Die Online-Poker-Weltmeisterschaft 2021 auf PokerStars wurde am 16. September beendet. Alle Gewinner erhielten ihre Preise beim WCOOP 91-H: $5.200 NLHER Main Event. Der russische Pokerspieler Sergey „CrazyLissy“ Denisov hat es geschafft, sich gegen alle Widrigkeiten zu behaupten und das Main Event mit einem Hauptpreis von $1.499.942 zu gewinnen. Dies war der zweite WCOOP-Sieg von „CrazyLissy“, den ersten hatt er im Jahr 2019. Um diesen Titel zu gewinnen, musste „CrazyLissy“ Stevan „random_chu“ Chew besiegen, der Tag 3 dominierte, und im Heads-up gegen Pascal „Pass_72“ Lefrancois.

Final Table

Das WCOOP 91-H: $5.200 NLHER Main Event konnte ein Feld von insgesamt 1.965 Teilnehmern verzeichnen und dadurch einen beeindruckenden Preispool von $10.000.000 bilden. Darüber hinaus hatten die 239 besten Spieler einen Preis sicher und alle acht besten Spieler hatten mindestens sechsstellige Auszahlungen. Am letzten Tag der Veranstaltung waren nur noch neun Spieler übrig. Stevan „random_chu“ Chew aus Australien ging als Chipleader an den Finaltisch.

Tyler „Juicy_J_93“ Jardine war der erste Spieler, der vom Finaltisch eliminiert wurde. Er wurde von „Rebel FishAK“ und seinem A K gegen A 4 von Jardine ausgeknockt. Tyler „Juicy_J_93“ Jardine schied mit $99.997 auf dem neunten Platz aus.

Der nächste Teilnehmer, der eliminiert wurde, war „necgaidziai“ aus Litauen, als sein A J gegen K K von Stevan „random_chu“ Chew antrat. Seine Pocket Kings setzten sich durch und „necgaidziai“ schied mit $140.180 auf Platz Acht aus.

Linus „LLinusLLove“ Loeliger war der nächste, der stürzte. Ein Star der Online-Turniere wurde von Pascal „Pass_72“ Lefrancois ausgeknockt. Loeliger und sein A J wurdenam Turn von der A 8 von Lefrancois geschlagen. Loeliger ging mit A J High All-In, aber Lefrancois hat es geschafft, ein Paar Achter zu bekommen. Unglücklicherweise für Loeliger änderte der River nichts für ihn und er schied mit $196.792 als Siebter aus.

Der nächste Knockout wurde erneut von Stevan „random_chu“ Chew durchgeführt. Markus „playboy99999“ Prinz ging mit seiner 7 6 und einem K Q 6 am Flop All-In. Chew hatte inzwischen A 10 und war deutlich im Nachteil, callte aber trotzdem. Der Turn gab Chew einen dringend benötigten J für eine Straße und festigte seine Position als Gewinner. Markus „playboy99999“ Prinz schied mit $276.069 an Positon 6 aus.

Es überrascht nicht, dass die nächste Eliminierung von Stevan „random_chu“ Chew durchgeführt wurde. Dieses Mal wurde Marco „marcozevola5“ Zevola sein Opfer. Zevola hat es geschafft, ein Top Pair auf dem Flop und einen Flush Draw zu bekommen. Allerdings konnte er die Triple Sixes von Chew nicht schlagen, als er auf dem River All-In ging. Marco „marcozevola5“ Zevola schied mit $387.284 auf dem fünften Platz aus.

Sergey „CrazyLissy“ Denisov hat seinen Aufstieg an die Spitze mit zwei entscheidenden Verdoppelungen begonnen. Zuerst konnte er ein Set floppen und Pocket Neunen von Chew schlagen. Danach konnte „CrazyLissy“ Chew einen großen Pot entreißen, nachdem er mit seinem A 2 All-In gegangen war. Dieser Sieg hat es Denisov ermöglicht, den Spitzenplatz der Final Table Leaderboards zu erobern. Alles gipfelte bald, als „CrazyLissy“ Pocket Buben bekam und sich entschied, gegen „Rebel FishAK“ und seine A 10 anzutreten. Denisov konnte sich während dieser Hand durchsetzen und „Rebel FishAK“ schied mit $543.301 auf dem vierten Platz aus.

