Battle of Malta 2010 mit peinlichem Auftritt

Mänliche ” Topless” Dealer beim Ladies Event beim Battle Of Malta

Am vergangen Sonntag war nicht wie erwartet der 2.Spieltag des 550€ Battle of Malta Main Events das Hauptthema sondern ein ganz anderes eher unbedeutendes Event. Der Grund hierfür ist das die Battle of Malta Veranstalter die kuriose Idee hatten, die männlichen Croupiers im €110 Ladies Event oben ohne arbeiten zu lassen. Dis Entscheidung sorgte für einige geschockte Gesichter seitens der Teilnehmer.

Daiva Byrne, selbst Pokerspielerin und Repräsentantin von Betsson, war live vor Ort und konnte Ihren Augen kaum trauen. Auf Twitter erklärte sie später, dass man die peinliche Angelegenheit in der ersten Pause mit dem Veranstalter klären konnte, mit dem Ergebnis das sich alle Croupiers nach der Pause wieder anzogen und ganz normal weiter gearbeitet wurde. Allerdings war der Schaden bereits entstanden und viele konnten nur mit dem Kopf schütteln.

Oben ohne Dealer beim Ladies Event

Croupiers wurden 50€ Bonus versprochen

Kurz vor Beginn des Ladies Event, wurden den männlichen Croupiers ein Bonus in Höhe von 50€ versprochen, vorausgesetzt das diese oben ohne arbeiten würden. Einige der professionellen Croupiers, welche einen Stundenlohn erhalten, wurden durch den finanziellen Anreiz in eine Zwickmühle gebracht.

Kurz bevor der Startschuss im fraglichen Event erfolgte, wurden männlichen Croupiers, die im Turnier Karten verteilen sollten, €50 in Aussicht gestellt. Vorausgesetzt, sie arbeiten ohne Oberteil. Die professionellen Croupiers, die eigentlich einen Stundenlohn erhalten, befanden sich auf Grund des finanziellen Anreizes in einer Zwickmühle.

Ein Croupier der verständlicher Weise anonym bleiben möchte, machte seinem Ärger gegenüber der Veranstalter freien lauf.

„Ich finde es widerlich, dass sie den männlichen Croupiers eine Stunde vorher mitteilen, dass sie die Karten im Ladies Event oben ohne verteilen sollen“, sagte er. „Für die Männer ist das erniedrigend! Im Zeitalter der sozialen Medien und Live-Streams und Smartphones grenzt es an Prostitution; Croupiers, die sich ködern lassen, hätten €50 mehr als alle anderen ausgezahlt bekommen.

Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, so das war das anscheinend nicht das erste fragwürdige Verhalten der Veranstalter des diesjährigen Battle of Malta-Festivals (15. – 22. Oktober). Am Spieltag 1 des Main Events wurde das übliche „Shuffle Up and Deal“ durch „Shuffle Up and Dance“ ersetzt. Es wurde den Croupiers nahegelegt, bevor die Karten ausgeteilt werden, aufzustehen und einen Tanz aufzuführen.

„An allen 1. Spieltagen zu tanzen, hat ihnen nicht gereicht, und sie haben versucht, allen Nicht-Tänzern ein schlechtes Gewissen einzubläuen; öffentlich kündigten sie an, dass der tanzende Croupier auf der Hauptbühne €100 mehr bekommt als alle anderen“, machte sich der anonyme Dealer Luft. „Wir sind professionelle Poker-Dealer und keine Tänzer oder Stripper. Freiberufliche Croupiers müssen geschützt werden, weil diese Branche uns braucht.“

Die Entschuldigung des BOM Veranstalter

Die Organisatoren reagierten am Montag mit einer Stellungnahme und baten alle um Entschuldigung für dieses peinliche Vorgehen. Alle Teilnahmegebühren des Events gehen an die Wohltätigkeitsorganisation „Pink October Malta“. Das garantierte Preisgeld des BOM Ladies Events 2020 wird auf €25.000 angehoben.

Nach reichlich Zeit zum Nachdenken würden wir uns gern voll und ganz für alle Ärgernisse entschuldigen, die das diesjährige Ladies Event hervorgerufen hat.

Unser Bestreben besteht darin, für alle zu allen Zeiten während des Events eine unterhaltsame und willkommene Atmosphäre zu schaffen.

Wir respektieren all unsere Spieler und unser Personal und wir hatten sicherlich nicht die Absicht, irgendjemanden aufzuregen oder unbehaglichen Gefühlen auszusetzen. Wir bitten aufrichtig um Entschuldigung, falls es dazu gekommen ist.

Wir sind sehr stolz auf unsere Events und wollen gemäß unseren Richtlinien alle einschließen.

Als Geste der Dankbarkeit spenden wir alle Teilnahmegebühren des Ladies Events an einen wohltätigen Zweck – an Pink October Malta.

Wir sind entschieden daran interessiert, das Ladies Event beim Battle of Malta wachsen zu sehen. Daher kündigen wir mit Freuden an, dass das Ladies Event im nächsten Jahr einen Preispool von €25.000 garantieren wird.

Wir freuen uns darauf, Sie alle beim Battle of Malta 2020 wiederzusehen.

Trotzdem bleibt das Verhalten mehr als fraglich und es hat eine heiße Diskussion in der Community entfacht.

Ihr sucht nach den besten Rakeback Deals beim Online Poker?

Dann empfehlen wir euch die folgenden vier Anbieter. Meldet euch bei einem der Anbieter über YourPokerDream an und erhaltet einen ganz exklusive Rakeback Deal von uns und genießt unsere exklusiven Promotions und Turniere. Bis zu 65% RB sind bei PartyPoker und Bwin möglich und bei BestPoker und GGPoker sogar bis zu 100%!

325€ Bonus/Bis zu 60% Rakeback

2.000€ Bonus/35% Flat Rakeback+ Rake Chase

600$ Bonus/Bis zu 100% Rakeback

500$ Bonus/Bis zu 60% Rakeback

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Hallo Leute, ich bin Daniel der deutsche Content Manager von YourPokerDream. Ich arbeite seit fast 10 Jahren
in der Pokerindustrie. Ich gebe mein Bestes, um euch auf dem Laufenden zu halten, was unsere Angebote betrifft,
alle Promotionen und allgemeine Poker-Themen rund um die Welt.

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Topless Dealer beim Battle Of Malta Ladies Event
wurden am 30. Dezember 2019 durch Daniel Berger umgesetzt.