pokerstars normal

Nach dem Verbot der Seating-Skripts, beschränkt PokerStars nun auch die Nutzung von Handcharts

Ab dem 04 März 2019 treten die angekündigten Änderungen in Bezug auf Seating-Skripte in Kraft und nun kommen auch deutliche Einschränkungen bei der Nutzung von Handcharts hinzu.

Im PokerStars-Blog hat Séverin Rasset dabei auch Bezug auf den Drahtseilakt genommen, dem man sich als Pokerraum stellen muss, wenn es um die Beschränkung und Bewilligung von Hilfsprogrammen von Drittanbietern angeht, welche dem Spieler einen Vorteil verschaffen.

Severin Rasset sagte: “Tools von Drittanbietern sind in dieser Debatte immer ein interessantes Thema. Auf der einen Seite gibt es da draußen legitime und nützliche Tools, die Spielen helfen können zu trainieren, besser zu werden und die Tiefen des Spiels zu genießen. Auf der anderen Seite gibt es aber auch Tools, die den Nutzern manchmal kleine, manchmal aber auch sehr große Vorteile gegenüber anderen bieten, wodurch das Wesen des Spiels untergraben wird.”

Aussage zu den Seating-Skripts:“Sämtliche Tools oder Services werden untersagt, die verfügbare Partien sortieren oder den Beitritt zu den Partien auf Basis von gegnerischen Spielstatistiken oder Notes (halb-)automatisieren. Ein Tool, das lediglich (halb-)automatisiert dafür sorgt, einen Spieler an eine festgelegte Anzahl von Tischen zu bringen, ohne dabei auf irgendwelche Informationen zu möglichen Gegner zurückzugreifen, ist hingegen weiterhin erlaubt.”

Handcharts

Statisches und grundlegendes Referenzmaterial ist weiterhin erlaubt, solange es sich um  nicht eröffnete Pötte geht und es sich lediglich auf eine Empfehlung beschränkt, welche Hände man spielen oder nicht spielen soll.

Während des Spiel darf man keine Handcharts mehr nutzen, welche über ein grundlegendes Niveau hinausgehen und Empfehlungen für Hände bei einem eröffneten Pott liefern´.

Zum Beispiel untersagt PokerStars ab sofort die Nutzung typischer Nash-Pushing- und Callingcharts, die die aktuelle Stacksize berücksichtigen und über das grundlegende Spielen oder Nicht-Spielen von Händen in undefinierter Proportion hinausgehen.

HUDs und Hotkeys sind grundsätzlich jedoch weiterhin erlaubt, wie auch Tools die lediglich grundlegende Spielinformationen wie Potodds oder Handstärke anzeigen.

Alternativen zu PokerStars

325€ Bonus/Bis zu 60% Rakeback

500$ Bonus/Bis zu 60% Rakeback

600$ Bonus/Bis zu 100% Rakeback

2.000€ Bonus/35% Flat Rakeback/Rake Chase

1.000$ Bonus/Bis zu 100% Rakeback

2.000$ Bonus/Bis zu 50% Rakeback

1.000€ Bonus/30% Rakeback+Rake Chase

2.000€ Bonus/30% Rakeback+Rake Chase

2.000€ Bonus/30% Rakeback+Rake Chase

500€ Bonus/Bis zu 65% Rakeback

500$ Bonus/Bis zu 55% Rakeback

1.000$ Bonus/25k YPD Main Rake Race

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “PokerStars beschränkt auch die Nutzung von Handcharts
wurden am 08. Juni 2019 durch YPD umgesetzt.