Mike “Timex” McDonald denkt mal wieder über eine ganz besondere Wette nach

Da viele Pokerspieler aufgrund von Covid-19-Einschränken die meiste Zeit zu Hause verbringen, könnten Pokerfans glauben, dass es an Prop-Wetten und Grollspielen mangeln würde, um das Spiel interessant zu halten. Ein Pokerspieler ist wieder im Rampenlicht, nachdem eine seiner früheren Herausforderungen online wieder aufgetaucht ist und das Interesse einiger bekannter Spieler geweckt hat. Mike “Timex” McDonald hat bereits eine Reihe von Wetten erfolgreich abgeschlossen, die Menschen für unmöglich hielten, aber die jüngste wirft viele Fragen auf, ob er es nun nicht zu weit getrieben hat, mit der Ankündigung Schachgroßmeister zu werden.

Prop-Wetten sind eine Vegas- und Glücksspieltradition und werden oft am Rande eines Pokerspiels gemacht. Einige davon werden auf dem Filz geregelt, entweder eine typische Nebenwette zwischen zwei Spielern auf die Farbe des nächsten Flops oder etwas Persönlicheres wie das Negreanu-Polk High Stakes Duell welches gerade läuft.

Andere Wetten haben möglicherweise überhaupt nichts mit Poker oder einem Kartenspiel zu tun. Phil Hellmuth versprach bekanntermaßen, sich bei der WSOP 2002 den Kopf zu rasieren, sollte der Spieler, der ihn eliminierte, Robert Varkonyi, das Turnier am Ende gewinnen. Der Amateur-Pokerspieler Varkonyi hatte am Ende das WSOP-Armband und Hellmuth eine Glatze. Unter diesen Arten von Prop-Wetterern sticht McDonald jedoch als einer hervor, der häufig das nahezu Unmögliche annimmt.

Die Netflix-Serie inspiriert die jüngste Herausforderung

Das Gambit der Königin hat die Welt im Sturm erobert und zeigt die inspirierende Geschichte eines verwaisten Mädchens, das sowohl gegen Sucht als auch gegen die besten Schachspieler der Welt kämpft. Zusammen mit der Popularität der Netflix-Serie haben die Leute, die das klassische Strategiespiel ausprobieren, wieder zugenommen. Dies führte dazu, dass der amerikanische Pokerprofi Dan Smith auf Twitter über eine alte Prop-Bet-Herausforderung von McDonald nachdachte.

McDonald stammt aus Waterloo, Kanada und begann schon als Teenager, die Pokerwelt zu zerstören. Er hat über 13 Millionen US-Dollar an Gewinnen bei Live-Events gesammelt. Er gibt sich nicht damit zufrieden, die Pokerwelt allein zu beherrschen, sondern taucht in eine Vielzahl anderer Bereiche ein, einschließlich der Gründung der Pokershares-Website, auf der Spieler auf jeden Pokerspieler wetten können.

Prop-Wetten sind ein Bereich, von dem McDonald selten zurückweicht, und er antwortete schnell auf Fedor Holzs Frage, was auf dem Spiel stehen würde. McDonald bestätigte, dass er sich der Herausforderung stellen würde, in seinem Leben ein Großmeister des Schachs zu werden, mit mindestens 400.000 US-Dollar Einsatz von ihm gegen einen potenziellen Gewinn in Höhe 4 Millionen US-Dollar.

Um ein Schachgroßmeister zu werden, muss ein Spieler unter ELO (dem Rangsystem für Schachspieler) eine Punktzahl von 2500 erreichen. Nur ein Spieler, Davorin Komljenovic, hat es jemals geschafft, den Titel eines Großmeisters zu erreichen, mit einem Alter von über 30 Jahren beim Start. Konventionelle Weisheit würde die Wette gegen McDonald zu einem leichten Sieg machen, da es als unmöglich erscheint das McDonald diese Wette jemals gewinnen könnte.

Basketball ein weiteres verstecktes McDonald-Talent

Es ist jedoch nicht nur Schach, auf das McDonald eine Prop-Wette abgeschlossen hat. Bereits im April dieses Jahres nahm er einen Einsatz von 100.000 US-Dollar an, bei dem er 90 von 100 Freiwurfversuchen erfolgreich im Korb unterbringen sollte. Obwohl er über Basketballerfahrungen besitzt und kein Anfänger ist, können eigentlich nur professionelle Spieler so eine Quote erreichen.McDonald musste dieselbe Quote wie Stephen Curry, Steve Nash und Mark Price erreichen, um den Preis zu gewinnen.

Er brauchte nicht einmal das ganze Jahr und lieferte Anfang September den Beweis mit einem offiziellen Video:

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Ich bin der Micha 32 Jahre alt und seit fast 10 Jahren ein begeisterter Pokerspieler. Ich spiele Cash Game NL100 und wenn es die Zeit und die Motivation zulässt auch MTTs mit Buy Ins bis zu 250$. In meiner Freizeit bin ich für YourPokerDream tätig und helfe bei der Erstellung neuer Artikel und News im deutschsprachigen Bereich.

Da ich schon sehr lange in der Pokerwelt unterwegs bin, bin ich immer gut über alles informiert und kann in vielen Dingen meine sachliche Meinung miteinbringen.

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Schach- und Pokerwelten kollidieren bei der neuesten High Stakes-Wette
wurden am 14. Januar 2021 durch Micha umgesetzt.