Online Poker steht für Strategie, Taktik, gute Unterhaltung und den einen oder anderen Gewinn. Auch in Deutschland zählt der Klassiker zu den wichtigsten Glücksspielen, dem immer mehr Menschen auch zuhause nachgehen. Ein neuer Staatsvertrag, der im Juli 2021 in Kraft trat, machte Online Poker hierzulande legal. Auf welchen Seiten mit einem guten Gewissen gespielt werden kann und mit welchen Tipps Anfänger besser performen, klärt dieser Beitrag.

Wo kann man Poker spielen?

Wer Online Poker um Echtgeld spielen möchte, der muss sich nicht auf einen einzigen Anbieter beschränken. Stattdessen gibt es eine ganze Reihe von Unternehmen und Top Anbietern, die dafür passende Voraussetzungen bieten. Aufgrund verschiedener Angebote und Konditionen ragen einzelne Firmen aus der Masse heraus. Besonders lohnt sich ein Blick auf die folgende Topliste.

Anbieter für Online Poker in Deutschland

TOP 4 Pokerseiten für Deutschland

500€ Bonus/60% Cashback

2.000$ Bonus/25k YPD Rake Race

30€ Bonus/Bis zu 65% Rakeback

2.000$ Bonus/25k YPD Rake Race

Die besten deutschsprachigen Online Poker Anbieter

Für deutsche Spieler ist es natürlich von Vorteil, wenn sie sich auf einer deutschsprachigen Pokerseite anmelden können. Einer der Anbieter, die dafür infrage kommen, ist GGPoker. In der Vergangenheit konzentrierte sich das Unternehmen stark auf den asiatischen Markt, wandte sich nun aber Europa zu. Der Schwerpunkt der Webseite liegt ganz klar auf den Freizeitspielern. Dies schlägt sich unter anderem in einem übersichtlichen Aufbau der Seite nieder, die deshalb für auch von Unerfahrenen gut bedient werden kann.

In diesem Kontext darf der Name PokerStars keineswegs fehlen. Die Plattform gilt als der größte Pokerraum weltweit und überzeugt unter anderem mit einer hochwertigen Software. Die Spieler finden dort ein vielseitiges Angebot unterschiedlicher Spiele und Turniere, für das sich die Anmeldung lohnt.

Manchen Spielern dürfte das Unternehmen Bwin als Buchmacher bekannt sein, doch auch in der Welt des Pokers ist man stark vertreten. Ein Argument für die Anmeldung ist natürlich der umfassende Poker Bonus, den die Seite ihren Spielern mit an die Hand gibt. Aufgrund des großen Konzerns wirken Boni, Turniere und sonstige Extras hier besonders zahlreich und liefern immer wieder einen guten Grund, um sich an die Tische zu begeben. Anfänger haben die Möglichkeit, von den angebotenen Freerolls zu profitieren, Profis dürfen sich auf hohe Preispools freuen.

In Deutschland ist es legal Online Poker zu spielen!

Strafrechtlich gesehen ist es legal für deutsche Spieler online an Pokerspielen teilzunehmen. Jedoch besteht immer noch eine nicht eindeutig geklärte Rechtslage, wenn es um den Einsatz von Echtgeld online geht. Generell sollten deutsche Pokerspieler die richtige Wahl an Pokerseiten treffen, welche eine offizielle EU-Lizenz, oder sogar im besten Fall eine deutsche Lizenz besitzen.

Lassen Sie uns auf die Rechtslage ein wenig genauer eingehen.

Einschränkungen beim Online Poker in Deutschland

Seit dem neuen Glücksspielgesetz gibt es zahlreiche neue Regeln und Einschränkungen für Anbieter und auch Spieler. Hier möchten wir nochmals betonen, dass das Poker spielen in Deutschland auf offiziell deutsch lizenzierten Seiten legal ist!

Einige Änderungen, die nur für deutsche Pokerspieler gelten sind:

  • Max an 4 Tische gleichzeitig spielen
  • Monatliches Einzahlungslimit in Höhe von 1.000€
  • Keine freie Platzwahl am Tisch
  • Panikknopf um sich sofort für 24h sperren zu lassen
  • Deutschen Spielern wird bei jedem Login eine Zusammenfassung ihrer Gewinne und Verluste angezeigt
  • Alle 60 Minuten gibt es eine Erinnerung in einem Pop-Up-Fenster, welches den Spieler darüber informiert, wie lange man schon gespielt hat.
  • Identitätscheck bei der Anmeldung: Ein gültiger Reisepass, Führerschein Personalausweis und ein aktueller Adressnachweis (Verbraucherabrechnung) um das Spielerkonto zu verifizieren
  • Alles muss in € angezeigt werden.
  • Pokeranbieter zahlen 5,3% Steuern auf alle getätigten Buy-Ins in Cash-Games und Turnieren.

