Cash Game2018-02-26T10:06:31+01:00

Cash Game ist das Gegenstück zum Turnierpoker und eine Form des Pokerspiels, bei der die Teilnehmer um echtes Geld spielen.

Jeder Spieler kauft sich am Tisch ein und kann jederzeit neues Geld an den Tisch bringen, sofern sie die festgelegte Höchstgrenze für das Buy-In nicht überschritten wird. Wie beim Turnierpoker auch gibt es beim Cash Game verschiedene Limits und Tische. Angefangen bei Binds von 1 Cent/2Cent bis hoch zu den Highroller Games wo die Blinds 1.000$/2.000$ betragen.

Anders als beim Turnierpoker kann man beim Cash Game den Tisch jederzeit verlassen und sein Geld nehmen. Man ist also nicht an irgendeine Laufzeit gebunden oder davon abhängig das andere Spieler ausscheiden.

Cash Game ist ganz klar die meistgespielte Form von Poker und man findet bei allen Online Pokerräumen eigentlich rund um die Uhr laufende Tische. Man kann beim Cash Game in relativ kurzer Zeit viel gewinnen, aber natürlich auch verlieren.

Cash Game unterscheidet sich doch schon sehr stark vom Turnierpoker und ein guter Turnierspieler ist nicht automatisch auch ein guter Cash Game Spieler. Bestes Beispiel ist wohl Phil Hellmuth, der wohl beste und meist gefürchtete Turnierspieler auf der Welt. An den Turniertischen gefürchtet, ist er an den Cash Game Tischen in der Szene ein gern gesehener Gast, da er dort eigentlich grundsätzlich verliert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Cash Game
wurden am 26. Februar 2018 durch YPD-Admin umgesetzt.