Wie viele Spieler gewinnen beim Online Poker in Wahrheit wirklich?

/Wie viele Spieler gewinnen beim Online Poker in Wahrheit wirklich?

Vom großen Geld träumen viele Pokerspieler

Wie viele Spieler sind echt Gewinner und wer schiebt nur Geld hin und her

Es gibt hunderte und gar tausende von sogenannten Regular Spielern, welche man bei den verschiedenen Anbietern Tag für Tag oder mindestens 20 Tage pro Monat an den virtuellen Tischen findet. Der Gedanke liegt nah, dass Spieler die regelmäßig mehrere Stunden Poker spielen auch Winningplayer sind, also Spieler die durch das Spielen von Poker Geld verdienen. Macht soweit eigentlich Sinn aber die Realität ist ein andere und weicht stark von dem ab was die meisten von euch wohl erwarten.

Na klar sind Regular Spieler welche regelmäßig spielen keine typischen Poker Fische die überhaupt keine Ahnung von irgendwas haben. Trotzdem aber bedeutet es nicht das solche Spieler automatisch zu den Gewinnern gehören. Grob geschätzt sind 10% der Spieler die regelmäßig Online Poker spielen auch tatsächlich langfristige Gewinner. Die restlichen 90% sind Break Even Spieler, welche weder einen großen Gewinn erzielen, noch einen großen Verlust, oder Verlierer.

Warum investiert man so viel Zeit wenn man langfristig keinen Gewinn macht?

Antworten auf diese Frage gibt es in der Tag viele. Oft liegt es daran das man noch zu den Poker Anfängern gehört und sein Spiel erst noch verbessern muss. Poker ist ein sehr komplexes Spiel und um so höher die Limits um so besser auch die Gegenspieler. Es braucht oft eine Menge Zeit und Kraft, bis man sein Spiel so hat wie man es möchte und die eigenen Fehler bereinigt hat. Wenn man in einem bestimmten Lernprozess ist, oder auch eventuell einen größeren Downswing erwischt hat, so ist es nichts ungewöhnliches wenn es mal ein paar Monat nicht so gut läuft. Natürlich hängt das Ganze auch damit zusammen wie viel man spielt, wie stark man an seinem Spieler arbeitet und ob man überhaupt auf de richtigen Weg ist.

Viele Spieler leben einfach auch in einer Traumwelt und bilden sich ein das sie ein guter Spieler sind und einfach nur Pech haben. Bei diesen Spielern besteht sehr geringes bis gar kein Interesse am eigenen Spiel zu arbeiten und man redet sich jeden Tag ein das die Pechsträhne bald vorbei ist.

Und natürlich gibt es leider auch die Menschen die ein ernstes Problem haben, was man kurz und knapp Spielsucht nennt. Das ist Thema was oft unter den Teppich gekehrt wird, aber ihr würdet nicht glauben wie viele Regular Spieler welche ihr an den Tischen findet, ein ernstes Spielproblem haben und von langfristigen Gewinnen beim Poker keine Rede sein kann.

Zu den Gewinnern gehören durch Rakeback

Hier kommen wir nun zu der Kategorie Spieler was auf die meisten zutrifft. Ein guter Rakeback Deal ist für jeden Spieler der kein Geld verschenken möchte ein Muss! Den Rakeback bedeutet passives Geld ohne etwas dafür zu tun. Viele Spieler schaffen es ein sehr hohes Volumen an den Tag zu legen und dabei am Ende ohne großen Verlust bzw Gewinn das Spiel beenden. Auf einen Monat gesehen kommt da natürlich schon ordentlich etwas an Rake zusammen. Und wenn man man 2.000$ an Rake erspielt im Monat und einen guten Deal hat und 50-60% zurück bekommt, so wären das 1.000-1.200$ Gewinn. Genau darauf zielen sehr viele Spieler ab und erwirtschaften ihre Gewinne durch Rakebackzahlungen.

Nun gibt es viele Spieler die behaupten das Rakeback Grinder keine echten Gewinner sind. Aber mal ehrlich, wenn interessiert es am Ende woher die Gewinne kommen? Geld ist Geld und nur weil manche Spieler lediglich dadurch ihr Geld verdienen und ohne RB Verluste machen würden, bedeutet das ja nicht das es Fische sind.

PokerStars zum Beispiel ist seit einiger Zeit die schlechteste Pokerseite für solche Spieler, zum einen fährt PokerStars eine 0% Rakeback Politik und man darf auch nur noch maximal 4 Tische gleichzeitig spielen was für Rakeback Grinder natürlich eine Katastrophe ist. Mehr Tische bedeuten mehr Rake, mehr Rake automatisch mehr Rakeback und das wiederum erhöht den Profit.

Aus diesem Grund sind schon sehr viele Spieler zum GG Netzwerk gewechselt, da es dort einen super RB Deal gibt und auch viele Fische aus Asien und anderen exotischen Ländern.

Fazit

Selbstverständlich gibt es zahlreiche Winningplayer beim Poker die durchgehende Gewinne einfahren. Aber nicht weil sie eine unendliche Glückssträhne haben, sondern weil sie gut spielen und viel Arbeit in ihr eigenes Spiel und in viele andere Dinge investieren die es benötigt um ein Poker Profi bzw um langfristige und konstante Gewinne zu erzielen. Man lernt nie aus und das Spiel entwickelt sich immer weiter. Am Ende liegt es an euch ob ihr zu den Top Gewinnern gehört, ob ihr eine ordentliche Summer als Rakeback Grinder erwirtschaftet, oder ob ihr die Dollar von links nach rechts schiebt oder am Ende sogar zu den Fischen gehört.

Unser Tipp: Wir empfehlen unseren Partner BestPoker da es dort viele Schlechte Spieler gibt und zusätzlich einen super exklusiven Rakeback Deal über YourPokerDream. Schaut euch auch unserer spezielles Willkommenspaket an. Auch Unibet ist eine sehr gute Wahl aufgrund der hohen Anzahl an schwachen Spielern und Anfängern.

2.000$ Bonus/YPD VIP Rakeback Deal

500€ Bonus/Bis zu 65% Rakeback

Hinterlassen Sie einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Hallo Leute, ich bin Daniel der deutsche Content Manager von YourPokerDream. Ich arbeite seit fast 10 Jahren
in der Pokerindustrie. Ich gebe mein Bestes, um euch auf dem Laufenden zu halten, was unsere Angebote betrifft,
alle Promotionen und allgemeine Poker-Themen rund um die Welt.

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Wie viele Spieler gewinnen beim Online Poker in Wahrheit wirklich?
wurden am 09. September 2019 durch Daniel Berger umgesetzt.

Von |2019-09-09T17:28:37+02:0009.09.2019|

Hinterlassen Sie einen Kommentar