Den letzten Knockout vor dem Heads-Up führte Pascal „Pass_72“ Lefrancois aus. Stevan „random_chu“ Chew hat sich entschieden, mit seinen Pocket Fives aus dem Small Blind (ca. 24 Big Blinds) zu shoven. Er wusste nicht, dass Lefrancois im Big-Bling Pocket Eights hatte. Lefrancois konnte seinen Vorsprung ausbauen, als er eine Acht floppte, um ein Set zu bekommen. Der Turn machte die Situation für Chew nicht besser und er schied mit $762.169 auf Platz 3 aus.

Da nur noch zwei Spieler übrig waren, war es nun Zeit für ein Heads-Up-Spiel zwischen Sergey „CrazyLissy“ Denisov und Pascal „Pass_72“ Lefrancois. Lefrancois hatte einen souveränen Chiplead mit 309.873.684 gegen Denisovs 181.376.316. Darüber hinaus konnte sich Lefrancois früh absetzen. Dies änderte sich jedoch, als Denisov mit A 2 gegen Lefrancois’ A 8 verdoppeln konnte, um im Spiel zu bleiben und die letzte Hoffnung am Leben zu erhalten. Der definitive Wendepunkt für Denisov in diesem Duell kam früh genug. Der russische Pokerspieler konnte sich einen riesigen Vorsprung verschaffen, nachdem er Lefrancois’ A J mit seinen Pocket Tens besiegt hatte. Das Heads-Up-Spiel endete in der nächsten Hand. Lefrancois ging mit seinem Q 10 gegen J 6 von Denisov All-In. Das Board zeigte J 4 4 7 8, was Denisov ein Two Pair und den 2021 WCOOP Main Event Titel einbrachte. Pascal „Pass_72“ Lefrancois verdiente 1.069.210 US-Dollar für seinen zweiten Platz und Sergey „CrazyLissy“ Denisov gewann 1.499.942 US-Dollar für seinen ersten Platz.

Es war definitiv ein spannender Sieg für Denisov und für die Zuschauer. Dass „CrazyLissy“ zu Beginn des Finaltages noch eine Chance hat, seinen Platz am Tisch zu halten, geschweige denn als Sieger hervorzugehen, hat zu Beginn des Finaltages noch niemand geglaubt. Es war wirklich eine Underdog-Geschichte, die eines Fernsehbildschirms würdig war.

2021 WCOOP 91-H: $5,200 NLHER Main Event Final Table Ergebnisse:

PlatzSpielerLandPreisgeld
1Sergey “CrazyLissy” DenisovRussland$1,499,942
2Pascal “Pass_72” LefrancoisCanada$1,069,210
3Stevan “random_chu” ChewAustralien$762,169
4“Rebel FishAK”Romanien$543,301
5Marco “marcozevola5” ZevolaArgentinen$387,284
6Markus “playboy99999” PrinzDeutschland$276,069
7Linus “LLinusLLove” LoeligerSchweiz$196,792
8“necgaidziai”Litauen$140,180
9Tyler “Juicy_J_93” JardineCanada$99,997

 

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Ich bin der Micha 32 Jahre alt und seit fast 10 Jahren ein begeisterter Pokerspieler. Ich spiele Cash Game NL100 und wenn es die Zeit und die Motivation zulässt auch MTTs mit Buy Ins bis zu 250$. In meiner Freizeit bin ich für YourPokerDream tätig und helfe bei der Erstellung neuer Artikel und News im deutschsprachigen Bereich.

Da ich schon sehr lange in der Pokerwelt unterwegs bin, bin ich immer gut über alles informiert und kann in vielen Dingen meine sachliche Meinung miteinbringen.

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Sergey “CrazyLissy” Denisov gewinnt das 2021 WCOOP Main Event
wurden am 21. September 2021 durch Micha umgesetzt.