Zahlreiche Online Poker Varianten

Spielvarianten Online Poker

Nun gibt es eine lange Liste von Begrifflichkeiten, welche Einsteiger in der Welt des Online Pokers leicht verwirren können. Dafür sorgen insbesondere die vielen Spielvarianten, auf die wir an dieser Stelle eingehen möchten.

Wer Online Poker spielen möchte, kommt eigentlich nicht an Texas Hold’em vorbei. Diese Spielart ist am weitesten verbreitet und leicht zu erlernen.

Five-Card Stud Poker ist die eigentliche Urform des Pokers und besonders im asiatischen Raum noch weit verbreitet. Die Wurzeln des Klassikers reichen etwa bis in das Jahr 1860 zurück.

Omaha Poker ist eine Hold’em Variante und befindet sich bei praktisch jedem Anbieter im Programm. Natürlich ist auch dieser Spieltyp Teil der World Series of Poker.

Beim Short Deck Hold’em geht es, wie der Name schon sagt, mit einem verkleinerten Deck zur Sache. Dies hat zur Folge, dass im Schnitt alle Spieler stärkere Hände haben und es am Tisch so richtig zur Sache gehen kann.

Eine echte Besonderheit ist die Variante Razz Poker, die auch als Seven Card Stud Lowball bezeichnet werden könnte. Hier gewinnt immer das niedrigste Blatt und ein Ass wird somit zur niedrigsten Karte.

Beim Seven Card Stud Poker gibt es im Gegensatz zu anderen Varianten keine Gemeinschaftskarten. Dafür erhält jeder Spieler insgesamt sieben Karten, mit denen er eine möglichst hohe Fünferkombination bilden muss. Gespielt wird mit höchstens sechs Spielern.

Wie funktioniert Online Poker? – Mit welchen Pokerblättern gewinnt man?

Der Schlüssel für einen erfolgreichen Einstieg in die Welt des Online Poker ist die passende Hand. Je höher deren Wertung, desto besser stehen die Chancen auf eine erfolgreiche Spielrunde. Für alle Teilnehmer ist es deshalb unerlässlich, die Liste der besten Pokerblätter vor Augen zu haben. Diese ist abgesehen von kleinen Unterschieden bei den meisten Spielvarianten des Online Pokers gleich und sieht folgendermaßen aus:

Liste der besten Pokerhände

Pokertipps für Anfänger

Poker Tipps für Anfänger

Beim erstmaligen Spielen scheint Poker aufgrund seiner vielen Regeln und Besonderheiten sehr schwierig zu sein. Doch mithilfe einiger grundlegender Tipps sind auch Anfänger dazu in der Lage, schnell ins Spiel zu finden. Die besten Einsteigertipps für den Start am Pokertisch sind:

  1. Nicht alle Hände spielen: Einer der häufigsten Fehler von Anfängern ist es, sich mit jeder Hand am Spiel zu beteiligen. Entscheidend ist, die Erfolgswahrscheinlichkeit der eigenen Hand und der Hände der Gegner grob einschätzen zu können. Früh zu folden kann im Zweifel vor Verlusten schützen.
  2. Gemeinschaftskarten prüfen: Zahlreiche Anfänger versteifen sich zu sehr auf ihre eigene Hand und deren Erfolgschancen. Dabei sind die Chancen direkt von den Gemeinschaftskarten abhängig und verändern sich mit diesen. Entscheidend ist deshalb, diese stets in die Überlegungen einzubeziehen und die eigene Strategie an die aufgedeckten Gemeinschaftskarten anzupassen.
  3. Vorsicht beim Bluffen: Viele Anfänger verstehen das Bluffen als den entscheidenden Part des Spiels. Doch allein auf diese Weise sind kaum Siege zu erringen. Wichtiger ist, die eigenen Hände klug zu spielen und sich als Anfänger nicht zu sehr auf den Bluff zu konzentrieren. Am Ende des Tages ist der Bluff-Erfolg nicht mehr Wert als ein regulärer Sieg in einer Spielrunde.
  4. Richtig am Tisch positionieren: Ja, auch die Position am Tisch hat einen großen Einfluss auf den Erfolg. Anfänger nehmen idealerweise den Platz ein, an dem sie als letztes für eine Aktion entscheiden müssen. Auf diese Weise ist die Bedenkzeit möglichst lang und die Entscheidungen der anderen Spieler lassen sich in die Aktion einbeziehen.

