weniger weinen mehr Poker spielen

Weinen und sich nur beschweren hilft nicht beim Online Poker

Klar hat sich Online Poker in den letzten Jahren stark verändert und es gibt definitiv einige Dinge die sich zum negativen entwickelt haben. Trotzdem muss man ja aber sich nicht pausenlos beschweren und immer das negative hervorheben und das positive verdrängen. Wir haben nicht mehr 2010 und die Zeiten das man die dicke Kohle beim Poker spielen macht, während man einen Film schaut zusätzlich mit Mama telefoniert sind vorbei.

Das Spiel hat sich weiterentwickelt, der Spielerpool hat sich verändert und viele Pokerräume ihre Strategie und Marktausrichtung angepasst. Es ist nun mal so wie es ist und man muss sich wie jeder andere Spieler auch anpassen. Die meisten sind aber nur am weinen: ” Die Software ist nicht perfekt zum multitablen” “Zu viele Regulars an den Tischen” ” Scheiß PVI oder SBR(Auf GGPoker und iPoker bezogen) ” Kein Traffic um 24/7 12 Tische zu spielen”

Da ist guter Traffic, aber das Spielerfeld zu tough, auf einer anderen Seite ist das Spielerfeld sehr soft, dafür aber das Rakeback viel zu niedrig. Es gibt immer etwas was einem nicht gefällt und was man kritisiert.

Man muss realistisch sein und versehen das es den perfekten Pokerraum nicht gibt. Den gab es damals nicht und heute auch nicht. Nur damals war eben einfach noch alles anders und leichter. Online Poker war am boomen, die Länder hatten noch gar keine Ahnung von allem und es gab keine Regulierungen. Ein großer Spielerpool mit allen Ländern der Welt, jede Menge Fische und man konnte sich mit relativ wenig Mühe eine goldene Nase verdienen. SBR, PVI…. an so Dinge dachte man früher gar nicht.

Damals lief alles so rund, dass sich niemand groß Gedanken machen musste. Die Pokerräume waren damals viel schlechter aufgestellt als jetzt, was die Software und und andere Dinge angeht, aber es hat niemand interessiert. Heutzutage ist vom technischen Aspekt her vieles besser, aber die Anbieter wurden und sind immer noch gezwungen gewisse Dinge anzupassen.

Andere Zeiten, ein anderes Spiel und andere Maßnahmen

Der große Poker-Boom ist vorbei, viele Staaten haben Poker offiziell reguliert, es gibt zum Teil Länder die kein Teil mehr des internationalen Spielerpools sind, dadurch sinkt die Anzahl der Spieler. Zudem ist das Spiel in den meisten Ländern keine Grauzone mehr, wo man den Service einfach so anbieten kann und durch irgendwelche Steueroasen wo die Server stehen so gut wie keine Steuern bezahlen muss. In vielen Ländern benötigt man inzwischen eine offizielle Lizenz und und muss einiges an Steuer bezahlen. Es versteht sich von selbst das diese Kosten vom Anbieter ja auch irgendwie wieder reingeholt werden müssen. Alle erwarten unglaubliche Rakeback Deals und noch mehr und noch mehr, 60%,80%,100% und immer weiter. Fragt sich aber irgendwer mal wie man das alles finanzieren soll?

Die Technik hat sich über die Jahre so stark weiterentwickelt das es fast schon unheimlich ist. Hilfsprogramme,HUDs, Solver, Bots usw, die Fantasie kennt keine Grenzen. Auch hier versteht es sich doch von selbst, dass die Anbieter etwas dagegen machen müssen. Das Spiel soll doch natürlich sein und man erwartet faire Tische. Dagegen vorzugehen kostet Geld! Geld was der Pokerraum bezahlen muss und von irgendwo abzweigen.

Wie bereits angesprochen ist die Anzahl der Spieler aufgrund der ganzen Regulierungen stark geschrumpft und immer mehr Spieler probieren durch das Spielen von Online Poker ihren Lebensunterhalt zu verdienen oder ein schönes Taschengeld. Das spielerische Niveau ist auf einem unglaublich hohen Level und wenn man sich langfristig durchsetzen will muss man echt schon was drauf haben, auf jeden Fall auf den hohen Limits. Alle schimpfen auf die Pokerräume, das nach und nach überall HUDs verboten werden, automatische Seating Scripts und viele weitere Programme die einem professionellen Spieler helfen die Amateurspieler auszunehmen. Ist doch völlig verständlich das die Anbieter probieren das Spiel wieder natürlicher zu machen fair für alle. Beim normalen Live Poker hat man den ganzen Schnick Schnack doch auch nicht und keiner beschwert sich.

