Das Thema mit den Solvern und RTA ist momentan das Hauptthema in der Pokerwelt

Real-Time Assistance (RTA) auf Deutsch” Echtzeitunterstützung” ist eines der heißesten Themen, die derzeit nach dem Fedor Kruse-Skandal in der Poker-Community im Umlauf sind. GGPoker hat vor kurzem auch mehrere Spielerkonten aufgrund von RTA gesperrt,1,3 Millionen an Spielerguthaben eingefroren und an geschädigte Spieler verteilt-

Nach all dem Gerede haben sich viele Pokerspieler gefragt, was RTA ist und was es ausmacht. Wir möchten daher mal etwas genauer auf dieses Thema eingehen

Was ist Echtzeitunterstützung (RTA)?

Alles, was einen Pokerspieler bei seiner Entscheidungsfindung während eines Cash Games oder Turniers unterstützt, gilt als Echtzeitunterstützung. RTA kann vollständig automatisiert sein oder manuelle Eingaben vom Endbenutzer erfordern, aber alle beeinflussen die Entscheidungsfindung des Spielers live am Tisch.

Die komplexere RTA hilft dem Benutzer, eine GTO-Strategie (Game Theory Optimal) zu spielen, die mathematisch perfekt ist. Solver teilen dem Benutzer beispielsweise genau mit, wie viel er in einem bestimmten Szenario setzen soll oder ob er überhaupt etwas setzen soll. Wenn man so ein Tool benutzt, hat man einen klaren Vorteil gegenüber anderen Spielern. Selbst ein sehr kleiner Vorteil bei Spielen mit höheren Einsätzen kann im Laufe eines Jahres Zehntausende von Dollar wert sein.

Es sind nicht nur komplexe GTO-Solver, die den Spielern RTA bieten. Sogar ein Push / Fold-Chart oder ein Start-Hand-Diagramm basierend auf den Stapelgrößen vor dem Handeln der Spieler wird als RTA angesehen und verstößt daher zumindest im GGNetzwerk gegen die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Abschnitt 4 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von GGPoker ist der Verwendung von Echtzeitunterstützung (RTA) gewidmet. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen lauten wie folgt:

  • Jede Entscheidung am Pokertisch muss ausschließlich von Ihnen getroffen werden. Der Mensch muss entscheiden, welche Maßnahmen er ergreifen soll und wie hoch jede Wette oder Erhöhung genau ist
  • Die Verwendung von Software und / oder Referenzmaterial, das Ratschläge gibt und / oder Ihre Entscheidungsfindung in Echtzeit beeinflusst, ist strengstens untersagt
  • Verbotene Software umfasst, ohne darauf beschränkt zu sein, GTO solvers, range calculators, and ICM analysers
  • Verbotene Referenzmaterialien sind solutions/solves from simulations, e.g. GTO charts, range calculation, ICM equity, decision trees, Nash Equilibrium, or push/fold charts
  • Das folgende Referenzmaterial ist zulässig: Ein grundlegendes Preflop-Diagramm, das die Starthände definiert, die von jeder Position aus gespielt werden sollen. Wenn das Lesematerial Stapelgröße, relative Positionen oder benutzerdefinierte Situationen enthält, ist dies nicht zulässig
  • Maßnahmen wegen Verstößen: Lebenslange Seperre im GGNetzwerk. Das Guthaben wird einbehalten und an betroffene Spieler verteilt

Verwenden von GTO-Lösern in Echtzeit

Der zu Anfang erwähnte Kruse ist ein beliebter Streamer und professioneller Pokerspieler, der kürzlich von seinen Mitbewohnern wegen Betrugs geoutet wurde. Kruse verzeichnete einen raschen Auftsieg von 0,50 $ / 1 $ Cash Games zu Limits mit Blinds von bis zu 200 $ / 400 $ in weniger als 12 Monaten.

Solch ein monumentaler Aufstieg in den Limits ist praktisch unbekannt und seine Mitbewohner beschlossen, Kruse wegen seines angeblichen Einsatzes von Solvern während seiner Sitzungen zu konfrontieren. Kruse versprach, RTA nicht mehr zu verwenden, hielt sich aber angeblich nicht daran. Dieselben Mitbewohner veröffentlichten ihre Ergebnisse schließlich im TwoPlusTwo Forum.

Aus den Beweisen geht hervor, dass Kruse seine Online-Poker-Clients auf einem Computer und einige RTA-Software Tools auf einem zweiten Computer und Monitor ausführte. Wenn Kruse mit einer schwierigen Situation konfrontiert war, verwendete er die Solver auf seiner zweiten Maschine, die das perfekte Game Theory Optimal (GTO) -Spiel zeigten.

Kruse war dann angeblich in der Lage, das mathematisch korrekte Spiel zu machen, das auf lange Sicht das Spiel ist, mit dem man Geld verdient. Es ist Betrug und verstößt gegen die AGBs eines jeden Pokerraum.

Nach den vorgelegten Beweisen musste Kruse die verschiedenen Szenarien manuell eingeben, wenn er RTA verwendete. Dies ist völlig anders als bei einem typischen Poker-Bot, der von Anfang bis Ende automatisiert wird.

Die Verwendung von zwei separaten Computern und die manuelle Eingabe von Informationen in die Solver ist mit herkömmlichen Methoden nicht erkennbar. Um jemanden zu entdecken, der RTA-Solver auf diese Weise verwendet, müssen die Sicherheits- und Integritätsteams der Online-Pokerseite die Setzmusster und das Spiel des Beschuldigten analysieren. Das Problem liegt darin, dass sehr gute Spieler eine GTO-Strategie verfolgen. Die Erkennungsmethoden eines Pokerraum könnte möglicherweise zu falschen Ergebnissen führen, was zeigt das dieses Thema sehr sensibel ist.

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Was bedeutet Real-Time Assistance (RTA) und ist es erlaubt?
wurden am 06. Oktober 2020 durch YPD umgesetzt.