Pokertipps für erfahrene Spieler

Tipps für erfahrene Pokerspieler

Nicht nur Einsteiger können von dem einen oder anderen Pokertipp profitieren. Die Erfolgschancen beim Online Poker können auch für routinierte Spieler gesteigert werden. Möglich ist dies beispielsweise mit den folgenden Tipps:

  1. Die Chancen einschätzen: Mit zunehmender Erfahrung fällt es leichter, die Chancen und Wahrscheinlichkeiten einer Runde einzuschätzen. Wer über diese informiert ist, hat einen Anhaltspunkt, wenn es darum geht, ob die Hand besser gecalled, gefolded oder gar erhöht werden sollte. Der Anteil korrekter Entscheidungen wird im Laufe der Zeit steigen, was auch die Erfolgschancen im Spiel insgesamt nach oben schraubt.
  2. Gezieltes Bluffen: Anfängern ist das übertriebene Bluffen nicht zu empfehlen, doch für erfahrene Spieler bietet es einige Vorteile. Ein Bluff bietet sich im direkten Anschluss an eine persönliche Glückssträhne an und kann sinnvoll sein, wenn nicht zu viele Spieler aktuell im Pot sind.
  3. Bewusstes Raisen: Viele erfahrene Spieler sind zu zögerlich, wenn es um den Raise geht. Doch diese Aktion demonstriert Selbstbewusstsein und gehört fest zum Repertoire eines guten Spielers. Es lohnt sich deshalb, sich nicht zu sehr auf den bloßen Call zu beschränken.
  4. Kalkulierte Risiken eingehen: Ein Anfänger wagt sich besser erst dann aus der Deckung, wenn er sich seiner Sache sicher ist. Anders gestaltet sich die Situation bei erfahrenen Spielern. Befindet sich viel Geld im Pot, kann es hilfreich sein, sich nicht sofort aus dem Spiel zu nehmen und zum Beispiel mit einem mittleren Paar trotzdem dabei zu bleiben. Fragwürdige Hände sichern, wenn sie bewusst eingesetzt werden, nicht nur eine Restchance auf den Pot. Sie können auch dazu beitragen, dass ein Spieler am Online Pokertisch schlechter zu durchschauen ist.

Seriöse Poker Seiten erkennen

Wie erkennt man seriöse Pokerseiten?

Es ist nicht nur die eigene Spielweise, die den Erfolg beim Online Poker beeinflusst. Darüber hinaus ist es stets hilfreich, auf einer seriösen und zuverlässigen Seite angemeldet zu sein. Wer sich nicht auf die Hilfe von Vergleichsseiten verlassen möchte, der kann anhand einiger Signale selbst herausfinden, ob eine Pokerseite den eigenen Ansprüchen genügt.

  • Jede seriöse Pokerseite verfügt über eine Glücksspiellizenz, die von einem EU-Staat ausgestellt wurde. Zahlreiche Plattformen greifen beispielsweise auf Lizenzen aus Gibraltar oder Malta zurück und werden dort nach EU-Recht reguliert. Das entsprechende Abzeichen, das rechtliche Seriosität demonstriert, findet sich meist am unteren Ende der Startseite.
  • Seriöse Online Poker Seiten können unabhängige Prüfzertifikate aufweisen. Ist eine Seite seriös, zeigt es sich somit schon an der Homepage. Siegel von Organisationen wie Gaming Labs Certified oder der eCOGRA sind ein klarer Hinweis darauf, dass das Unternehmen nichts zu verbergen hat und auch statistisch alles mit rechten Dingen zugeht.
  • Auch ein positiver Eindruck aller Texte und Schaltflächen ist wichtig für eine seriöse Pokerseite. Betrüger investieren meist zu wenig Aufmerksamkeit für eine ordentliche Darstellung und lassen sich anhand dieser Mängel bewusst entlarven.
  • Ein weiteres Indiz für die Suche nach einer seriösen Online Poker Seite sind die Tradition des Anbieters und die Erfahrungen der Spieler. Je länger die Plattform aktiv ist, desto eher muss sie über ein seriöses Geschäftsmodell verfügen, um überhaupt so lange bestehen zu können. Äußern sich die dort angemeldeten Spieler positiv über ihre Anmeldung, ist dies ein weiteres positives Signal. Entscheidend ist, dass diese Stimmen aus einer unabhängigen Quelle kommen.

Diese Anbieter sollten Sie meiden – Schwarze Liste

Poker-Anbieter Blacklist

Leider wird nicht jede Seite den Ansprüchen an einen seriösen Pokeranbieter gerecht. So gibt es einige schwarze Schafe, bei denen die Anmeldung unbedingt zu vermeiden ist. Noch immer präsent ist der Skandal um UltimateBet, wo einige sogenannte „Superuser“ die Karten der anderen Spieler einsehen und dadurch betrügen konnten.

