Alarm wegen CollusionPartyPoker sperrt mehrere Spielern wegen Collusion
Am 21. Oktober veröffentlichte ein TwoPlusTwo Forum-Poster namens “FarseerFinland” einen Thread mit dem Titel “Huge Collusion Ring bei High Stakes MTTs bei PartyPoker”, welcher mutmaßliche Absprachen bei High Stakes Turnieren bei PartyPoker aufdeckte.

Laut dem Thread hat der Original Poster (OP) 13 Jahre lang Online-Poker gespielt und spielt jetzt unter dem Screen-Namen “DukeOfSuffolk” bei PartyPoker.

Der Poster detailliert zwei spezifische Situationen, die während des Spiels auftraten, in denen eine Absprache vermutet wurde, was den Spieler dazu veranlasste, eigene Nachforschungen anzustellen. Ein PartyPoker Sprecher bestätigte später die Collusion nach einer Untersuchung, was nun zur Sperrung der Beteiligten und Rückzahlungen die Buy Ins an die betroffenen Spieler führte.

Vorfall 1

Die erste Situation, die im Thread erklärt wurde, bezog sich auf einen Mittwoch Turbo High Roller Finaltisch, dass “DukeOfSuffolk” am 18. Oktober spielte. Er beobachtete verdächtiges Verhalten unter seinen Gegnern, einschließlich der Tatsache, dass in 48 Händen “bei shorten Stacks” keiner seiner Mitspieler All-In ging und einen anderen Spieler callte, während er in dieser Zeit 3 Spieler vom Tisch nahm. Er postete auch ein Beispiel einer Hand welche sehr komisch aussah und nahm auch zur Kenntnis das das Turnier nachdem er ausgeschieden nach 3 Monaten beendet war.

Da er unzulässige Absprachen seiner Gegner vermutete, untersuchte “DukeOfSuffolk” das ganze etwas genauer und fand schnell einige Übereinstimmungen. Sechs von den Top 7 Spielern an seinem Tisch spielen erst seit diesem Jahr auf PartyPoker, hauptsächlich seit Mai. Alle Spieler spielen Turniere mit einem Buy In in Höhe von 109$ und höher. Im August spielten die genannten 6 Spieler fast ausschließlich Turniere die Clubber IIs gennant wurden.

Die sechs mutmaßlichen Spieler wurden mit den Namen “Sorcian”, “Domingo661”, “SciorXxx”, “Dimitriax”, “GASSGUSS” und “PowerCarl” identifiziert. Der Poster kontaktierte den “Party_Rep”, welcher als Vermittler zwischen dem Forum und PartyPoker Mitarbeitern steht, welcher ihm am Freitag, den 20. Oktober versicherte, dass die Sicherheitsabteilung eine umfassende Untersuchung durchführen wird.

Teil 2

Am 20. Oktober, zwei Tage nach dem ersten Vorfall, bemerkte “DukeOfSuffolk” vier der oben genannten Spieler, die sich in einem frühen High-Roller-Event angemeldet hatten, und die beiden anderen schlossen sich auch kurz vor Turnierbeginn an. Er stellte fest, dass vier der Spieler seit dem Mittwoch Turbo High Roller kein anderes Turnier gespielt hatten, während zwei am Donnerstag High Rollers gespielt hatten.

“DukeOfSuffolk” entdeckte acht weitere Spieler mit ähnlichen Turnierhistorien wie die anderen sechs Spieler. Sie spielten meist seit Mai 2017 mit einer kleinen Variation und spielten meistens oder nur mehrere Clubber II Turniere. Er fügte diese Namen dem vermuteten Collusionsring hinzu: “pesnokviv”, “ven.pax.soy”, “fausfalser” (ab Juli 2017), “diabolicox900” (19 Turniere vor Mai 2017 im Januar und Februar 2017), “coccopaga090” “,” cheflol “(16 Turniere vor Mai 2017 im Januar und Februar 2017),” A10cooming “(begann im Juli 2017 zu spielen),” PR3PEzzz “(begann im Juli 2017 zu spielen).

Während “DukeOfSuffolk” keine konkreten Fälle bemerkte, die auf eine Kollusion schließen ließen, bemerkte er, dass vier der vermuteten Colluder in den Top vier des Turbo Highroller landeten.

OP lieferte Links zur Turnierhistorie jedes mutmaßlichen Spielers, um zu zeigen, welche gespielt wurden, sowie eine Textdatei mit Handverläufen aus dem Turbo Highroller Finaltisch, bei dem Verdacht auf Collusion bestand. Ein Video aus dem Bubble-Spiel mit zwei Tischen desselben Turniers wurde in einem nachfolgenden Post am 22. Oktober im selben Thread veröffentlicht.

