Ein jahrelanger Rechtsstreit geht nun endlich zu Ende

Der 6 Jahre lange Rechtsstreit zwischen Poker-Superstar Phil Ivey und dem Borgata Casino scheint nun endlich zu den Akten gelegt werden. Ivey hatte das Casino beim Baccarat um $10 Millionen erleichtert.

NJ Online Gambling hatte am Mittwochmorgen berichtet, dass Ivey und Borgata eine Einigung erzielen konnten.  Nähere Einzelheiten sind wie üblich bei solchen Fällen nicht bekannt.

Die Geschichte fing im Jahr 2020 an

Phil Ivey hatte das Geld 2012 gemeinsam mit Cheung Yin „Kelly“ Sun beim Baccarat gewonnen, unter Bedingungen, auf die sich alle Parteien im Vorfeld geeinigt hatten. Zu diesem Zeitpunkt war den Verantwortlichen des Borgota Casino aber noch nicht klar, dass die beiden dadurch einen ziemlich großen Vorteil gegenüber dem Borgata hatten. Genau aus diesem Grund hat Borgata im Jahr 2014 auch Klage eingereicht. Es kam zu einem riesigen Rechtsstreit, der bis heute andauern sollte und die Pokerwelt in Atem hielt.

Der Anwalt für Glücksspiel Mac VerStandig war nur überrascht, dass es so lange gedauert hat, bis sich die beiden Seiten einigen konnten und hatte mit einer viel früheren Einigung gerechnet.

„Es ist nicht überraschend, dass die Streitsache beigelegt wurde, vor allem im Berufungsverfahren, in dem beide Parteien Gelegenheit hatten, ihrem Unmut Luft zu machen, und vielleicht bemerkt haben, dass die Kosten, weiterzumachen, den Gewinn überwiegen könnten“, sagte VerStandig. „Ruhige Gemüter hätten das normalerweise früher erkannt, aber es ist nicht weiter verwunderlich, dass am Ende alles so eingetreten ist.“

Ein juristisches hin und her

Am Anfang da alles so aus als ob Ivey als klarer Verlierer aus dieser Sache raus gehen würde. Den 2016 verurteilte ihn der vorsitzende Richter die gewonnen 10 Millionen USD vom Baccarat und Craps wieder zurückzuzahlen. Natürlich ging Ivey direkt in Berufung und man spekulierte schon, dass er Gefahr lief, mehrere zehn Millionen Dollar an Borgata zu verlieren, sollte das Verfahren sich weiter so negativ entwicklen.

Nicht lange diesem Urteil erzielte das Borgata einen weiteren Erfolg, den man räumte diesem ein auf das Vermögen von Ivey in Nevada zuzugreifen. Natürlich machte das Casino, von diesem Recht auch sofort Gebrauch, was zur Folge hatte das die Gewinne die Phil Ivey beim $50.000 Poker Players Championship im gleichen Jahr gewonnen hatte, sofort gepfändet wurden. Insgesamt 124.410$. Die Suche nach Iveys Vermögen in New Jersey erwies sich aber als erfolglos, den dort fand man lediglich ein Bankkonto ohne Gelder. Ivey der auch Abseits der Pokertische sehr clever ist, hatte die meisten seiner Poker-Aktivitäten längst ins Ausland verlagert, wodurch das Borgata keinen Zugriff darauf hatte.

Auch wenn alles danach aussah das Ivey aus der Sache als klarer Verliere herausging, feierte er hinter den Kulissen kleinere Teilerfolge. Wie auch beim Poker lies er sich nicht aus der Ruhe bringen und zog sein Ding durch.

Das Berufungsverfahren schien für Ivey weit besser zu laufen als der Prozess in erster Instanz und nach dem Rückschlag was das Vermögen von Phil Ivey in New Jersey anging, wurde wohl auch dem Borgata Casino klar, dass man selbst wenn man den Prozess am Ende gewinnt, nicht wirklich als Gewinner aus der Sache geht. Mit dem Hintergrund das sich der Prozess noch weitere Jahren ziehen könnte, es hohe Anwaltskosten und Gerichtskosten verursacht, hat wohl am Ende dazu geführt das sie beide Partien auf einen Vergleich geeinigt haben.

Da Borgata wohl mit mehr Nachteilen als Vorteilen zu kämpfen hatte, hat die Einigung Ivey wahrscheinlich nicht besonders viel Geld gekostet und er ist am Ende derjenige der als Gewinner aus diesem Rechtsstreit hervorgeht.

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Ich bin der Micha 32 Jahre alt und seit fast 10 Jahren ein begeisterter Pokerspieler. Ich spiele Cash Game NL100 und wenn es die Zeit und die Motivation zulässt auch MTTs mit Buy Ins bis zu 250$. In meiner Freizeit bin ich für YourPokerDream tätig und helfe bei der Erstellung neuer Artikel und News im deutschsprachigen Bereich.

Da ich schon sehr lange in der Pokerwelt unterwegs bin, bin ich immer gut über alles informiert und kann in vielen Dingen meine sachliche Meinung miteinbringen.

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Phil Ivey und das Borgata Casino einigen sich nach 6 Jahren
wurden am 15. Juli 2020 durch Micha umgesetzt.