Ein weiterer Anbieter, der sich seinen Platz auf der Blacklist verdient hat, ist PPoker. Das Unternehmen verfügt über keine Glücksspiellizenz und bietet keinerlei Schutz für die Anmeldung. Registrierte Spielern fehlt damit die Kontrolle über ihr Guthaben. Hinzu kommen zahlreiche Berichte darüber, dass Spieler keine Auszahlung ihres Guthabens bei PPoker vornehmen konnten und dadurch auf den Kosten des Betrugs sitzengeblieben sind. Keine seriöse Stimme kann aus diesem Grund die Anmeldung auf der Seite ernsthaft empfehlen.

Ein weiterer Anbieter der Blacklist ist das Unternehmen WinnerPoker. Der Anbieter zeichnet sich zum einen durch erhebliche Verzögerungen bei den Ein- und Auszahlungen aus. Im Zweifelsfall kann es sein, dass die Spieler nicht mehr an ihr Geld kommen. Auch der Support, der in diesem Fall zuständig wäre, ist bei WinnerPoker minderwertig. Trotz der Aufmerksamkeit, welche diese Seite nach wie vor erfährt, kann aus diesem Grund niemandem zur Anmeldung geraten werden.

Online Poker Spielvarianten

Wer die Welt des Online Pokers für sich entdecken möchte, der steht vor einer großen Auswahl an unterschiedlichen Spielvarianten. Hier ist es eine Frage der persönlichen Vorlieben, welcher der Vorzug gegeben wird. Interessant sind etwa die folgenden Angebote.

Cash Games oder auch Ring Games sind Spiele, bei denen ohne ein klar definiertes Buy-in gespielt werden kann. In der Regel ist nur ein Mindestbetrag für den Buy-in festgelegt. Auf diese Weise bieten Cash Games Spielern mit unterschiedlich großem Budget die Gelegenheit, sich am Spiel zu beteiligen und das Glück herauszufordern.

Ein Cash Game hat den Nachteil, dass der maximale Gewinn stark von der Einsatzhöhe abhängt, die sich ein Spieler leisten kann. Bei Pokerturnieren wird hingegen nur das Startgeld bezahlt, das für alle gleich hoch ist. Anschließend wartet bei dieser Spielvariante der höchste Preispool. Große Online Poker Anbieter verfügen über ein vielseitiges Angebot an unterschiedlichen Turnieren, die häufig an einem Wochenende stattfinden.

Im Gegensatz zu den klassischen Pokerturnieren haben die Sit N Goes keinen festen Termin. Stattdessen startet das Spiel immer dann, wenn sich genügend Spieler für die Teilnahme registriert haben. Auf diese Weise ist es nicht länger notwendig, sich nach den offiziellen Turnieren und deren Zeitpunkten zu richten. Schließlich lassen sich diese nicht immer mit dem eigenen Terminkalender vereinbaren.

Die Einführung von Fast-Fold Poker im Jahr 2010 war spektakulär. Diese Besonderheit des Online Pokers zeichnet sich dadurch aus, dass der Spieler sofort an einen anderen Tisch mit neuen Gegnern gesetzt wird, sobald er sich für einen Ford entscheidet. Da dies das Spiel deutlich beschleunigt und der Spieler nach dem Feld auch eine neue Hand bekommt, vergeht weniger Zeit bis zu einem guten Blatt. So können insgesamt deutlich mehr Hände gespielt werden.

Bei Lottery Sit N Goes schließt sich der Spieler einem Lottery Sit N Go an, zahlt er das doppelte des normalen Buy-ins. Das zusätzliche Geld fließt an einen zufälligen ausgewählten Gewinner, wie bei einer Lotterie. Auf diese Weise sind mit etwas Glück große Summen möglich.

Online Poker oder Live Poker?

In diesem Zeitalter der Online Pokerräume und Casinos gewinnt Online Poker immer mehr an Bedeutung. Zu jeder Tages- und Nachtzeit haben Spieler die Möglichkeit, Gleichgesinnte zu finden und gemeinsam zu spielen. Andere schätzen die besondere Atmosphäre des Live Pokers in einer Spielbank und nehmen dafür auch eine etwas längere Anfahrt in Kauf. Hier gilt der Fokus stets einem einzigen Tisch, denn der schnelle Wechsel ist nicht möglich.

Andererseits ist es möglich, den anderen Spielern direkt ins Gesicht zu schauen, um zum Beispiel ihre Mimik zu lesen. Damit unsere Leser selbst die Frage beantworten können, ob denn nun Online oder Live Poker besser für sie geeignet sind, haben wir eine Zusammenstellung der Vor- und Nachteile des Online Pokers vorgenommen.