In einem anderen Thread am 22. Oktober veröffentlichte OP ein Update und sagte, dass er 12 weitere Spieler gefunden habe, die wahrscheinlich auch beteiligt sind, die im August bei Clubber II Turnieren eintauschten, die er an “Party_Rep” gemeldet hatte.

Sperrung der PartyPoker Konten

Am 22. Oktober schrieb “FarseerFinland” einen Artikel, in dem ihm von “Poker_Rep” mitgeteilt wurde, dass die Angelegenheit noch untersucht wird. Er stellte einen Screenshot zur Verfügung, der “PowerCarl” in einer 215 Dollar Turnier zeigte.

In einem Beitrag vom 24. Oktober über den Thread gab der  “Party_Rep” eine Antwort mit der Aussage, dass die Informationen von den relevanten Teams untersucht werden. Man nehme die Vorwürfe von Absprachen sehr ernst und werde sicherstellen, dass entsprechende Maßnahmen nach Ende der Untersuchung ergriffen werden.”

Der Geschäftsführer von PartyPoker, Tom Waters, sprach mit CalvinAyre.com über den Collusionsfall und bestätigte: “Eine Gruppe von Konten wurde in Teams zusammengestellt, um sich gegen andere Spieler abzusprecen.”

Waters erläuterte auch den Prozess für die Untersuchung von Collusionsanklagen und den Account Blocking Prozess, der sich nach dem TwoPlusTwo Forum Posting ergab.

Es kommt auf den Fall an, jeder Fall ist anders. In diesem Fall überprüfte die Sicherheitsabteilung die ursprüngliche Beschwerde des Spielers und begann eine vollständige Untersuchung, um 1) zu überprüfen, ob Kollusion stattfand und 2) alle beteiligten Konten zu identifizieren und zu sperre.

Er versicherte dass alle mit dem Collusionsring identifizierten Konten geschlossen wurden. Er fügte hinzu, dass es wichtig sei, eine detaillierte Untersuchung durchzuführen, bevor die Konten geschlossen werden, da eine hohe Rate falscher Beschuldigungen vorliegt, wenn es zu Absprachen kommt.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass 99% der Vorwürfe der Absprachen falsch sind. Viele Leute werden misstrauisch, wenn sie den Verlust von Pots, unter EV im Allgemeinen und gegen bestimmte Spieler verlieren. Es ist wichtig, dass unser Sicherheitsteam so gut wie möglich informiert ist, um schnell zu erkennen, ob es sich tatsächlich um eine Collusion handelt oder nicht. Wir können nicht einfach jedes Konto, das uns per E-Mail zugesandt wurde, als verdächtig gegenüber einer Absprache betrachten.

Schutz vor Betrug und Collusion bei PartyPoker

Während PartyPoker und andere Online Pokerseiten Mechanismen zum Schutz vor Betrug haben, schien dieser Collusionring unentdeckt zu bleiben, bis er von “FarseerFinland” ans Licht gebracht wurde.

Waters erklärte: “Wir freuen uns immer über ein proaktives Feedback von unseren Spielern, da es uns oft hilft, Probleme schneller zu identifizieren.

“BOT- und Collusion Detection Techniken können eine große Anzahl von Händen erfordern, um die Informationen genau zu analysieren und Rogue-Accounts zu identifizieren. Daher sind Spieler manchmal in der Lage, verdächtige Aktivitäten schneller zu identifizieren, je nachdem, was sie an den Tischen erlebt haben.

Zusätzlich zu der bereits bestehenden Betrugsbekämpfung beschrieb Waters weitere Bemühungen, um mit der aktuellen Gruppe von Straftätern fertig zu werden und Fortschritte bei der Aufdeckung von Fällen von Betrug und Absprachen wie dieser zu erzielen.

“Wir haben eine neue E-Mail-Adresse eingerichtet, collusion@partypoker.com, wo Spieler ihre Verdächtigungen direkt an ein Expertenteam senden können, das den Fall sofort überprüft. Wir haben auch eine Spieler-Gruppe von Elite-Online-Spielern gebildet, die in schwierigen Fällen eine faire und unparteiische Entscheidung treffen.

“Wir arbeiten in bestimmten Bereichen bereits eng mit einer Reihe von Spielern zusammen. In den kommenden Monaten werden wir hochentwickelte Detektionstechniken einführen, die wir mit Hilfe einiger unserer Spieler entwickeln.”

Ihr habt doch keinen Party Poker Account?

Erstellt euch einen über YourPokerdream und profitiert von zahlreichen exklusiven Extras und einem tollen exklusiven Rakeback Deal.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “PartyPoker deckt Collusion Ring auf
wurden am 30. Dezember 2019 durch YPD umgesetzt.