Das Problem ist das das Spiel lange Zeit viel zu künstlich war. Es wurde mit zahlreichen Hilfsprogrammen gearbeitet, die einem alle möglichen Entscheidungen abnahmen so gut es ging, zahlreiche Informationen über die Gegner gaben und man sofort erkennen konnte der der Fisch ist und wer ein Shark. Das ist ja alles schön und gut, aber was hat das noch mit einem normalen natürlichen Spiel zu tun?

Viele Spieler bekommen es einfach nicht gebacken profitabel Online Poker ohne diese ganzen Hilfsprogramme zu spielen und daher ist das Geheul groß. Einfach nur paar Knöpfe drücken und groß nachzudenken ist halt nicht mehr drin. Es ist nur noch eine Frage der Zeit ab wann alle Anbieter jegliche Hilfsprogramme und HUDs verbieten. Wenn uns jemand fragt nach unserer Meinung, können wir nur sagen, dass dieser Weg genau richtig ist.

GGPoker boomt aber zu meckern gibt es immer etwas

Im Moment ist das GGPoker Netzwerk unglaublich am boomen. Hohe Spielerzahlen, 24/7 Action auf allen Limit, softes Spielerfeld, sehr guter Rakeback Deal, hochmoderne Software. Was will man mehr? Eigentlich alles gut wenn das nicht das ledige Thema mit dem PVI wäre. Nun wollen wir PVI auf keinen Fall schön reden, trotzdem aber ist das Prinzip an sich nicht schlecht. In kurzen Worten geht es darum das Gelegenheitsspieler schneller Punkte generieren und mehr Rakeback erhalten, gute Spieler dafür aber viel weniger und erhalten auch weniger Rakeback.

Klar ist, das Ganze ist weit entfernt auch nur halbwegs transparent zu sein und genau das ist das Problem was viele Spieler stört. Aber nicht nur, einige sind nur am weinen warum eventuell nur 50% des tatsächlich erzeugten Rake gewertet wird und wie unfair das doch alles ist. Das diese Spieler aber durch die ganzen Promotions/Races und zusammen mit YourPokerDream am Ende trotzdem noch locker 40-60% echtes Rakeback haben, vergessen viele. Man will einfach mehr und siehst es als Selbstverständlichkeit an, dass man 70-100% Rakeback haben muss. Da fragt man sich doch in welcher Welt das normal sein muss. Definitiv nicht in der Welt in der wir Leben. Vor 10 Jahren  ist nicht mehr jetzt, dass sollte nun auch der letzte verstanden haben.

Falsche Erwartungen und mit den Gedanken in der Vergangenheit

Viele Spieler leben noch in der Vergangenheit und haben einfach Erwartungen die einfach nicht mehr realistisch sind. Man muss sich ja mal überlegen das viele angepisst sind wenn sie nur 5-10.000€ pro Monat verdienen und dafür eventuell 40h Poker pro Woche spielen mussten. Den es müssen 20-40.000€ pro Monat sein, so wie früher, aber der Pokerraum ist so böse, das Rakeback viel zu niedrig usw usw. Das verschlägt es einem doch echt die Sprache wie schlecht es manchen doch geht.

Es ist immer noch gutes Geld zu verdienen und es gibt zahlreiche Spieler die das tun, aber vielleicht nicht mehr so viel wie früher. Jeder möchte die goldenen und unbekümmerten Zeiten von damals zurück, aber diese werden nicht mehr kommen. Daher ist es jetzt an der Zeit mit dem heulen aufzuhören und sich auf sein Spiel zu konzentrieren, mit dem zufrieden sein was man hat und sich nicht pausenlos zu beschweren.

 

 

 

 

Ein Kommentar

  1. ML1977
    Juli 2, 2020 um 4:04 pm Uhr

    Super Beitrag!!! “Wir haben nicht mehr 2010 und die Zeiten das man die dicke Kohle beim Poker spielen macht, während man einen Film schaut zusätzlich mit Mama telefoniert sind vorbei.” LOOOOL
    Viele benötigen Begründungen für ihr Versagen, da ist es ja durch die Auswahl an Ausreden relativ einfach. Fakt ist, dass alle und alles schuld am Misserfolg ist, nur nicht das eigene Tun. ;)

    Grüße

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Ich bin der Micha 32 Jahre alt und seit fast 10 Jahren ein begeisterter Pokerspieler. Ich spiele Cash Game NL100 und wenn es die Zeit und die Motivation zulässt auch MTTs mit Buy Ins bis zu 250$. In meiner Freizeit bin ich für YourPokerDream tätig und helfe bei der Erstellung neuer Artikel und News im deutschsprachigen Bereich.

Da ich schon sehr lange in der Pokerwelt unterwegs bin, bin ich immer gut über alles informiert und kann in vielen Dingen meine sachliche Meinung miteinbringen.

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Zu viele Pokerspieler sind nur am weinen und sich beschweren
wurden am 19. Juni 2020 durch Micha umgesetzt.