Online Poker Vorteile:

  • zu jeder Zeit spielbar
  • keine Anfahrtswege
  • Mehr Hände und Tische
  • Keine Live-Tells möglich
  • niedrige Blinds
  • mehr Promotionen und Angebote für Spieler

Online Poker Nachteile:

  • der soziale Faktor fehlt
  • eintönige Atmosphäre

Die Wahl des richtigen Anbieters für Poker Online

Kriterien für den richtigen Online Poker-Anbieter

Wer persönlich Online Poker bevorzugt, für den geht es nun an die Wahl des passenden Anbieters. Es gibt eine große Anzahl verschiedener Seiten, die einen bequemen Einstieg von zuhause anbietet. Doch nicht überall ist das Qualitätsniveau gleich hoch. Eine gut durchdachte Auswahl eines hochwertigen Anbieters kann der Grundstein für die weiteren Erfolge im Spiel sein. Es gibt eine Reihe von Kriterien, auf die wir in den folgenden Abschnitten näher eingehen.

Anzahl der aktiven Spieler bei einem Anbieter: Eine Pokerseite ist nur so gut wie die dort angemeldeten Spieler. Schließlich liegt die Qualität des Online Pokers gerade darin, dass ein Einstieg am Spieltisch zu jeder Zeit möglich ist. Dies gilt nur dann, wenn das nötige Reservoire an Spielern registriert ist. Aus dem Grund bietet es sich an, diese Statistik genau im Blick zu behalten.

Software: Auch für eine gute Bedienbarkeit der gesamten Seite muss gesorgt sein. Selbst Hobbyspieler verbringen teils viele Stunden auf der Seite. Deshalb können sogar kleine Probleme bei der Handhabung im Laufe der Zeit zu einem unangenehmen Problem werden. Sehr gute Online Poker Anbieter lassen erst gar keinen Grund zur Unzufriedenheit aufkommen. Durch eine sehr gute Software sorgen sie dafür, dass eine reibungslose Abwicklung von der Einzahlung über das gesamte Spiel bis hin zu einer möglichen Auszahlung der Gewinne garantiert ist.

Promotion und Boni: Hin und wieder ist es schön, beim Online Poker eine kleine Aufmerksamkeit zu erhalten. Der eine oder andere Spieler entscheidet sich aufgrund der Bonusangebote ganz bewusst gegen Live Poker. Je besser die Aktionen einer Seite sind, desto eher lohnt sich dort die Registrierung. Doch nicht nur auf die Höhe der Bonusangebote ist zu achten. Wichtig sind faire Auszahlungsbedingungen, die dem Erfolg nicht im Wege stehen.

Auswahl an Spielen und Turnieren: Die meisten Pokerspieler entwickeln im Laufe der Zeit ihre ganz persönliche Lieblingsspielart. Da ist es entscheidend, dass diese beim Online Poker auch vertreten ist. Eine große Auswahl ist nicht nur bei den einzelnen Varianten wichtig, sondern auch bei den allseits beliebten Turnieren. Denn sie bieten die Chance, mit einem vergleichsweise niedrigen Einsatz um hohe Gesamtgewinne zu spielen.

Rakeback: Online Poker ist traditionell nicht ganz frei von Gebühren. Doch mit einem guten Rakeback sind die Spieler dazu in der Lage, sich einen erheblichen Teil davon wieder erstatten zu lassen. Leider fallen die Rakebacks der Portale in der Praxis sehr unterschiedlich hoch aus. Bei der Suche nach dem passenden Anbieter kommt es also darauf an, den Rakeback und seine Konditionen nicht aus den Augen zu verlieren. Hier können Vergleichsseiten eine Hilfe bei der Suche sein.

Kundenservice: In manchen Fällen ist es notwendig, etwas Unterstützung beim Lösen eines Problems in Anspruch zu nehmen. Möglich macht dies ein gut ausgestatteter Kundenservice. Je besser dieser ausgebaut ist, je länger er zur Verfügung steht und je mehr Kontaktwege es gibt, desto besser. Ein Vergleich macht sich auch an diesem Punkt bezahlt.

Welche Online Poker Turniere gibt es?

Wer Online Poker spielen möchte, hat eine große Zahl unterschiedlicher Turnierformen vor sich. Viele davon eignen sich, um mit moderatem Einsatz nach hohen Gewinnen zu streben. Zur Verfügung stehen beispielsweise die folgenden Turniere.

Freezeout-Turniere: Wird Poker medial dargestellt, sind Freezeout-Turniere häufig anzutreffen. Hier wird derjenige Spieler eingefroren, der all seine Chips verloren hat. Dabei spielt es keine Rolle, wie groß seine übrigen finanziellen Reserven sind. Gleichermaßen starten alle Spieler bei dieser Turnierform mit der gleichen vorgegebenen Zahl an Chips. Selbst mit weiteren Rücklagen ist es ihm nicht gestattet, sich wieder in das Spiel einzukaufen.

