World Series of Poker

Das Highlight ist und bleibt die World Series of Poker(WSOP)

Die World Series of Poker, kurz WSOP, ist eine Pokerturnierserie, die jedes Jahr einmal im Spielerparadies Las Vegas ausgetragen wird und knapp 1 Monat dauert. Es gibt eine Vielzahl an verschiedenen Events, aber das mit Abstand bekannteste und prestigeträchtigste, ist ganz klar das Texas No Limit Holdem Main Event mit einem Buy In in Höhe von 10.000$. Der Gewinner dieses Event wird inoffiziell als Pokerweltmeister bezeichnet.

Teilnehmen darf jeder Spieler ab 21 Jahren. In den Jahren 1970 bis 2004 wurde die WSOP im Binion’s Horseshoe ausgetragen und seit 2005 werden alle Turniere im Rio All-Suite Hotel and Casino veranstaltet.

Seit 2007 wird  auch die World Series of Poker Europe (WSOPE) ausgetragen, bei der man im Gegensatz zu den USA bereits ab 18 Jahren teilnehmen darf. 2013 und 2015 wurde die World Series of Poker Asia Pacific (WSOP APAC) ausgespielt.

Bracelets

Jeder Spieler der eines der WSOP Events gewinnt, bekommt zusätzlich zu dem Preisgeld, ein sehr wertvolles goldenes Armband. Dieses Armband oder Bracelet wie es auf englisch heißt, hat die Form einer Armbanduhr und trägt anstatt eines Zifferblatts jedoch ein goldenes Emblem der World Series of Poker.

Die Bracelets sind sehr sehr begehrt, nicht wegen materiellen Wert, sondern der ideelle Wert zählt. Wer ein WSOP Bracelet besitzt, der hat sich erfolgreich gegen mehrere oder gar tausende Teilnehmer bei einem Turnier durchgesetzt.

Viele Spieler nehmen an der Rekordjagd teil, um in die Geschichte einzugehen und sich der Spieler mit den meisten Bracelets zu nennen. Bisher hält der Poker Hall of Fame Member Phil Hellmuth, den Rekord mit 15 Bracelets.

Der bisher jüngste Gewinner eines Bracelets war Steve Billirakis mit 21 Jahren und 12 Tagen.

Player of the Year

Seit 2004 wird zusätzlich ein Player of the Year Award an den Spieler vergeben, der über alle Turniere der jährlichen Veranstaltung hinweg die meisten Punkte gesammelt hat. Daniel Negreanu wurde als einziger Spieler bisher zweimal als Player of the Year geehrt. Die Berechnung der Punkte variiert von Jahr zu Jahr.

Jahr Spieler Herkunft Bracelets Finaltische Cashes Preisgeld USD
2004 Daniel Negreanu Kanada 1 5 6 346.280
2005 Allen Cunningham Vereinigte Staaten 1 4 5 1.006.935
2006 Jeff Madsen Vereinigte Staaten 2 4 4 1.467.852
2007 Tom Schneider Vereinigte Staaten 2 3 3 416.829
2008 Erick Lindgren Vereinigte Staaten 1 3 5 1.348.528
2009 Jeff Lisandro Australien 3 4 6 807.521
2010 Frank Kassela Vereinigte Staaten 2 3 6 1.255.314
2011 Ben Lamb Vereinigte Staaten 1 4 5 5.352.970
2012 Greg Merson Vereinigte Staaten 2 2 4 9.755.180
2013 Daniel Negreanu Kanada 2 4 10 2.214.304
2014 George Danzer Deutschland 3 5 10 878.993
2015 Mike Gorodinsky Vereinigte Staaten 1 3 8 1.766.796
2016 Jason Mercier Vereinigte Staaten 2 4 11 960.424
2017 Chris Ferguson Vereinigte Staaten 1 4 23 428.423
2018 Shaun Deeb Vereinigte Staaten 2 4 20 2.545.623

Das WSOP Main Event

Wie bereits zu Anfang erwähnt gilt das 10.000$ Main Event als das wichtigste Turnier der WSOP. Und aus deutscher Sicht gab es ach schon einen Sieger. Pius Heinz gewann das Main Event im Jahr 2011. Er setze sich gegen 6.685 Spieler durch und gewann 8.715.368 USD und erreichte unglaublichen Ruhm und löste einen kleinen Poker Boom in Deutschland aus.

Aber der wahre Poker Boom wurde im Jahr 2003 ausgelöst, als Chris Moneymaker sich durch ein Online Satellite Turnier im Wert von 22$ für das 10.000$ WSOP Main Event qualifizierte und am Ende als Sieger hervorging. um 2,5 Millionen USD mit nach Hause zu nehmen. Seit diesem Tag explodierten die Zahlen Jahr für Jahr, bei der WSOP wie auch beim Online Poker.

Jahr für Jahr träumen tausende von Spielern aus aller Welt an des WSOP teilzunehmen und sich mit den besten Spielern aus aller Welt zu messen. Es gibt jedes Jahr auch zahlreiche Satellite Turniere, bei denen die Spieler sich für wenige Dollar, ihren Weg bis hin zum Main Event erspielen können.

WSOP Spielarten

Es gibt verschiedene Events und Spielarten bei des WSOP. Texas No Limit Holdem, Pot Limit Omaha, Seven Card Stud, H.O.R.S.E und auch Short Deck Holdem wird bei des WSOP gespielt.

Hier findet jeder Poker Liebhaber etwas und kann sich mit den besten der Welt messen. Die meisten Events haben einen Buy In im Bereich zwischen 1.000-5.000$. Es gibt aber auch einige High Roller Events mit einem Buy In zwischen 10.000-50.000$.

Seit 2019 gibt es auch eine Events für kleine Bankrolls die unter 1.000$ liegen.

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “World Series of Poker(WSOP)
wurden am 10. Mai 2019 durch YPD umgesetzt.