Online Poker

Die Konkurrenz unter den Pokerräumen ist riesengroß

Der Markt was Online Poker angeht ist riesengroß und hat sich in den letzten 15 Jahren sehr entwickelt. Es kamen zahlreiche neue Anbieter auf den Markt, es bildeten sich große Netzwerke, alle mit dem Ziel ein Teil vom großen Pokerkuchen zu ergattern. Die Frage die wir uns heute in diesem Artikel stellen ist ob es in der heutigen Zeit noch möglich ist, sich als neuer Anbieter zu etablieren.

Der große Online Poker Boom ist selbstverständlich schon lange vorbei und das Spiel ist überall auf der Welt angekommen und wird schon lange nicht mehr als reines Casinospiel angesehen. Überall auf der Welt wird spielen Leute zum Hobby und zum Spaß, andere wollen den Nervenkitzel und ein bissen zocken und andere wiederum verdienen dadurch ein wenig Taschengeld oder leben sogar vom Poker.

Der Markt ist überschwemmt von Anbietern

Wie bereits zu Eingang erwähnt haben sich über die Jahre viele Anbieter in der Szene festgesetzt. PokerStars, PartyPoker/Bwin, 888,  das GG Netzwerk, iPoker Netzwerk, Microgaming Netzwerk, WinningPoker Netzwerk, Chico Netzwerk oder Unibet, dass sind die führenden Namen der Szene. Man sollte meinen das ist schon genug, aber es gibt locker noch 20 Anbieter mehr, die mit allen Mitteln probieren sich irgendwie in der Nähe der großen Anbieter einzureihen.

Man probiert die Spieler mit interessanten Promotions zu locken und irgendwelchen neuen Erfindungen zu locken, meist vergeblich. Wer sich jetzt noch nicht auf dem Markt fest etabliert hat oder Teil eines großen Netzwerk ist, der hat keine Chance.

Warum können neue Anbieter nicht mehr Fuß fassen?

Man muss hier erwähnen das es einige in den letzten 2-3 Jahren probiert haben, es aber nicht geschafft haben. Nicht weil das Produkt schlecht war oder man unseriös gearbeitet hat, der Grund liegt einfach an der Anzahl der Spieler. Es sind einfach zu viele bekannte Anbieter auf dem Markt welche sich den internationalen Spielerpool teilen. Wenn man sich als Spieler bei einem Pokerraum anmeldet, so möchte man ja auch etwas Action haben und man will Poker spielen. Sind die Tische leer und man trifft nur wenige Spieler an, so geht die Spielfreude verloren und es sieht natürlich auch nicht so toll aus.

Und genau das ist der Grund warum es für neue Anbieter in der heutigen Zeit unmöglich ist Fuß zu fassen. Hier muss man natürlich ergänzen das es schon möglich ist, wenn man sich einen Netzwerk wie GGPoker, iPoker oder Microgaming anschließt. Natürlich muss man als neuer Anbieter dann gewissen Regeln einhalten und auch einen gewissen Prozentsatz an das Netzwerk abgeben. Aber man stellt sich das immer ausreichend Spieler online sind, da alle Anbieter die Teil eines solchen Netzwerks sind auf den gleichen Spielerpool zugreifen.

Also wenn jemand Fuß fassen möchte dann muss der Weg über ein bestehendes großes Poker Netzwerk erfolgen. Eigentlich gibt es auf dem Markt auch nur 4  selbstständige Anbieter die nicht Teil eines Netzwerks sind und sich oben fest etabliert haben. PokerStars, PartyPoker/Bwin, 888 und Unibet. Alle anderen Anbieter die man findet sind Teil eines der großen Netzwerke, oder in der Versenkung verschwunden, bzw schon weg vom Markt.

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter. Alle Angebote
richten sich an Kunden, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie Hilfe bei
Ihrem Spielverhalten benötigen und wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas schief
läuft, besuchen Sie bitte begambleaware.com um sich selbst zu schützen.

Über den Autor

Hallo Leute, ich bin Daniel der deutsche Content Manager von YourPokerDream. Ich arbeite seit fast 10 Jahren
in der Pokerindustrie. Ich gebe mein Bestes, um euch auf dem Laufenden zu halten, was unsere Angebote betrifft,
alle Promotionen und allgemeine Poker-Themen rund um die Welt.

Letze Änderungen

Die letzten Änderungen der Seite “Können sich neue Pokerräume in der heutigen Zeit noch etablieren ?
wurden am 28. Mai 2019 durch Daniel Berger umgesetzt.