Im Übrigen werden die meisten Turniere als Freezeout-Turniere geplant. Selbst wenn dieses Merkmal nicht ausdrücklich erwähnt wird, ist davon auszugehen, dass ein Re-Buy nicht möglich ist. Die letzten im Spiel befindlichen Spieler können dann beispielsweise an einem Finaltisch zusammengebracht werden.

Rebuy-Turniere: Will sich ein Spieler nicht aufgrund mangelnder Chips aus dem Turnier verabschieden, so sind die sogenannten Rebuy-Turniere eine echte Alternative. Zumindest während der frühen Blind-Level ist es dort möglich, weitere Chips zu kaufen, um damit länger im Spiel zu bleiben. Warum könnte sich dies für einen Spieler lohnen? Wer beim Online Poker einen unüberlegten Fehler macht und all seine Chips verliert, möchte deshalb vielleicht nicht das ganze Turnier verlassen.

Rebuy-Turniere halten in dieser Hinsicht alle Türen offen und können mit der entsprechenden Bezahlung fortgesetzt werden. Häufig endet die Rebuy-Phase aber rund eine Stunde nach dem Beginn des Events.

Sit and Go-Turniere: Online Poker hat den Vorteil, dass das Spiel flexibel in den Alltag integriert werden kann. Nicht immer ist es praktisch, auf einen festen Termin warten zu müssen, an dem das nächste Turnier beginnt. Ein Sit and Go-Turnier hat den Vorteil, dass es immer dann startet, wenn sich die zuvor festgesetzte Anzahl an Spielern für das Turnier angemeldet hat. Bei kleineren Turnieren kann dies eine Runde von 10 Spielern sein, in anderen Fällen müssen mindestens 45 Akteure sich versammeln. Hat sich auch der letzte registriert, dann kann es losgehen.

Satellitenturniere: Satellitenturniere, gerne auch „Satellites“ genannt, sind kleine Turniere, welche die Qualifikation für größere Turniere möglich machen. Wer sich für Satellitenturniere entschließt, ist nicht unbedingt auf der Jagd nach dem ganz großen Gewinn. Dieser kommt aufgrund der niedrigeren Buy-Ins bei den Satellites meist gar nicht zustande. Viel wichtiger ist für den Sieger die Tatsache, dass damit der preiswerte Einstieg zu größeren und damit besonders lukrativen Turnieren gewonnen werden kann. Ganz wichtig ist es, schon im Vorfeld zu prüfen, welche Satellitenturniere für das jeweilige große Turnier angeboten werden, das anvisiert wird. So klappt es mit der ersehnten günstigen Qualifikation.

Knockout Bounty Turniere: Knockout Bounty Turniere bieten nicht nur beim krönenden Abschluss die Gelegenheit, einen Gewinn zu erzielen. Stattdessen gewinnen die Teilnehmer jedes Mal einen Cashpreis, wenn sie für den K.O. eines Gegners sorgen. Finanziert wird dieser Zusatzpreis durch eine zusätzliche Teilnahmegebühr, die sogenannte Bounty, die jeder Spieler zu zahlen hat. Der Gesamtsieger des Turniers bekommt am Ende des Tages die eigene Bounty wieder zurück. Selbst wenn es am Ende nicht für den gesamten Turniersieg reichen sollte, besteht also die Möglichkeit, einen ansehnlichen Gewinn zu verbuchen. Die Bountys können mehr als nur eine nette Belohnung sein.

Turbo-/Speed-Turniere:
Steigende Blinds können dem Online Poker eine besondere Spannung verleihen. Bei den klassisch strukturierten Turnieren steigen die Blinds nach etwa 15 bis 20 gespielten Minuten an. Wem dies zu langsam ist, der kann sich mit den Turbo und Speed-Turnieren befassen. Dort vergehen nur rund fünf Minuten, bis die Blinds erstmals angehoben werden. Die sogenannten Hyper-Turbos verkürzen die Zeit sogar auf nur noch drei Minuten.

Wer schnell viele Erfahrungen sammeln und intensiv in die Welt des Online Pokers eintauchen möchte, für den handelt es sich um die ideale Turnierform. Absolute Einsteiger können es hingegen etwas ruhiger angehen lassen. Für sie ist es wichtig, in den verschiedenen Spielsituationen nicht zu sehr unter Druck zu stehen.

Kann man Poker Online per App spielen?

