, das ein nachfolgender Spieler einen Einsatz macht, so muss man diesen auch begleichen, oder man entscheidet sich dazu aus der Runde auszusteigen.

Bet

Wenn vor einem noch kein anderer Spieler einen Einsatz gebracht hat, so hat man die Möglichkeit das selbst zu tun mit einem Bet. Alle nachfolgenden Spieler müssen dann diesen Einsatz auch bezahlen, oder aus der Runde aussteigen.

Call

Man geht den Betrag mit, welcher ein Spieler vor ihm gesetzt hat. Sollte ein Spieler nach einem nochmal Erhöhen, so muss man nochmal neu überlegen ob man auch diese Erhöhung mitgeht oder man aus dem Spiel aussteigt.

Raise

Man erhöht den Einsatz eines anderen Spielers. Je nach Spielart gibt es ein Limit was die Erhöhung angeht.

Re Raise

Das bedeutet das man eine Erhöhung eines Spielers vor einem nochmals erhöht. Der Spieler der vor einem erhöht hat muss als entscheiden ob er unsere Erhöhung mitgeht, oder eventuell sogar nochmal erhöht.

Die drei Hauptvarianten von Texas Hold’em Poker:

No Limit Holdem

Dies ist die beliebteste Texas Holden Variante. Ein Spieler hat die Möglichkeit jederzeit alle seine Chips die vor ihm liegen zu setzen

Limit Texas Holdem

Hier gibt es in jeder Runde ein bestimmtes Limit was die Einsätze angeht

Pot Limit Texas Holdem

In dieser Variante hat ein Spieler die Möglichkeit einen Einsatz in Höhe von Maximum des Pots zu setzen.

Sonderregeln und weitere Informationen beim Texas Hold’em Poker

Texas Hold’em Poker

Ass: Das Ass kann sowohl für die große Straße(straight) nach dem König wie auch für die kleine Straße vor der Zwei eingesetzt werden. Die kleine Straße wäre A-2-3-4-5 und die große 10-J-Q-K-A. Übergreifende Kombinationen wie Q-K-A-2-3 sind allerdings nicht möglich.

Burn Cards:  Bevor der Deals den Fop, Turn wie auch den River austeilt, nimmt er immer die oberste Karte vom Kartendeck und legt diese verdeckt auf die Seite. Mit dieser sogenannten Burn Card soll verhindert werden das ein Spieler die Möglichkeit hat, die nächste Gemeinschaftskarte  schon bevor diese aufgedeckt wird zu erkennen und sich damit einen unfairen Vorteil zu verschaffen.

Ante: Bei Texas Hold’em Turnieren und einigen anderen Varianten ist es üblich das von jedem Spieler bevor das Spiel beginnt ein Ante(Anteil) einbezogen wird, welches in der Tischmitte(Pot) platziert wird. Dieser Ante dient im Regelfall dazu um die Action am Tisch zu erhöhen und das Spiel zu beschleunigen, da die Antes die Spieler mit wenigen Chips schnell auffressen.

Wenn Sie die Texas Hold’em Poker Regeln verinnerlicht haben und sich näher mit dem Thema Poker beschäftigen möchten, haben wir einige weiterführende Guides für Sie, die Ihnen hilfreiche Tipps und Strategien für fortgeschrittene Spieler bieten.

Pokerhände Auf dieser Seite haben Sie bereits eine Einführung zur Rangfolge der Pokerhänder erhalten, doch in diesem Guide finden Sie noch tiefgründigere Informationen.

Weitere Texas Hold’em Poker Informationen

Online Spielen: Schaut euch unseren Artikel über die besten Texas Hold’em Poker Seiten an und den besten Online Pokerraum für euch zu finden.

Rakeback: Dieses Thema ist für Spieler die Online spielen von ganz enormer Bedeutung da es euch extra Geld einbringt während ihr spielt. Daher sollte ihr euch unbedingt auch unseren ” Was ist Rakeback” Artikel durchlesen.

Strategie: Um erfolgreich Texas Hold’em Poker zu spielen, muss man sich mit vielen verschiedenen Themen auseinander setzen um das Spiel zu verstehen und sich zu verbessern. Die Regeln zu lernen war nur der erste Schritt. Wir haben ein ausführlichen Strategie Bereich welcher euch mit vielen Artikeln sicherlich weiterhelfen wird.

Hinterlassen Sie einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Hallo Leute, ich bin Daniel der deutsche Content Manager von YourPokerDream. Ich arbeite seit fast 10 Jahren
in der Pokerindustrie. Ich gebe mein Bestes, um euch auf dem Laufenden zu halten, was unsere Angebote betrifft,
alle Promotionen und allgemeine Poker-Themen rund um die Welt.

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Texas Hold’em Poker Regeln
wurden am 09. Oktober 2019 durch Daniel Berger umgesetzt.