Vielen erscheint die Vorstellung nicht besonders gemütlich, Online Poker aufrecht sitzend am heimischen PC zu spielen. Die Einsätze können schließlich auch in einer bequemeren Position ausgewählt werden. Und wer würde ernsthaft ausschließen, dass nicht auch auf der Couch strukturierte Überlegungen möglich sind? Für all diese Fälle haben die bekannten Pokerseiten entsprechende Apps entwickelt, die sie ihren Kunden mit an die Hand geben. Wer mobil pokern möchte, kann dies seither mit dem Smartphone oder dem Tablet tun. Dafür bleiben zwei unterschiedliche Optionen.

Die Poker App

Für Poker auf dem Handy bleibt die Poker App die komfortabelste Option. Insbesondere die großen Portale bieten mobile Lösungen an. Die Apps können dann häufig direkt aus dem App Store auf das iPhone oder Android Smartphone geladen werden. Wer über ein iOS-Gerät verfügt, wird allerdings nicht immer erfolgreich sein. Da Apple über strenge Richtlinien für den Umgang mit Echtgeld-Spielen verfügt, müssen manche Anbieter den Umweg über die eigene Webseite gehen, wo die App dann heruntergeladen werden kann.

Auch wer über ein Windows-Gerät verfügt, kann seine App direkt aus dem Store laden. Insgesamt haben diese Angebote den Vorteil, dass sie über eine speziell an den Smartphone-Bildschirm angepasste Benutzeroberfläche verfügen. Die Steuerung ist auf diese Weise ein Leichtes und auch für die nötige Übersicht ist am kleinen Bildschirm gesorgt. Mechanismen wie die SSL-Verschlüsselung tragen dafür Sorge, dass Unbefugte keinen Zugriff haben. Hinzu kommt oftmals ein zusätzlicher Komfort, der zum Beispiel beim Login auffällt. Dort reichen bisweilen der Fingerabdruck oder die Face-ID aus, um sofort auf den Account Zugriff zu haben. Dies erleichtert den Einstieg ins Spiel wesentlich.

Die mobile Webseite

Kann sich ein Online Poker Anbieter die Entwicklung einer eigenen App nicht leisten, so muss das Pokerspiel auf dem Handy nicht komplett ausfallen. Dies hat mit der mobilen Webseite zu tun, die oftmals als Alternative angeboten wird. Auch hier ist das Echtgeld Spiel bequem im Alltag möglich – egal ob auf dem Smartphone oder über das etwas größere Tablet. Die Weiterleitung auf die mobile Version der Seite erfolgt in den meisten Fällen automatisch. Für den Spieler reicht es aus, sich mit seinem Mobilgerät auf die Webseite des Pokeranbieters zu begeben.

Insgesamt liegt auch hier eine auf den kleinen Bildschirm angepasste Darstellung vor. Bisweilen ist diese aber weniger ausgereift als bei einer eigens dafür entwickelten App. Letztlich hängt es somit von der gewählten Pokerseite ab, wie hoch die Qualität der mobilen Pokerseite tatsächlich ist. Dort lohnt sich der Vergleich mit anderen Erfahrungswerten.

Häufig gestellte Fragen

Pokeranbieter können laut des neuen Glücksspielstaatsvertrag eine offizielle deutsche Lizenz erwerben. So können diese in Deutschland Online-Glücksspiele anbieten. Die Teilnahme ist deutschen Pokerspielern somit erlaubt.

Seit dem 01.07.2021 ist Online-Poker in Deutschland offiziell reguliert und man kann auf zahlreichen Pokerseiten spielen. Lange Zeit war es in Deutschland eine Grauzone ohne klare Richtlinien, was sich nun mit dem neuen Glücksspielvertrag geändert hat. Auch wenn es zahlreiche Vorteile durch die neue Regulierung gibt, so unterliegen Spieler aus Deutschland auch sehr starken Einschränkungen im Vergleich zu anderen Ländern. Eine der größten Einschränkungen ist wohl das monatliche Einzahlungslimit in Höhe von 1.000€ was man nur sehr schwer erhöhen kann.

YourPokerDream ist einer der größten Poker-Affiliates der Welt und unser Team testet regelmäßig alle verfügbaren Online-Pokeranbieter auf dem Markt, um die besten Pokerräume für Deutschland zu ermitteln, welche wir euch dann hier auf unserer Seite vorstellen. Mit aufwendigen Testverfahren und Berichten, geben wir unserer Community und allen Besuchern, die bestmögliche Übersicht über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Pokerseiten.

Lange Zeit war PokerStars die unangefochtene Nummer eins der Online-Poker-Anbieter und Branchen-Primus. Inzwischen hat GGPoker aber den Platz an der Spitze sicher und ist unserer Meinungnach auch die perfekte Wahl für jeden Poker-Liebhaber. 24/7 volle Tische mit Spielern aus der ganzen Welt. Ihr spielt also gegen Deutsche und die ganze Welt.

Es gibt eine breite Auswahl an Pokerspielen und Varianten im Internet. Die wohl bekannteste Variante ist Texas Hold’em, welche auch die Königsdisziplin genannt wird. No Limit ist dabei die am häufigsten gespielte Variante. Immer beliebter wird auch Pot Limit Omaha, was inzwischen die klare Nummer 2 hinter bei den beliebtesten Pokervarianten ist.

Über die Jahre wurden zahlreiche Anpassungen vorgenommen, sodass man neben den normalen Varianten nun auch Speed Poker findet, oder auch Short Deck Holdem, wo das Kartendeck ein viel kleineres ist, als beim normalen Holdem.

Es gibt zahlreiche großen Turniere, welche Multi Table Turnier (MTT) genannt werden und natürlich auch Sit&Go Turnier(SNG) für alle, die nicht so viel Zeit für ein großes Turnier haben. Nicht zu vergessen die beliebten Spin&Go SNGs, die man auch unter dem Namen Jackpots SNGs kennt und die Pokerspieler mit ein bisschen Glück, innerhalb von Minuten sogar zum Millionär machen können.

Nein nicht zwingend. Viele Spieler sind zwar der Meinung, dass erst das Spiel um Echtgeld dem Poker seinen wahren Reiz gibt, doch man kann natürlich auch um Spielgeld spielen. Gelegentlich bieten Online Pokerseiten auch Freeroll Turniere an. An diesen kann man völlig kostenlos teilnehmen und trotzdem echtes Geld gewinnen. YourPokerDream bietet zahlreiche exklusive Freeroll Turniere für unsere deutschen Kunden.

Diesbezüglich wird in Deutschland ausdrücklich zwischen Gelegenheitsspielern, die ihre Gewinne nicht zu versteuern haben und professionellen Spielern, die ihre Gewinne, wie jede andere Berufsgruppe versteuern müssen, unterschieden. Solltet ihr also nicht täglich 8 Stunden Poker spielen und dadurch euren Lebensunterhalt verdienen, müsst ihr euere Gewinne auch nicht versteuern.

Lest euch unseren Artikel über Steuern beim Onliner Poker durch.

Ja, ein mobiles Angebot an Pokerspielen ist heutzutage ein Muss für praktisch jede Online Pokerseite. Es steht euch eine Vielzahl an herunterladbaren Apps und Sofortspiel Versionen für das Spielen von unterwegs zur Verfügung. Egal ob Android Handys oder iPhone, man hat mit jedem Mobiltelefon die Möglichkeit von überall aus Deutschland zu spielen.

Sobald man Deutschland die Volljährigkeit erreicht hat, also 18 Jahre alt ist, darf Sie im Internet und auch sonst überall um echtes Geld spielen.

Wir sind stolz darauf, dass wir mit weitem Abstand die besten Promotions, die höchsten Rakeback Deals, die besten privaten Turniere und Boni für Spieler aus Deutschland und sonst überall aus der Welt anbieten. Kein Affiliate auf der Welt bietet einem Spieler mehr exklusive Vorteile als YourPokerDream!

Natürlich ist alles von uns zusätzlich zu dem, was euch die Pokerräume als Standard anbieten.

Benutzt unseren Bonuscode: DEYPD wenn ihr euch aus Deutschland aus bei GGPoker anmeldet und genießt einen bis zu 600$ Willkommensbonus, unser exklusives 2.000$ Welcome Freeroll, so wie zahlreiche weitere tolle Promotions.

Die einzigartige Software und die unglaublichen Promotions, werden euch faszinieren und ein unvergessliches Spielerlebnis bieten!

JETZT BEI GGPPOKER ANMELDEN

YourPokerDream arbeitet nur mit den größten Pokeranbietern der Branche zusammen und empfiehlt nur das Beste. Die besten Pokerseiten verfügen über eine gültige Glücksspiellizenz, werden von unabhängigen Organisationen überprüft und zertifiziert und so können wir garantieren, dass hier keine Betrugssoftware zum Einsatz kommt und dass dem Spieler aus Deutschland ein faires Spielerlebnis garantiert wird.

Für die Kontrolle der Anbieter sind unabhängige Organisationen wie eCOGRA oder Gaming Labs zuständig, die die Zufallsgeneratoren der Spiele überprüfen und über einen langen Zeitraum Spielabläufe untersuchen.

Wir können mit ruhigem Gewissen sagen, dass hier alles mit rechten Dingen zuläuft.

Hinterlasse einen Kommentar

Von

Daniel Berger

Poker ist mein Leben. Von mir erfahrt Ihr Termine und Aktuelles zum Thema Poker online spielen.

· Veröffentlicht am 14.04.2022 · zuletzt aktualisiert am 23.11.2022

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schiefläuft,
besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.